Skip to main content
Topic: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT (Read 302 times) previous topic - next topic

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #16
Da steht nur "wird diskutiert".
Wenn unsere Östrogen-Ersatztherapie eine solche Wirkung hätte, gabe es schon seit Jahr(zehnt)en deutliche Hinweise / Warnungen dazu und im Web sehr viel mehr Seiten dazu als die von Dir falsch interpretierte.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #17
Und wenn man nur eine Einfache Wikipedia Suche nach der Johanna Budwig macht, ist das Ergebnis nicht zu imponierend (https://de.wikipedia.org/wiki/Johanna_Budwig).
Ich würde sie, wie auch andere Wissenschaftler es gemacht haben, eher als Spinnerin/Geschäftemacherin bezeichnen, auf deren "wissenschaftliche " Erkenntnisse man nicht unbedingt bauen sollte.  Denn es waren bei nichts Anderes, als Vermutungen!

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #18
Cveta, Du kennst doch eine ganz bestimmte Urologin, von der Du weißt, dass sie sich da besonders gründlich auskennt, und das auch schon 2 Jahrzehnte länger als Du.Vielleicht solltest Du dich mal mit der kurzschließen.

Meine Prostata ist übrigens vergrößert. Altersgerecht; ich war vor meiner Orchi mal beim Urologen.
Interessant wäre es jetzt, zu wissen, bis zu welchem Grad eine Testosteronsuppression das Wachstum der Prostata aufhält.
Übrigens: ein komplettes Absetzen der HRT hat merkliche Auswirkungen auf die Psyche  und zwar negative.
Und zuletzt zu Deiner Eingangsfrage: natürlich kann man eine Prostata komplett entfernen. Das lässt man bevorzugt in einer Klinik machen,  die als Krebsurologie spezialisiert ist. Und wegen des Transbezug bist Du da zuallererst mal in Essen und wegen den wohl nach wie vor bestehenden Qualitätsthematik (man hätte es wohl erfahren, wenn es da eine Verbesserung gegeben hätte) eher nicht in Berlin. 

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #19
Die Entfernung der Prostata wäre ja für die meisten Trans Frauen nicht so tragisch, da Erektionsfähigkeit nicht so absolut im Mittelpunkt steht.  Diese leidet fast immer, wenn die Prostata entfernt wird.
Mit Androgen Blockern kann man ein Prostata definitiv schrumpfen lassen.  Bei mir wurde das mit Finasteride sehr erfolgreich gemacht.  Aber ich nehme das Zeugs in höchster Dosierung auch schon seit etwa 6 Jahren.  Das ist kein Problem, solange ich nicht schwanger werden, und das habe ich eigentlich nicht geplant, da eine Gebärmutter Transplantation noch immer nicht erfolgreich ist.

Ich habe keine merklichen Nebenwirkungen von dem Zeugs, und wenn, dann nur dichteren Wuchs vom Kopfhaar.  Da weiß ich nicht, was natürlich fr mich ist, und was, falls, durch Fiansteride wächst.

Auf jeden Fall scheint nur diese Johanna Budwig zu wissen, dass auch Estrogen die Prostata beeinflussen kann!  Alle anderen Mediziner scheinen Simpel zu sein, und nicht zu wissen, wie das Ganze abläuft!

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #20
Hi,

es gibt auch seriöse Links zu BPH und Östrogenen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3179830/

entweder verschriebt man Alph-Blocke oder eben langfristig 5 Alpha Reduktase Hemmer (Finasterid, etc.)

Berlin it auch ein Tumorzentrum mit Zerififikat.

LG Cveta

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #21
Cveta, es wird dir nicht helfen hier mit drei Foristinnen eine Pseudo-Wissenschafts-Debatte vom Zaun zu brechen, welche Hormone in welcher Kombination möglicherweise Prostatavergrößerungen eindämmen könnten. Da könnte ich jetzt auch noch einen Link dazuwerfen, wonach bei fehlendem Testosteron der Verstärkungseffekt durch Estradiol nicht mehr auftrat. Wissenschaftliche Studien mit ein paar wenigen Versuchsmäusen sind erst mal Forschung und für Patienten-Diagnosen ungeeignet.

Wenn du Probleme mit Prostatavergrößerung hast, dann gehe bitte zum Arzt und lass' das adäquat behandeln. Ob eine medikamentöse Behandlung hinreichend ist oder eine Prostata-Entfernung nötig ist, dazu wird der Arzt des Vertrauens sich dann schon äußern. Und jetzt sag' bitte nicht, es gibt in Görlitz und ganz Ostsachsen nur einen Urologen. Wir können dir nicht per Ferndiagnose durch ein Forum helfen, sondern nur die üblichen Allgemeinplätze empfehlen ... die aber auch sonstwo schon im Internet stehen (abnehmen, weniger Alkohol trinken, viel frisches Gemüse essen).

 

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #22
es gibt auch seriöse Links zu BPH und Östrogenen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3179830/
Die Studie diskutiert mögliche Auswirkungen von üblicherweise im männlichen Körper vorkommenden Östrogen-Varianten.
Sie kommt zum Schluß, daß manche Varianten eine Prostatavergrößerung fördern könnten und andere eine Vergrößerung unterdrücken.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #23
es gibt auch seriöse Links zu BPH und Östrogenen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3179830/
Die Studie diskutiert mögliche Auswirkungen von üblicherweise im männlichen Körper vorkommenden Östrogen-Varianten.
Sie kommt zum Schluß, daß manche Varianten eine Prostatavergrößerung fördern könnten und andere eine Vergrößerung unterdrücken.


Und dann wird eine Vergrößerung erst unterdrückt, wächst dann aber weiter, nicht genaues weiß man nicht.

Es wird geschnitten, und dann sorge ich dafür, das der Sch. abgeschafft wird. TS ist nur für reiche gutverdienende, nicht für Rentner, schlecht qualifizierte, etc.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #24
es gibt auch seriöse Links zu BPH und Östrogenen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3179830/
Die Studie diskutiert mögliche Auswirkungen von üblicherweise im männlichen Körper vorkommenden Östrogen-Varianten.
Sie kommt zum Schluß, daß manche Varianten eine Prostatavergrößerung fördern könnten und andere eine Vergrößerung unterdrücken.


Und dann wird eine Vergrößerung erst unterdrückt, wächst dann aber weiter, nicht genaues weiß man nicht.

Es wird geschnitten, und dann sorge ich dafür, das der Sch. abgeschafft wird. TS ist nur für reiche gutverdienende, nicht für Rentner, schlecht qualifizierte, etc.
Die Studie von 2011 besagt klar, dass Estrogen, welches im Körper aus Testosterone umgewandelt wird, auch eine Vergrösserung bewirken kann!  Aber es ist noch immer Testosterone, welches das Ausgangshormon it.  Androgen Blocker (5-α-reductase inhibitors) wie Finastride, verhindern die Umwandlung und unterdrücken die kritischen Formen von Testosterone!
Du kannst es drehen oder wenden wie du willst, Testosterone ist der Übeltäter bei einem Prostataproblem.  Es ist daher vorteilhaft, eine Arzt aufzusuchen, der entscheiden kann, ob dir mit Medikamenten geholfen werden kann, oder ob deine Prostata entfernt werden muss!  Es ist mir (als Medizner) unmöglich, eine Ferndiagnose zu stellen, ohne dich persönlich untersucht zu haben!  ich glaube auch nicht, dass eine andere person, die hier im Forum schreibt, das schaffen kann.  Daher geh' zum Onkel Doktor, und lass den mal nen Finger in deinen Anus stecken, um zu fühlen, was da denn überhaupt los ist!

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #25
Es wird geschnitten, und dann sorge ich dafür, das der Sch. abgeschafft wird. TS ist nur für reiche gutverdienende, nicht für Rentner, schlecht qualifizierte, etc.

Dann kann man Dir ja nur von Herzen wünschen, dass Du damit gehörig auf die Schnauze fällst (und ich mache mir keine Sorgen, dass das nicht geschehen wird.)

Dein Eigenanteil daran, dass Deine Situation so schlecht ist wie sie erscheinen mag, ist sehr erheblich. Wenn Du wirklich willst, dass es DIr irgendwann mal besser geht, fürhrt kein Weg daran vorbei, dass Du es warst, die sich gegenüber den Ärzten durchgesetzt hatte. Dass Du diejenige warst, die sich über alle Konventionen stellt, daan aber nicht mit den zwangsläufigen Folgen leben mag. Dass Du dienige bist, die (nach wie vor) die Möglichkeit hätte, mir ihrem erlernten Beruf eine kleine Selbständigkeit auf die Beine zu stellen, sogar eine die lukrativer und krisenfester ist als meine noch-Nische.