Skip to main content
Topic: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT (Read 295 times) previous topic - next topic

Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

 Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe wegen nach Untersuchung durch Dr. L. XY Krankenhaus Görlitz, Inkontinenzprobleme inkl. Stuhlinkontinenz wegen Östrogensenitives Prostatageschwür, Harnröhrenstriktur transexuell, 13 Jahre post OP UK Göttingen.

Ich habe folgende Fragen:

1. Kann die Prostata nicht komplett entfernt werden, habe sehr große angst vor Entartung (Krebs). Mein Vater konnte auch nicht Wasser lassen, entzog sich aber aus Scham einer weiteren Diagnostik.

2. Muss die OP in einen OP Zentrum für Transmenschen durchgeführt werden, oder kann das jeder Urologe?

Mit freundlichen Grüßen

CJ


Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #1
Nachtrag;

Der Östrogenüberhang erhöht die Sensiblität für DHT (Dihydrotestosteron).

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #2
Warum schreibst du sowas hier? Meinst das schaut sich hier ein Arzt von früher noch an?

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #3
Ich überlege, das Problem mit "exit bag" zu lösen.


Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #5
Eventuell lass ich die OP sausen, um mich zu schädigen, damit ich es schneller geschafft habe.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #6
Ich schmiere mir Fäkalien nach der TURP in den Schritt, und ziehe mehrfach den Katheter selbst, irgendwie kriege ich die Prostata schon kaputt.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #7
Ach,
tue dir so etwas nicht an. Ich weiß noch wie ich nach der ersten großen OP eine leichte Blasenentzündung hatte, ist beim Wasserlassen sehr angenehm. War aber mit Kamillosan Sitzbädern recht schnell wieder weg.

Glaubst du das du dir damit einen gefallen tuen würdest? Hast du so einen Hass auf dich selbst das du dir Schaden zufügen musst?

Reiß dich zusammen und mache das Beste aus deiner jetzigen Situation, wer aufgibt hat schon verloren. Nur wer selber etwas unternimmt kann sein Leben zum Besseren wenden.

LG Serena

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #8
Hallo Serena,

solange die Prostata drin ist, kann ich auch keine Hormone nehmen. Die wächst immer weiter gepusht von en Östrogenen, aber niemand versteht das. Ich bin so neben der Spur, weil mir die Hormone fehlen. aber nehme ich Hormone, kriege ich Urinvergiftung und Nierenversdagen, niemand hilft!

LG CJ


Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #9

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #10
Ist bestimmt eine Fälschung und ich lebe im Paralleluniversum.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #11
Ich würde das Dokument entfernen, wegen der Adresse und anderer personenbezogener Daten.

 

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #12
Für mich interessiert sich kein Schwein.....

und wenn in Medizin Mist gebaut wird, muss das veröffentlich werden.  Sex will auch niemand mit mir.

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #13
Irgendwie finde ich die Argumentation merkwürdig: wird nicht  bei Männern bei Verdacht auf Prostatakrebs oder zumindest "gefährliches" Wachstum der Prostata Estradiol verabreicht, *damit* das Wachstum der Prostata gehemmt wird? Und Du schreibst gerade vom Gegenteil, liebe Cveta?

Re: Probleme post OP, Prostageschwür ach Jahrzehnten HRT

Reply #14
Irgendwie finde ich die Argumentation merkwürdig: wird nicht  bei Männern bei Verdacht auf Prostatakrebs oder zumindest "gefährliches" Wachstum der Prostata Estradiol verabreicht, *damit* das Wachstum der Prostata gehemmt wird? Und Du schreibst gerade vom Gegenteil, liebe Cveta?
Das Wachstum der Prostata wird ausschließlich durch Testosteron gesteuert!.  Deswegen ist Finasteride ja auch erfolgreich, weil es die Testorenumformung verhindert. (Finasteride, a specific and competitive inhibitor of 5α-reductase enzyme Type 2, inhibits the conversion of testosterone to dihydrotestosterone (DHT). In adults, DHT acts as primary androgen in prostate and hair follicles. The only FDA-approved dermatological indication of finasteride is androgenetic alopecia.)
Estrogen in grösseren Mengen verhindert die  Aktivität von Testosteron und macht so etwas ähnliches wie Finateride.
Ich habe so langsam das Gefühl, dass uns hier ein dicker Bär aufgebunden wird!