Skip to main content
Topic: Erfahrungen mit "tansgender panties" ? (Read 2007 times) previous topic - next topic

Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Über Amazon bin ich zufälligerweise auf "transgender panty"(-ies) gestoßen
grundsätzlich gar nicht so uninteressant - na ja, manche der dargestellten Produkte sind meiner Ansicht etwas sonderbar,
da es mir grundsätzlich nur ums verstecken geht. Das meiste ist eben aus China und ohne jegliche Bewertung;
also wenig Info wie gut/schlecht die tatsächlich sind.
Hat jemand hier Erfahrungen mit sowas o.ä. gemacht?

Ich poste hier mal den Link:
https://www.amazon.de/s/ref=sr_st_review-rank?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&keywords=transgender+panty&rh=n%3A16435051%2Ck%3Atransgender+panty&qid=1544125442&sort=review-rank

Gruß und schönen Abend!

Phow
(eventuell eine zukünftige Katrin oder Cathérine)

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #1
Ich hatte mir bei Neckermann straff sitzende Damen-Miederhosen gekauft. Einen Link kann ich leider nicht mehr angeben, weil Neckermann den gleichen Weg wie Quelle gegangen ist. Ganz extrem enge Schnitte mag ich aber eh nicht und habe bisher noch keine speziell für Transgender hergestellten Produkte gekauft.

EDIT, sowas in der Art hatte ich: https://www.otto.de/p/petite-fleur-controlslips-3-stueck-mit-breitem-bund-100458281/#variationId=2991319

Liebe Grüße,
Michi

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #2
Über Amazon bin ich zufälligerweise auf "transgender panty"(-ies) gestoßen
grundsätzlich gar nicht so uninteressant - na ja, manche der dargestellten Produkte sind meiner Ansicht etwas sonderbar,
da es mir grundsätzlich nur ums verstecken geht. Das meiste ist eben aus China und ohne jegliche Bewertung;
also wenig Info wie gut/schlecht die tatsächlich sind.
Hat jemand hier Erfahrungen mit sowas o.ä. gemacht?

Ich poste hier mal den Link:
https://www.amazon.de/s/ref=sr_st_review-rank?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&keywords=transgender+panty&rh=n%3A16435051%2Ck%3Atransgender+panty&qid=1544125442&sort=review-rank

Gruß und schönen Abend!

Phow
(eventuell eine zukünftige Katrin oder Cathérine)
Hier werden die bei amazon für Cross Dresser oder Transvestiten angeboten.  Die scheinen alle aus Silikon oder so etwas gemacht zu sein, und so etwas aus China möchte ich nicht unbedingt auf meiner Haut haben.

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #3
Ich hatte mir bei Neckermann straff sitzende Damen-Miederhosen gekauft. Einen Link kann ich leider nicht mehr angeben, weil Neckermann den gleichen Weg wie Quelle gegangen ist. Ganz extrem enge Schnitte mag ich aber eh nicht und habe bisher noch keine speziell für Transgender hergestellten Produkte gekauft.

EDIT, sowas in der Art hatte ich: https://www.otto.de/p/petite-fleur-controlslips-3-stueck-mit-breitem-bund-100458281/#variationId=2991319

Liebe Grüße,
Michi
Da ich nicht mehr viel übrig habe, was erborgen werden muss, trage ich am liebsten diese Slips

https://smile.amazon.com/Calvin-Klein-Womens-Seamless-Boyshort/dp/B07CPX98GH/ref=pd_rhf_se_s_vtp_ses_clicks_0_5?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07CPX98GH&pd_rd_r=0f91f8a3-a61d-439f-85d0-d2e006526e32&pd_rd_w=mvjCc&pd_rd_wg=kyUOe&pf_rd_p=05d75987-58ed-4d36-bbfa-515cd87e4ee3&pf_rd_r=MXWD3HB19J79RAJ06442&refRID=MXWD3HB19J79RAJ06442

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #4
Diese Silikon Dinger möchte ich ebenfalls nicht den ganzen Tag auf der Haut tragen müssen...
Danke für die Tips!


Phow

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #5
Ich hab son Ding noch nie getragen. Ich denke aber, das es eher etwas für den Fetischbereich ist. Einen wirklichen Nutzen fürs Passing kann ich mir nicht vorstellen, gerade weil das theoretisch sehr aufträgt. Ich habe mal versucht sowas aus Schaumgummi zu basteln ::)

...
EDIT, sowas in der Art hatte ich: https://www.otto.de/p/petite-fleur-controlslips-3-stueck-mit-breitem-bund-100458281/#variationId=2991319
...
Genau die habe ich auch. Etwas teuer, aber empfehlenswert! Die Seiten sind so hoch, das die sogar unter einem sportlichen Badeanzug verschwinden. - Straff, aber noch komfortabel (Wohl auch abhängig, von der richtigen Größe ;) )


Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #6
Bin inzwischen auch davon überzeugt Nichts vom dem zuerst geposteten je zu kaufen.
Na ja, war immerhin erheiternd zu sehen, was für Dinge auf dem Markt angeboten werden!
Es gibt aber genug Alternativen "es"  zu verstecken :)


Gruß und ein schönes Wochenende!

Phow / Katherine
Ihr merkt, ich experimentiere noch am Namen  ;)

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #7
Mit dem Verstecken muss man allerdings vorsichtig sein.  Normalerweise wird ja das Tucking gemacht, wobei dann die Hoden in den Leistenkanal geschoben werden.  Und da kann es dann große Probleme geben!   Wenn man das oft macht, und nicht vorsichtig ist, wird der Ringmuskel, der den Kanal zum Bauchraum abschließt geschwächt, und die Hoden können in den Bauchraum rutschen.
Das kommt beim Tucking immer wieder vor, und muss dann operativ behoben werden!
Also wie gesagt, besser ist es, die Hoden nicht in den Leistenkanal zu schieben.  Auch sollte man beim Taping darauf achten, nur Klebbänder zu verwenden, die einen zugelassenen Hautkleber haben, ansonsten kann man sich eine ganz gemeine Dermatitis zu  ziehen, und Dermatitis am Penis oder Hodensack ist kein wirklich freudiges Ereignis!

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #8
Hi, sehr interessante Links... ich weiß nicht... vielleicht probiere ich mal etwas aus. Aber nur, weil die Bonnie von Hause aus aufgeschlossen und neugierig ist.

Im ganz normalen Alltag trägt sie - da sie nicht unbedingt etwas verstecken möchte, wofür sie sich evtl. schämen müsste - ganz normale Damenpanties aus dem Discounter. Das funktioniert ganz gut, wenn sie eng genug anliegen.

Liebe Grüße
Eure Bonnie Milena

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #9
gugg mal da:

https://www.buzzfeed.com/meredithtalusan/all-the-questions-you-had-about-tucking-but-were-afraid-to-a

du musst runterscrollen bis zu der Stelle, wo die Frau mit den schrecklichen Strumpfhosen hantiert. vorher gehts um Tape und so.
Also bis zur Überschrift "Tucking Method 2: A Gaffe"   Die bastelt sich was aus zwei alten Strumpfhosen.

Ich selber verwende bei engen Röcken und Hosen Miederhosen, die von Otto. https://www.otto.de/p/petite-fleur-controlslips-3-stueck-mit-breitem-bund-100458281/#variationId=2991319

Bei normalen Röcken, also den meisten meiner Businesskostüme, mach ich nix besonderes, Höschen und Strumpfhose reichen in der Regel. Auch beim Sport, eine etwas weite Short über die Legging, und alles ist gut. Wenn jemand eine kleine Beule sieht, und meint, er muss sich was dabei danken, dann soll er doch. DAs tut meiner Weiblichkeit keinen Abbruch.

p.s. Mein schwuler Lieblingskollege sagte gestern, dass er sich nicht vorstellen könne, dass jemand in mir den Mann nicht sieht. Ich sagte ihm, dass er froh sein kann, dass es mir grad so ausgesprochen gut geht, sonst hätte ihm der Spruch eine gebrochenen Nase eingebracht. Wir gingen dann trotzdem zusammen zu Mittag.

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #10
...
p.s. Mein schwuler Lieblingskollege sagte gestern, dass er sich nicht vorstellen könne, dass jemand in mir den Mann nicht sieht. Ich sagte ihm, dass er froh sein kann, dass es mir grad so ausgesprochen gut geht, sonst hätte ihm der Spruch eine gebrochenen Nase eingebracht. Wir gingen dann trotzdem zusammen zu Mittag.
Wahrscheinlich liegts an den Drohungen, die Nase zu brechen ::)  :)) Dem Avatar nach, den Du hier mal hattest, ist diese Aussage von Deinem Kollegen überhaupt nicht nachvollziehbar!

Ist Tucking überhaupt notwendig? Ich glaube, Frau müsste schon sehr enge Sachen tragen, das dies Notwendig ist. Ein gewisser Hügel ist ja auch bei cis nicht ungewöhnlich. Nur ein gewisses längliches Objekt sollte sich nicht unbedingt seitlich in der Hose abzeichnen ::) Eine Miederhose, oder die von Otto leistet schon gute Dienste.
Tucking habe ich auch mehrmals ausprobiert. Wenn es gut war, dann war es ein interessantes Erlebnis, wie störend das Gebammsel da unten eigentlich ist. Bequem und alltagstauglich ist was Anderes, gerade bei "Stoffwechselvorgängen"


Liebe Grüße,
dat Kerstin ;)

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #11
wie war, wie war, Kerstin.
Doch auch da kann Frau sehr gut tricksen und ich habe keinem geraten das mal zu versuchen. Das hätte keine gebrochenen Finger sondern einen gebrochenen Hals gekostet. Da bin ich humorlos wie ein Fisch. Ansonsten habe ich ganz normale Damenunterwäsche getragen, das gebaumel war eh nicht mehr so besonders groß- nur lästig.
Jetzt ist alles guuuuuut.
Jasmin Viktoria

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #12
gugg mal da: https://www.buzzfeed.com/meredithtalusan/all-the-questions-you-had-about-tucking-but-were-afraid-to-a

du musst runterscrollen bis zu der Stelle, wo die Frau mit den schrecklichen Strumpfhosen hantiert. vorher gehts um Tape und so.
Also bis zur Überschrift "Tucking Method 2: A Gaffe"   Die bastelt sich was aus zwei alten Strumpfhosen.

Ich selber verwende bei engen Röcken und Hosen Miederhosen, die von Otto. https://www.otto.de/p/petite-fleur-controlslips-3-stueck-mit-breitem-bund-100458281/#variationId=2991319
Hi Michelangela, DANKE für die Tipps! Für mein Bikiniunterteil im Sommer hatte ich mir etwas Ähnliches gebastelt: Ich hatte mir mal String-Tangas (für Jungs) im Internet bestellt, zusätzlich zum Drunterziehen. Wenn man die jetzt verkehrtherum anzieht, eines der Bändchen ggfs. etwas kürzt, kann man das von den meisten von euch verschmähte Teil auch ganz gut nach hinten verschwinden lassen. Ich komm sehr gut damit zurecht.

Tucking wäre mir zu aufwändig und ist damit kein Thema für mich.

Für den alltäglichen Gebrauch, wo mich "dat Teil" weniger stört, weil ich mit IHM seit jeher in friedlicher Koexistenz lebe, ziehe ich wie gesagt enge Panties an, möchte aber besagte "Controlslips" gern mal ausprobieren. Bin schon gespannt...

Liebe Grüße
Eure Bonnie Milena

 

Re: Erfahrungen mit "tansgender panties" ?

Reply #13
Ach wenn's ein paar Tage her ist: Frohes Neues ;)

Bin mittlerweile immer "getuckt" (gibt es überhaupt ein deutsches Wort dafür?) wenn ich aus dem Haus gehe.
Egal ob '2 panties/spandex' oder 'gaff' Methode  - bin froh das "Das" einfach optisch nicht existent ist ;)