Skip to main content
Topic: Hi:) (Read 2015 times) previous topic - next topic

Hi:)

Hi:) Ich bin die Effi

24 Jahre alt und aus dem Rheinland, Studentin und aus einer eher traditionell orientierten Familie.
Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mich frage, ob ich wirklich ein Mann bin.

In meiner Jugend habe ich gerne aber heimlich Frauenkleider getragen und mir morgens und abends oft und innigst gewünscht, ein Mädchen sein zu können; dass man dies kann, wusste ich nicht. Tagsüber wich dieser Wunsch zurück und ich muss sagen, dass ich eher als maskuliner Mann denn als androgyner auftrete. Wenn ich Frauen treffe, fühle ich sowohl das Verlangen, mit ihnen eine intime Beziehung einzugehen, als auch das Verlangen, in dieser Intimität meine eigene verheimlichte Weiblichkeit offenbaren zu dürfen. Leider erwarten - so nehme ich das zumindest wahr - die Frauen von mir meist eine klassische Rolle, weswegen zwar sehr schöne Liebesbeziehungen entstanden, die Freundschaft zu Frauen aber, für mein Gefühl, nie die Form erreichte, welche ich mir wünsche; ich wünsche mir eigentlich eine Mädchenfreundschaft.

Natürlich versuchte und versuche ich immer wieder all das zu vergessen. Ich kann mich durchaus für Dinge so sehr begeistern, dass ich mich über sie vergesse. Aber gesund ist solche Tätigkeit nur, wenn in sich zurückzukehren ein Gefühl von Heimat bereitet. Das tut es zunehmend nicht mehr, jedenfalls nicht, wenn ich mich als derjenige empfinde, als der ich erwarte von anderen wahrgenommen zu werden.

Ich möchte mich trauen, mich weiter kennenzulernen und suche dafür Unterstützung. Deswegen habe ich mich hier angemeldet.
Dazu habe ich gleich eine Bitte: kann jemand mir Psychologen im Kreis Köln/Bonn empfehlen, möglichst weibliche? Die einschlägigen Listen im Netz kenne ich, wäre aber dankbar, wenn jemand persönlicher Erfahrung berichtete.

Der warme Umgangston hier ist sehr schön und ich freue mich von euch zu hören:)

Effi



Re: Hi:)

Reply #1
Hallo Effi, herzlich Willkommen.

Deine Gedanken kann ich nachvollziehen, ich wäre auch lieber mit Mädels zusammen gewesen, als mit Jungs.

Re: Hi:)

Reply #2
Hallo Effi, ein herzliches Willkommen von einer ehemaligen Rheinländerin (ursprünglich aus MG zu hause).  Ich glaube, du bist heir auf einer guten Seite gelandet, und wir werden dir helfen, so gut wir können, da wir alle einen ähnlichen Weg hinter uns haben!

Nochmals, willkommen bei uns hier!

Re: Hi:)

Reply #3
Hallo Effi,

herzlich willkommen hier im Forum! Ich war übrigens auch lange im Rheinland (Aachen und Jülich). Leider kenne ich persönlich keine Psychologin, meine beiden Psy. waren männlich und außerdem wohne ich jetzt in Bayern.

Liebe Grüße,
Michi

Re: Hi:)

Reply #4
Hallo Effi... ich begrüße dich hier herzlich... dieses Forum ist schon besonders.. hier musst keine Angst haben vor kommutativen Übergriffen,da die User hier dir in der Breite beistehen ... Meinung gilt hier was.. nichts ist absolut und alle stehen den Themen bei

Also lese dich hier Querr ...

Apropos... mein Psycho ist in Mülheim... allerdings männlich... für mich passt es seit über ein Jahr very best...

LG Isabell

Re: Hi:)

Reply #5
Hallo Effi, auch von mir ein recht herzliches Willkommen und Du bist hier echt gut auf gehoben. Lese Dich ein und stell Deine Fragen oder wenn Probleme sind kann Dir hier bestimmt weiter geholfen werden.
Liebe Grüße
Jasmin Viktoria

Re: Hi:)

Reply #6
Hallo Effi, auch von mir ein HERZLICHES WILLKOMMEN hier im Forum. Ich habe zwar früher nie nur mal so Frauenkleider angezogen, glaubte aber irgendwann als Mann eine sehr starke feminine Seite zu haben, um dann irgendwann festzustellen, dass ich eigentlich im falschen Körper geboren bin, da ich schon immer wie eine Frau denke, fühle und handele.

Es ist ein Unterschied, ob man nur ein Mädchen sein möchte oder aber ob man sich als solches fühlt. Es ist auf jeden Fall ein Reifeprozess und da müsstest du in der Perspektive mal herausfinden, wo du stehst und dich wiederfindest. Eine Psychologin kann dir dabei sicher behilflich sein... Ich selbst habe keine und kann dir daher leider niemanden empfehlen. Aber da gibt es ja genügend andere erfahrene "Mädels" hier, die dich diesbezüglich sicher gern unterstützen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Geduld bei deiner weiteren Identitätssuche und was sich möglicherweise alles daran anschließt und entwickelt...

Liebe Grüße
Bonnie Milena, das etwas andere Mädchen  ;)