Skip to main content
Topic: Damen oder Herrentoilette für Trannies? (Read 88673 times) previous topic - next topic

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #270

Nur gehen bei mir bei Stichworten, wie "dann sollte das Passing schon einigermaßen sein" einfach die Alarmglocken an, weil ich mir denke, dass der Endzustand so mancher sozialen Transition im Einzelfall sehr von der Norm dessen, was man gemeinhin als weiblich ansieht, abweichen kann und ich mir auch für diese Individuen den zumindest tolerierten Zutritt zu allen Lebensbereichen, in denen sie sich angemessen benehmen und zu dem sie selbst bereit sind, wünsche und sie darin ermutigen würde.

Also, da ich hier den kritisierten Satz zu Passing und Damenduschen gemacht hatte:

Ich habe sicher nicht die Absicht, Transgender lebenslang vom Duschen abzuhalten. Im Gegenteil, ich möchte eher dazu ermutigen, schon während der Transition baden zu gehen. Die ersten Male auf der Damendusche war ich, bevor nennenswerte Veränderungen durch die Hormone erkennbar waren, das Passing war allerdings ordentlich.

Andererseits sind Damenduschen ein intimerer Ort als z. B. Toiletten, und ich fände es ziemlich daneben, wenn ein Spanner sich als Frau verkleiden würde, um sich in Ruhe alles anschauen zu können. Ich will nur sagen, Transgender sollten zusehen, nicht als Spanner eingeordnet zu werden. Also nicht so.

P.S. Vorgestern auf der CeBit war es eindeutig ein Vorteil, als Frau die Damentoiletten benutzen zu können. Die waren nämlich schön leer und sauber. Mit den Herrentoiletten von früher hatte ich das anders in Erinnerung.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #271


P.S. Vorgestern auf der CeBit war es eindeutig ein Vorteil, als Frau die Damentoiletten benutzen zu können. Die waren nämlich schön leer und sauber. Mit den Herrentoiletten von früher hatte ich das anders in Erinnerung.


Normalerweise kenne ich das umgekehrt. Vor allem in Dissen und Bars (in der Nacht) sind Frauentoliletten der letzte Dreck. Aber es liegt wahrscheinlich daran das die Cbit eher Männerdominiert ist.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #272

Vor allem in Dissen und Bars (in der Nacht) sind Frauentoliletten der letzte Dreck. Aber es liegt wahrscheinlich daran das die Cbit eher Männerdominiert ist.


ja, so kenne ich das auch. Auch in Kaufhäusern sind Frauenklos dreckiger als Herrenklos.

Das mag daran liegen, dass Frauen sich selbst nicht an den propagierten Spruch "im sitzen pinkeln" halten.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #273
Die Gabe der Levitation wäre manchmal schon von Vorteil.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #274
Eigentlich würde ich ja Damentoilette sagen, da diese aber wirklich oft dreckig sind und überfüllt, habe ich sogar schon Biofrauen vorgeschlagen das Herrenklo zu nehmen.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #275

Eigentlich würde ich ja Damentoilette sagen, da diese aber wirklich oft dreckig sind und überfüllt, habe ich sogar schon Biofrauen vorgeschlagen das Herrenklo zu nehmen.


Haben sie es gemacht? :O

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #276
Biofrauen auf der Herrentoilette?
Na jedenfalls war ich gestern im Schneechaos aus Rosenheim kommend auf der A8 unterwegs. Mein Arbeitskollege bat mich kurz vor Stuttgart an einer Tankstelle zu halten, er hatte ein Bedürfnis. Ich hab mit laufenden Motor gewartet.  ;D Bis er wiederkam dauerte es für mich wie eine Ewigkeit. Ich hab nur bemerkt wo er wiederkam: Wars voll? Er: Nö, nur bei den Frauen war eine lange Schlange und ausserdem sind 2 Frauen in der Herrentoilette gewesen.

Zu Toiletten habe ich selbst nur folgendes in Erinnerung, auf irgendeinem Autobahn-WC(Herren) stand mal jemand neben mir und hat gewixxt, da habe ich mich echt missbraucht gefühlt.

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #277
Eine Dame hat das mal gemacht und hat im Theater auf mein Anraten das Herenklo genommen.

Dann ist mir vor ein paar Wochen das Gegenteil passiert. Ich was in Frankreich kurz vor Paris und wollte auf einer Raststätte zum Klo. Da das Herrenklo gerade sauber gemacht wurde, sind alle auf das Damenklo. Kein Problem also und Ally McBeal hatte doch auch ein Unisexklo :)

 

Re: Damen oder Herrentoilette für Trannies?

Reply #278
Hallo,

zum Unisexklo ist es nicht so weit. Da reicht es, den Kochlöffel (->Schachtelwirt) in Nürnberg aufzusuchen.

Liebe Grüße

Brigitte