Skip to main content
Topic: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages (Read 1523 times) previous topic - next topic

Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Entnommen Tagesspiegel 14.12 2018

Der CDU-Abgeordnete Marc Henrichmann verwies hingegen auf das staatliche Interesse an einem Personenstandsregister mit Beweiskraft. Dies lasse keine Selbsteinschätzung nach subjektiven Empfindungen zu. Noch deutlicher wandte sich die AfD gegen eine solche Möglichkeit. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch betonte: „Die Geschlechtszugehörigkeit ist seit Bestehen der Menschheit ein objektives Faktum - so wie Alter und Körpergröße auch.“ (dpa)

Es ist einfach nur scheußlich...

Re: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Reply #1
Entnommen Tagesspiegel 14.12 2018

Der CDU-Abgeordnete Marc Henrichmann verwies hingegen auf das staatliche Interesse an einem Personenstandsregister mit Beweiskraft. Dies lasse keine Selbsteinschätzung nach subjektiven Empfindungen zu. Noch deutlicher wandte sich die AfD gegen eine solche Möglichkeit. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch betonte: „Die Geschlechtszugehörigkeit ist seit Bestehen der Menschheit ein objektives Faktum - so wie Alter und Körpergröße auch.“ (dpa)

Es ist einfach nur scheußlich...
Das ist auch Blödsinn. In Deutschland bleibt ein Mensch auffindbar und verfolgbar. Da ändert auch keine Vornamensänderung oder Personenstandsänderung etwas dran. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Re: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Reply #2
Klar ist das Blödsinn. Aber anscheinend wollen die Wähler dieser Parteien sowas hören. Oder zumindest die beiden zitierten Politiker glauben, damit punkten zu können.

(Wenn jemand intersexuell ist und per "Hebammenempfehlung" als Mann registriert wird, später jedoch als Frau lebt, würde ein Eintrag "D" eventuellen Ermittlern eher helfen als ein "M". Und das Storchengeklapper ist sogar wissenschaftlicher Unfug, denn es ist ja gerade die Definition von Intersex, dass beide Geschlechtsmerkmale gleichzeitig vorhanden sind. )

Re: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Reply #3
Und das Storchengeklapper ist sogar wissenschaftlicher Unfug, denn es ist ja gerade die Definition von Intersex, dass beide Geschlechtsmerkmale gleichzeitig vorhanden sind. )
Vom Beschluss des Bundestages zum Thema "Drittes Geschlecht" las ich heut morgen erfreut in der Tagespresse. "Storchengeklapper" finde ich gut, hihi. Die von Storch steht bei mir auf dem Index, ebenso wie die gesamte AFD. Allgemeinhin habe ich das Gefühl, dass die Menschheit immer dümmer wird, angefangen von dem blonden amerikanischen Clown auf seinem Kinderspielplatz. Als Kind dachte ich immer, dass die fähigsten Leute in den Regierungen sitzen müssten. Heute weiß ich, dass dem nicht so ist, wobei es sicher auch Ausnahmen gibt. Die Annegret Kramp-Karrenbauer beispielsweise ist zwar gegen die "Ehe für Alle", ansonsten aber wohl die bessere Alternative von den 3 zur Auswahl stehenden. Alles andere wäre ein Experiment. Und das sollte eigentlich niemand wirklich wollen. Gewählt habe ich übrigens noch nie eine der vorgenannten Parteien. Aber das ist dann wohl auch nicht das Thema hier.

Persönlich müsste ich mich eigentlich auch als "divers" einstufen, weil ich ja optisch noch irgendwo zwischen Männlein und Weiblein liege. Da denk ich aber jetzt nicht groß drüber nach. Ich fühle mich als Frau, denke und handele so und möchte auf Dauer eigentlich nicht "nur irgendetwas dazwischen" sein. Die Bezeichnung "divers" oder "Drittes Geschlecht" hatte lange Zeit für mich  eine eher negative Bedeutung, weil sie schlimmstenfalls auch wieder nur ausgrenzt, ein Sammelsurium für alles angesehen werden könnte, was woanders nicht reinpasst. Das ist nur meine ganz persönliche Denkweise. Abwarten. Irgendwann ist alles Normalität. Und den wirklich Betroffenen hilft es sicher schon heute...

L.G.
Eure Bonnie

Re: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Reply #4
Als intersex Person bin ich ja mein ganzes Leben dazwischen gewesen, und habe nie eine richtige Gender-Identität entwickelt.  Es hat Vorteile, denn ich kann ohne Probleme zwischen Mann und Frau wählen (bei manchen Sachen wird man als Mann besser behandelt, und nicht als Dummchen angesehen).  die letzten drei Tage war ich nur Mann gewesen, ab heute werde ich dann wieder Frau sein.  Ich ziehe es vor, Frau zu sein, denn als Mann war ich nie sonderlich erfolgreich (außer im Beruf, aber er war absolut geschlechtsneutral).

Aber es ist schon einsam, wenn man kein Zugehörigkeitsgefühl hat, man steht immer irgendwie draußen vor der Tür.  Besonders als junger Mensch war das nicht sonderlich gut.  Die Mädchen wollten mich nicht, da ich ein "Junge" war, und mit den Jungs konnte ich körperlich und Gefühlsmäßig nicht mithalten.  Ich wünsche eigentlich niemanden so aufwachsen zu müssen!

Re: Zitate zum dritten Geschlecht nach Beschluss des Bundestages

Reply #5
Die Mädchen wollten mich nicht, da ich ein "Junge" war, und mit den Jungs konnte ich körperlich und Gefühlsmäßig nicht mithalten.  Ich wünsche eigentlich niemanden so aufwachsen zu müssen!
So ähnlich hab ich es auch schon oft formuliert und kann es dir nachempfinden.
Als Kind wollte ich nicht mit den anderen Jungs herumtoben, hätte mich viel lieber mit den Mädchen unterhalten, aber die wollten von mir nichts wissen, weil ich ja ein "Junge" war. Das erklärt im Nachhinein auch, warum ich in meinem Leben nie wirkliche Freunde hatte. Und mit Männern kann ich nun mal nix anfangen  ;) .

Jetzt wo ich weiß, dass ich transident und lesbisch bin, macht mich das unglaublich stark. Früher wusste ich ja nicht, was mit mir "nicht stimmte" und fühlte mich oft allein. Nicht todunglücklich, aber allein, weil ich eben schon immer irgendwie "anders" war.

Bonnies Leben hat gerade erst begonnen und sie hat noch soooo viel nachzuholen  :) .