Skip to main content
Topic: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet. (Read 348 times) previous topic - next topic

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #1
https://tvthek.orf.at/profile/Barbara-Karlich-Show/5304361/Die-Barbara-Karlich-Show-Ehe-fuer-alle-Liebe-kennt-keine-Grenzen/14016111

Christin und Michelle sind zwei Transfrauen, die inzwischen verheiratet sind. Christins ehemaliger Partner ist Transmann.


Da wurden , meiner Meinung nach, so nach Strich und Faden alle Transvorturteile der Bevölkerung bedient.  Zwei recht burschikos aussehende Transfrauen, die sich keine Mühe gaben, ihre männliche Stimme zu verweiblichen, und dazu auch noch recht korpulent sind, und klar und deutlich Perücken tragen treten da auf.  Ich kenne so gut wie keine Trans-Frau, die nicht mit einer deutlich höher frequenten weiblich anmutender Stimme spricht, und genau soviel Wert darauf legt, schlank und gut auszusehen wie cis Frauen es auch machen.  Falls meine Bekannten Perücken tragen, ist mir das bisher noch nicht aufgefallen!
Ich wette, dass man auch in Wien Trans-Frauen Paare gefunden hätte, die von cis Frauen optisch und akustisch nicht zu unterscheiden sind.  Aber da hätte natürlich der Zuschauer nicht sagen können typisch Transe!

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #2
So sind sie halt beim österreichischen Rundfunk ...

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #3
https://tvthek.orf.at/profile/Barbara-Karlich-Show/5304361/Die-Barbara-Karlich-Show-Ehe-fuer-alle-Liebe-kennt-keine-Grenzen/14016111

Christin und Michelle sind zwei Transfrauen, die inzwischen verheiratet sind. Christins ehemaliger Partner ist Transmann.


Da wurden , meiner Meinung nach, so nach Strich und Faden alle Transvorturteile der Bevölkerung bedient.  Zwei recht burschikos aussehende Transfrauen, die sich keine Mühe gaben, ihre männliche Stimme zu verweiblichen, und dazu auch noch recht korpulent sind, und klar und deutlich Perücken tragen treten da auf.  Ich kenne so gut wie keine Trans-Frau, die nicht mit einer deutlich höher frequenten weiblich anmutender Stimme spricht, und genau soviel Wert darauf legt, schlank und gut auszusehen wie cis Frauen es auch machen.  Falls meine Bekannten Perücken tragen, ist mir das bisher noch nicht aufgefallen!
Ich wette, dass man auch in Wien Trans-Frauen Paare gefunden hätte, die von cis Frauen optisch und akustisch nicht zu unterscheiden sind.  Aber da hätte natürlich der Zuschauer nicht sagen können typisch Transe!

Dein Urteil ist natürlich äußerst hart, aber doch ziemlich ehrlich.

Ich habe eben noch ein bisschen gegooglet und habe dabei noch das gefunden.
Beide haben ihre Hochzeit im SWR gefeiert. https://www.youtube.com/watch?v=SpcBMqWy3lA

Sie schreibt wohl auch einen eigenen Blog.
https://www.transmensch.de/beitraege/

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #4
https://tvthek.orf.at/profile/Barbara-Karlich-Show/5304361/Die-Barbara-Karlich-Show-Ehe-fuer-alle-Liebe-kennt-keine-Grenzen/14016111

Christin und Michelle sind zwei Transfrauen, die inzwischen verheiratet sind. Christins ehemaliger Partner ist Transmann.


Da wurden , meiner Meinung nach, so nach Strich und Faden alle Transvorturteile der Bevölkerung bedient.  Zwei recht burschikos aussehende Transfrauen, die sich keine Mühe gaben, ihre männliche Stimme zu verweiblichen, und dazu auch noch recht korpulent sind, und klar und deutlich Perücken tragen treten da auf.  Ich kenne so gut wie keine Trans-Frau, die nicht mit einer deutlich höher frequenten weiblich anmutender Stimme spricht, und genau soviel Wert darauf legt, schlank und gut auszusehen wie cis Frauen es auch machen.  Falls meine Bekannten Perücken tragen, ist mir das bisher noch nicht aufgefallen!
Ich wette, dass man auch in Wien Trans-Frauen Paare gefunden hätte, die von cis Frauen optisch und akustisch nicht zu unterscheiden sind.  Aber da hätte natürlich der Zuschauer nicht sagen können typisch Transe!

Dein Urteil ist natürlich äußerst hart, aber doch ziemlich ehrlich.

Ich habe eben noch ein bisschen gegooglet und habe dabei noch das gefunden.
Beide haben ihre Hochzeit im SWR gefeiert. https://www.youtube.com/watch?v=SpcBMqWy3lA

Sie schreibt wohl auch einen eigenen Blog.
https://www.transmensch.de/beitraege/
Sie sind scheinbar hauptsächlich auf Show aus, wenn dann schon stolz gesagt wird, dass man dreimal mit cisFrauen verheiratet war, und in einem männlichen Körper steckt.
Jede Transfrau die ich kenne , versucht den Körper so schnell wie möglich nicht mehr männlich zu haben, und erwähnt den männlichen Teil nicht auch noch stolz.
Meiner Meinung nach schaden solche Leute uns mehr, als sie uns helfen!

Habe gerade auf dem Blog nachgeschaut, dem mangelt es genauso an Tiefe wie der ganzen Präsentation der beiden!

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #5
https://tvthek.orf.at/profile/Barbara-Karlich-Show/5304361/Die-Barbara-Karlich-Show-Ehe-fuer-alle-Liebe-kennt-keine-Grenzen/14016111

Christin und Michelle sind zwei Transfrauen, die inzwischen verheiratet sind. Christins ehemaliger Partner ist Transmann.


Da wurden , meiner Meinung nach, so nach Strich und Faden alle Transvorturteile der Bevölkerung bedient.  Zwei recht burschikos aussehende Transfrauen, die sich keine Mühe gaben, ihre männliche Stimme zu verweiblichen, und dazu auch noch recht korpulent sind, und klar und deutlich Perücken tragen treten da auf.  Ich kenne so gut wie keine Trans-Frau, die nicht mit einer deutlich höher frequenten weiblich anmutender Stimme spricht, und genau soviel Wert darauf legt, schlank und gut auszusehen wie cis Frauen es auch machen.  Falls meine Bekannten Perücken tragen, ist mir das bisher noch nicht aufgefallen!
Ich wette, dass man auch in Wien Trans-Frauen Paare gefunden hätte, die von cis Frauen optisch und akustisch nicht zu unterscheiden sind.  Aber da hätte natürlich der Zuschauer nicht sagen können typisch Transe!

Dein Urteil ist natürlich äußerst hart, aber doch ziemlich ehrlich.

Ich habe eben noch ein bisschen gegooglet und habe dabei noch das gefunden.
Beide haben ihre Hochzeit im SWR gefeiert. https://www.youtube.com/watch?v=SpcBMqWy3lA

Sie schreibt wohl auch einen eigenen Blog.
https://www.transmensch.de/beitraege/
Sie sind scheinbar hauptsächlich auf Show aus, wenn dann schon stolz gesagt wird, dass man dreimal mit cisFrauen verheiratet war, und in einem männlichen Körper steckt.
Jede Transfrau die ich kenne , versucht den Körper so schnell wie möglich nicht mehr männlich zu haben, und erwähnt den männlichen Teil nicht auch noch stolz.
Meiner Meinung nach schaden solche Leute uns mehr, als sie uns helfen!

Habe gerade auf dem Blog nachgeschaut, dem mangelt es genauso an Tiefe wie der ganzen Präsentation der beiden!

Ich denke auch, dass es eher schädlich ist, was schade ist, da sie ja die Chance hätte, Transmenschen normal zu präsentieren.
Scheinbar einfach sehr egozentrisch. Besonders auch, weil sie sich auf ihrem Blog komplett nackt zeigt.

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #6
O weh, von der Trans-Polizei erwischt!

Brigitte

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #7
Hey,
ich kenne Christin persönlich und finde, das Sie schon eine weibliche Stimme hat. Wir waren in Erding im selben Zimmer und haben uns auf Anhieb gut verstanden. Sie hatte Ihre Brust OP und ja, Sie hat Ihren eigenen Blog. Aber was sie auch für andere Mädels und Jungs macht ist enorm. Hat Ihre eigene Selbsthilfe Gruppe aus dem Boden gestampft. Und ich weis so manch andere Dinge von Ihr die nicht bekannt sind. Doch darüber zu reden käme mir nie in den Sinn.
Gut Sie zeigt gerne Ihren Körper, doch das finde ich ist Ihre eigene und persönliche Freiheit.
Ebenso kenne ich Michelle sehr gut. Sie hatte erst vor kurzem Ihre gaOP und hat alles gut überstanden.  Sie wirkt zwar eher etwas männlich, was Sie aber mit einem guten Styling und schminken prima hin bekommt.
Wir sind auf facebook zusammen und kenne Ihre Bilder und habe auch persönliche Fotos von beiden bekommen. Doch die gehören auch nur mir und damit Unfug machen wäre für mich gesehen schändlich. Sie verkaufen sich nun mal gut und das ist auch Ihr Recht, wenn beide es für richtig halten.  Ich versuche sogar, für Michelle eine Brust OP zu bekommen und bin mit meinen Leuten am Verhandeln. Die kostet ja auch was und vielleicht schaffen wir es sogar zusammen sie zu machen.
Und noch etwas, ich war auch schon zweimal mit einem Gendermädchen verheiratet in Italien. Das ist keine Seltenheit heut zu Tage. In Casablanca PC hat erst vor kurzem eine Freundin ihre Frau geheiratet und beide sind Trans.

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #8
Hey,
ich kenne Christin persönlich und finde, das Sie schon eine weibliche Stimme hat. Wir waren in Erding im selben Zimmer und haben uns auf Anhieb gut verstanden. Sie hatte Ihre Brust OP und ja, Sie hat Ihren eigenen Blog. Aber was sie auch für andere Mädels und Jungs macht ist enorm. Hat Ihre eigene Selbsthilfe Gruppe aus dem Boden gestampft. Und ich weis so manch andere Dinge von Ihr die nicht bekannt sind. Doch darüber zu reden käme mir nie in den Sinn.
Gut Sie zeigt gerne Ihren Körper, doch das finde ich ist Ihre eigene und persönliche Freiheit.
Ebenso kenne ich Michelle sehr gut. Sie hatte erst vor kurzem Ihre gaOP und hat alles gut überstanden.  Sie wirkt zwar eher etwas männlich, was Sie aber mit einem guten Styling und schminken prima hin bekommt.
Wir sind auf facebook zusammen und kenne Ihre Bilder und habe auch persönliche Fotos von beiden bekommen. Doch die gehören auch nur mir und damit Unfug machen wäre für mich gesehen schändlich. Sie verkaufen sich nun mal gut und das ist auch Ihr Recht, wenn beide es für richtig halten.  Ich versuche sogar, für Michelle eine Brust OP zu bekommen und bin mit meinen Leuten am Verhandeln. Die kostet ja auch was und vielleicht schaffen wir es sogar zusammen sie zu machen.
Und noch etwas, ich war auch schon zweimal mit einem Gendermädchen verheiratet in Italien. Das ist keine Seltenheit heut zu Tage. In Casablanca PC hat erst vor kurzem eine Freundin ihre Frau geheiratet und beide sind Trans.

Will den beiden ja auch niemand verbieten, allerdings muss man dann auch mit Kritik rechnen. Sind ja dadurch Personen des öffentlichen Lebens.


Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #9
Hey,
ich kenne Christin persönlich und finde, das Sie schon eine weibliche Stimme hat. Wir waren in Erding im selben Zimmer und haben uns auf Anhieb gut verstanden. Sie hatte Ihre Brust OP und ja, Sie hat Ihren eigenen Blog. Aber was sie auch für andere Mädels und Jungs macht ist enorm. Hat Ihre eigene Selbsthilfe Gruppe aus dem Boden gestampft. Und ich weis so manch andere Dinge von Ihr die nicht bekannt sind. Doch darüber zu reden käme mir nie in den Sinn.
Gut Sie zeigt gerne Ihren Körper, doch das finde ich ist Ihre eigene und persönliche Freiheit.
Ebenso kenne ich Michelle sehr gut. Sie hatte erst vor kurzem Ihre gaOP und hat alles gut überstanden.  Sie wirkt zwar eher etwas männlich, was Sie aber mit einem guten Styling und schminken prima hin bekommt.
Wir sind auf facebook zusammen und kenne Ihre Bilder und habe auch persönliche Fotos von beiden bekommen. Doch die gehören auch nur mir und damit Unfug machen wäre für mich gesehen schändlich. Sie verkaufen sich nun mal gut und das ist auch Ihr Recht, wenn beide es für richtig halten.  Ich versuche sogar, für Michelle eine Brust OP zu bekommen und bin mit meinen Leuten am Verhandeln. Die kostet ja auch was und vielleicht schaffen wir es sogar zusammen sie zu machen.
Und noch etwas, ich war auch schon zweimal mit einem Gendermädchen verheiratet in Italien. Das ist keine Seltenheit heut zu Tage. In Casablanca PC hat erst vor kurzem eine Freundin ihre Frau geheiratet und beide sind Trans.
Nun, was ich da in dem Beitrag gesehen und gehört habe, kamen sie mir ehr wie Cross-dresser vor, die noch nicht einmal versuchten, eine weibliche Stimme zu haben, und ihre Aufmachung bei der Hochzeit war für mich nur peinlich.  Sie mag ja viel für Andere machen, aber wenn sie sich zur Schau stellen, führt das bei der allgemeinen Transphobie nur dazu, dass Leute es wieder typisch für Transen sehen!  Wenn sie bessere Figuren hätten, würde ich sie eher als Drag Queens einschätzen, aber dafür sind sie zu übergewichtig!
Ob man mit einer Transgender Frau verheiratet is, hat damit nichts zu tun, wenn ich die richtige finden würde (ich bin lesbisch), würde ich es eventuell auch machen.  Allerdings habe ich relativ hohe standards für mich selbst, und den Menschen mit denen ich umgehe.

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #10
Er gibt einige Trans*, die das mit der Stimme nicht hinkriegen, auch wenn sie 24/7 in der Frauenrolle leben. Und es gibt auch einige Korpulente, die das mit dem Abnehmen nicht hinkriegen. Gut, Passingwunder sind die beiden nicht, aber gibt es irgendwo eine moralische Verpflichtung in der Gesellschaft unterzutauchen? Was sollen Leute machen, die auf Absatzschuhen über 2 Meter hoch sind? Die kriegen auch nie und nimmer ein Passing, egal wie gut und fraulich sie aussehen.

Ich bin dankbar, dass ich mit meinem Körper ziemliches Glück hatte. Nur in sehr geringem Maße (Gewicht) kann ich das als eigene Leistung verbuchen.

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #11
Er gibt einige Trans*, die das mit der Stimme nicht hinkriegen, auch wenn sie 24/7 in der Frauenrolle leben. Und es gibt auch einige Korpulente, die das mit dem Abnehmen nicht hinkriegen. Gut, Passingwunder sind die beiden nicht, aber gibt es irgendwo eine moralische Verpflichtung in der Gesellschaft unterzutauchen? Was sollen Leute machen, die auf Absatzschuhen über 2 Meter hoch sind? Die kriegen auch nie und nimmer ein Passing, egal wie gut und fraulich sie aussehen.

Ich bin dankbar, dass ich mit meinem Körper ziemliches Glück hatte. Nur in sehr geringem Maße (Gewicht) kann ich das als eigene Leistung verbuchen.

Aber mal eine ganz ehrliche Frage jetzt:
Findest du, dass die beiden Aufklärung betreiben oder doch eher Selbstinszenierung betreiben?

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #12
Selbstinszenierung. Aber sie sind im Fernsehen, wofür sonst geht man in eine Talkshow? Manche brauchen das Geld. Andere wollen eben ins Fernsehen.

 

Re: Christin & Michelle, zwei Transfrauen, verheiratet.

Reply #13
Selbstinszenierung. Aber sie sind im Fernsehen, wofür sonst geht man in eine Talkshow? Manche brauchen das Geld. Andere wollen eben ins Fernsehen.
Ich bin froh (mit einem tränenden Auge), dass so etwas hier nur in den späten Nachtstunden (Jerry Springer Show) zu sehen ist.  Mit der hier weit verbreiteten Homophobie und Transphobie, möchte ich mit solchen Damen nicht in einem Atemzug genannt werden!

Natürlich bekommen einige die Sprache nicht hin, aber man kann zumindest hören, wenn sie Sprach Coaching gehabt haben, oder es selbst machten (You Tube ist voll davon).  Diese beiden Damen versuchten es ja noch nicht einmal!  Meiner Meinung sind sie hinter dem Schock/Gruseleffekt her, der bringt Zuschauer