Skip to main content
Topic: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord... (Read 9965 times) previous topic - next topic

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #15
Hallo Siziliengirl,
da ich gleich mal weg muss, nur ganz kurz:
Als "Mann" trug ich immer Schuhgröße 42. Als Frau bräuchte ich zumindest die Schuhgröße 41 1/2. Da ich mich aber vor einem Jahr unsterblich in ein paar Stiefeletten verliebte, ich gleich noch ein zweites Paar kaufen musste, weil sie fortan unabdingbar zu meinem Outfit und Markenzeichen gehören, trage ich gerade Schuhgröße 41. Viele Damenschuhe gibt es leider nur bis zu dieser Größe. Und ich brauche auch immer das "besondere" paar Schuhe, also eher etwas ausgefallenere Sachen. Warum fragst du???

L.G. Bonnie
Für Schuhe musst du dann nach USA kommen.  Hier leben Frauen scheinbar auf größeren Füssen.  Ich habe 43 1/2 und habe keine Probleme, Frauenschuhe zu finden.  Die gehen hier bis zur Größe 44!

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #16
Für's Stimmtraining brauchst du eine/n Logopäden/in, der dir hilft, die richtige Stimmlage zu finden. Das zahlt sogar die Kasse, wenn die Diagnose "Trans*" erst mal feststeht.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #17
Für's Stimmtraining brauchst du eine/n Logopäden/in, der dir hilft, die richtige Stimmlage zu finden. Das zahlt sogar die Kasse, wenn die Diagnose "Trans*" erst mal feststeht.
Ihr Glücklichen!

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #18
Mein Schuhgeschmack:

Für Schuhe musst du dann nach USA kommen.  Hier leben Frauen scheinbar auf größeren Füssen
Ja, Dietlind, dann werde ich meine Schuhe wohl zukünftig auf dem USA-Markt bestellen und kaufen  :)

Für's Stimmtraining brauchst du eine/n Logopäden/in, der dir hilft, die richtige Stimmlage zu finden.
Ich weiß. Ich muss es nur angehen :)

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #19
Hey Bonnie,
das ist ganz einfach gesagt. Ich liebe Schuhe und habe mir welche machen lassen in 46.5 und geworden sind es 46 eher klein. Selbst wenn sie passen würden, wäre ich mit diesen Stiefelchen etwas über 2.18m, bei knapp 178cm Größe. Jetzt habe ich inzwischen drei Paar und die würde ich gern einem Mädel für kleines Geld geben, Transportkosten übernehme ich. Das sind einmal wunderschöne Sandaltten mit Strassteinchen in Silber, dann halb Schuhe mit zwei Riemchen und schwarze Leder Stiefelchen, mit Pelzbesatz, je zwei Goldkettchen(ich liebe Gold und Diamanten), 14cm Absatz in Block und drei cm Plato. Alle zusammen für 50€. Aber ich finde niemand der sie haben möchte. Wenn Du ein Mädel kennst kannst Du sie bitte fragen. Ich brauche dann nur die Adresse wohin ich sie schicken soll. Ach ja, gesamt Preis der Schuhe knapp 380€ Wert.
Liebe Grüße
Jasmin Viktoria
ach liebst Du Kleider? Habe jetzt meine eigene Seite bei Pinterest was Moder betrifft mit meinen Vorschlägen aus über 50Jahren zusammen getragen. Einfach bei Pinterest kostenlos anmelden und nach Jasmin Viktoria Santorinis Seite schauen.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #20
Wieso ich kaufe mir meine von Frisko, Mailand und Honkong.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #21
ach liebst Du Kleider? Habe jetzt meine eigene Seite bei Pinterest was Moder betrifft mit meinen Vorschlägen aus über 50Jahren zusammen getragen. Einfach bei Pinterest kostenlos anmelden und nach Jasmin Viktoria Santorinis Seite schauen.
Wie gesagt, ich habe nur Schuhgröße 41 1/2 und das ist in Deutschland für Trans-Frauen schon problematisch genug. Immer wenn mir Schuhe gefallen, gibt's die nicht in meiner Größe.

Was deine Frage betrifft: Ich liebe Spaghettiträger, schwarze sexy Kuschel-Strumpfhosen und... natürlich Röcke und Kleider. Letztere ziehe ich allerdings in der Öffentlichkeit noch nicht an, außer zum Fasching. Auf den nächsten freue ich mich schon riesig, weil ich da mein Dirndl anziehe und auch ein vorzeigewürdiges Dekolleté vorweisen werde.

Meine Kleiderzeit kommt schon noch,



Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #22
Mit dem Fotos hochladen hab ich noch so meine Probleme...

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #23
Ich versuche es noch einmal:

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #24
Irgendwie bekomme ich hier immer nur ein Foto rein. Gut, reicht jetzt trotzdem :)

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #25
Jetzt hätt ich mein Dirndl fast vergessen. Frisur und Dekolleté gehen gar nicht. Betrachtet es als Vorher-Bild. Das Nachher-Bild gibt's dann Anfang Februar. Freu mich schon drauf.


Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #26
Mein Schuhgeschmack:

Für Schuhe musst du dann nach USA kommen.  Hier leben Frauen scheinbar auf größeren Füssen
Ja, Dietlind, dann werde ich meine Schuhe wohl zukünftig auf dem USA-Markt bestellen und kaufen  :)

Für's Stimmtraining brauchst du eine/n Logopäden/in, der dir hilft, die richtige Stimmlage zu finden.
Ich weiß. Ich muss es nur angehen :)
Schau mal hier nach!  11 = 43
https://www.payless.com/womens-shoes-extended-size-11-13/?prefn1=size&prefv1=11%7C12%7C13

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #27
Hallo an ALLE:

Die eine oder der andere von euch weiß ja schon, dass ich vor ein paar Monaten einen durchaus erfolgversprechenden Selbstversuch zum Thema "Brustvergrößerung mittels Vakuumtherapie" startete. In dem Forum wo ich herkomme, wurde meine Berichterstattung dazu allerdings massiv behindert und letztendlich ohne Vorankündigung mein Account gesperrt, weil ich - wie man munkelt - irgendwelchen krankenhausnahen Sponsoren auf die Füße getreten bin.

Bei euch/uns handelt es sich wohl um keinen Eingetragenen Verein (e.V.), aber auch hier lese ich zum Thema "Brustvergrößerung" nur: Brust-OP, Hormontherapie, Brustprothesen... aber nichts zum Thema "Vakuum- bzw. Unterdruckterapie". Oder hab ich etwas übersehen? Mein Selbstversuch läuft zwar noch, aber er macht mich schon jetzt zum glücklichsten Menschen auf der Welt und ich würde meine positiven Erfahrungen gern mit euch teilen.

Bevor ich einen eigenen Thread dazu aufmache, sofern die Forenleitung zustimmt, die ich erst noch fragen müsste, möchte ich erst mal wissen, ob eurerseits überhaupt Interesse besteht. Helfen kann diese Methode vorwiegend (Trans)frauen, die wie ich eingangs gar keinen oder nur wenig Busen haben und keine allzu übersteigerten Erwartungen haben. Nicht jede (Trans)frau möchte sich operieren lassen oder Hormone nehmen, nur um ein bisschen mehr Oberweite zu bekommen. Ich bin mal auf eure Meinungen gespannt...

Eure Bonnie

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #28
Hallo an ALLE:

Die eine oder der andere von euch weiß ja schon, dass ich vor ein paar Monaten einen durchaus erfolgversprechenden Selbstversuch zum Thema "Brustvergrößerung mittels Vakuumtherapie" startete. In dem Forum wo ich herkomme, wurde meine Berichterstattung dazu allerdings massiv behindert und letztendlich ohne Vorankündigung mein Account gesperrt, weil ich - wie man munkelt - irgendwelchen krankenhausnahen Sponsoren auf die Füße getreten bin.

Bei euch/uns handelt es sich wohl um keinen Eingetragenen Verein (e.V.), aber auch hier lese ich zum Thema "Brustvergrößerung" nur: Brust-OP, Hormontherapie, Brustprothesen... aber nichts zum Thema "Vakuum- bzw. Unterdruckterapie". Oder hab ich etwas übersehen? Mein Selbstversuch läuft zwar noch, aber er macht mich schon jetzt zum glücklichsten Menschen auf der Welt und ich würde meine positiven Erfahrungen gern mit euch teilen.

Bevor ich einen eigenen Thread dazu aufmache, sofern die Forenleitung zustimmt, die ich erst noch fragen müsste, möchte ich erst mal wissen, ob eurerseits überhaupt Interesse besteht. Helfen kann diese Methode vorwiegend (Trans)frauen, die wie ich eingangs gar keinen oder nur wenig Busen haben und keine allzu übersteigerten Erwartungen haben. Nicht jede (Trans)frau möchte sich operieren lassen oder Hormone nehmen, nur um ein bisschen mehr Oberweite zu bekommen. Ich bin mal auf eure Meinungen gespannt...

Eure Bonnie
Ich wäre schon daran interessiert, behalte mir aber vor, Kritik zu üben, wenn ich medizinische Bedenken habe!

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #29
Ich wäre schon daran interessiert, behalte mir aber vor, Kritik zu üben, wenn ich medizinische Bedenken habe!
Hi Dietlind, dann hab' ich ja zumindest schon mal ärztliche Betreuung. Super. Danke. Mein Selbstversuch läuft schon seit ca. 6 1/2 Monaten und erstaunlicherweise lebe ich noch  :) ... und bin glücklicher als je zuvor. Und konstruktive Kritik ist immer erlaubt, solange alle Beteiligten sachlich bleiben.

Probleme hab ich immer noch mit der Menüstruktur unseres Forums hier. Ich wollte einfach nur mal ein Musikvideo verlinken, was mir so gefällt... ich finde den Beitrag einfach nicht mehr.

Liebe Grüße
Bonnie