Skip to main content
Topic: Mit der Sonne geht die Bräune (Read 358 times) previous topic - next topic

Mit der Sonne geht die Bräune

Huhu!

Ich hatte mich schon extrem dran gewöhnt, dass die Mallorca Sonne mir eine frische Bräune ins Gesicht gezaubert hatte... ich fühlte mich weiblich wie selten. Und nun habe ich letzte Woche meine Foundation aufgetragen und gemerkt, dass die nicht mehr passte. Ich habe mit Blenden versucht, das noch zu strecken, aber heute morgen wurde ich schon drauf angesprochen und nun muss ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen.
Leider hatte ich eine Armani Foundation. Und die soll nun ruhen bis zum Sommer. Mein Herz blutet Tränen.
Ins Solarium möchte ich eigentlich eher nicht, da ich denke, dass das meine Haut schädigt (jeder soll das machen, was er will!), aber gibt es Tricks, ein bisschen dunkler zu werden, sowas wie Selbstbräuner oder so? Ich habe nur total Angst, dass es Fake aussieht und ich wie ein Kürbis strahle.

Habt ihr einen Tipp für mich?

Re: Mit der Sonne geht die Bräune

Reply #1
Langfristig vorbeugend Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Beta Carotin essen. ;D
Ich mache das schon einige Monate.Meine Haut ist um einiges dunkler geblieben als es sonst der Fall war.
Nebenbei noch gut gegen zu hohen Blutdruck und auch gut für die Augen. ;)

LG Cheyenn

Re: Mit der Sonne geht die Bräune

Reply #2
gibt es Tricks, ein bisschen dunkler zu werden, sowas wie Selbstbräuner oder so? Ich habe nur total Angst, dass es Fake aussieht und ich wie ein Kürbis strahle.

Schlimmer, es kann Flecken geben!

Brigitte

Re: Mit der Sonne geht die Bräune

Reply #3
Wenn die Haut noch gleichmäßig ist, also ohne einzelne trockene Stellen oder sowas, sollte Selbstbräuner im Gesicht funktionieren. Ich hatte das vor vielen Jahren mal gemacht, sogar mit selbstgemachtem Selbstbräunungsgel (zu Studienzeiten). Auf jeden Fall solltest du schwach dosiert über mehrere Tage verteilt auftragen, damit das nicht doch irgendwo fleckig wird oder einen Orange-Stich bekommt.

Aber mal im Ernst: Wegen einer Foundation jetzt monatelang Chemie ins Gesicht schmieren? Dann nimmst du halt einen helleren Ton für den Winter, ggf. auch von Armani, und hebst die vorhandene Packung für den nächsten Sommer auf.  Schließlich wird Foundation nicht schlecht, jedenfalls nicht in einem Jahr.

Re: Mit der Sonne geht die Bräune

Reply #4
Ich lebe tief im Süden von Florida, am Golf von Mexiko.  Wir haben hier den ewigen Sommer (na ja, ein bis zwei Wintertage haben wir, wenn die Temperaturen auf 15º C runter gehen), aber so richtig braun sind nur die Touristen.  Wir Einheimischen vermeiden die Sonne wo wir nur können, da wir wissen was sie alles Schlimme mit der haut macht.  Wir haben natürlich das ganze Jahr über eine gewisse Grundbräunung, aber nicht sonderlich stark.

Und ihr geht dann in die Sonne, lasst euch braten, und dann müsst ihr später Chemie auftragen, um das auszugleichen?

Re: Mit der Sonne geht die Bräune

Reply #5
Darum weiß doch jeder... dass UV Strahlen schädlich sind für die Haut, ist kein Geheimnis. Zumindest in Maßen, nicht in Massen sollte man sie genießen.
Aber wenn es sie glücklich macht, ist das doch in Ordnung... ihre Sache jedenfalls. Ich bin ein größerer Freund von Selbstbräuner und -Creme als von Solarien. Mein Hinweis geht nicht in Richtung fleckig werden (da empfiehlt sich ein Peeling vor dem Auftrag), sondern in Richtung: Natürlich und Bio. Welchen ich aber zur Zeit benutze, ist das Face Tan Water von Eco. Meine habe ich von https://www.look-beautiful.de - auch teuer, aber billiger als in meiner Parfümerie. Das lässtsich super verteilen und macht (mich) nicht orange. :)