Skip to main content
Topic: Transfilm "Girl" (Read 177 times) previous topic - next topic

Transfilm "Girl"

Habe ich eben gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=aq-XSVPpEH4

Es geht um eine 15 Jährige, die als Junge geboren wurde.
Es scheint ein Drama zu sein, das davon handelt, das sie Balletttänzerin werden möchte aber Probleme mit ihrer Körperlichkeit bekommt.
Was ich gut finde: Die Hauptdarstellerin wird nicht von einer cis Frau gespielt, sondern von einer/m Victor Polster

Noch eine Filmkritik:
https://www.swr.de/swr2/kultur-info/girl-film-von-lukas-dhont-mit-victor-polster-filmkritik/-/id=9597116/did=22668188/nid=9597116/25u8c1/index.html

 

Re: Transfilm "Girl"

Reply #1
Naja. ich hab schon Kommentare über den Film gesehen, Wochen bevor er in D rauskam.

Menschen die sich mit trans* auskennen (wollen) finden ihn Asche.... Weil der Film total auf den Körper fixiert ist, (ich glaube das Tucking wird 6 mal gezeigt, der Penis von Lara genauso oft, als einzig Nackte im ganzen Film), weil das größte Unglück zu sein scheint, dass die Brüste nicht wachsen, bis Lara dann doch die Schere ansetzt, weil sie als Minderjährige die GAOP noch nicht genehmigt kriegt.   Whatever....

Ich selber find es am allerdoofsten, dass scheinbar niemand erklärt, dass eine Frau, die einen Kopf größer ist als alle anderen, und schwerer als 45 kg, im klassischen Ballett keine Chance hat.