Skip to main content
Topic: Ich, das Weib (Read 139 times) previous topic - next topic

Ich, das Weib

Heute bin ich ja so etwas von Frau geworden.  Zwei Freundinnen haben sich entschlossen, meine Trans-Adotiv-Schwestern zu sein.  Heute sind sie mit mir los gezogen, um mich zu verweiblichen.  Zuerst wurde ich geschminkt und meine Perücke auf Vordermann gebracht, und dann ging es los in eine große Mall.  Ich kaufte Schuhe.  Danach ging es in eine Boutique und dort wurden obere und unter Kleidungstücke gekauft.  Danach ging es zu dem sehr feinen Laden Macy's, weil die Modeschmuck von Designern im Angebot hatten.  Zwei Halsketten (Silber) wurden gekauft, und Eau de Cologne von Kevin Kline wurde erstanden.  Danach kam der Höhepunkt, mir wurden Löcher in meine armen Ohrläppchen gestochen (die Weiber haben mit Genuss zugesehen, wie ich abgeschlachtet wurde) und dann wurde da so ein Stift-Teil mit einem Rheinkristall reingesetzt.  Nun glitzern meine Ohrläppchen wie der Sternenhimmel.

Jetzt kann ich nicht mehr verleugnen, dass ich dabei bin zu verweibern!

Re: Ich, das Weib

Reply #1
Wenn ich dir mal kurz mit dem Deutschen aushelfen darf. Es heißt zwar rhinestone, und was das mit dem Rhein zu tun hat ist mir auch nicht klar, aber auf Deutsch heißt das Strass. Ich empfehle für solche Fälle das Online-Lexikon LEO https://dict.leo.org/englisch-deutsch/rhinestone Und du tust verweiblichen.

 

Re: Ich, das Weib

Reply #2
Wenn ich dir mal kurz mit dem Deutschen aushelfen darf. Es heißt zwar rhinestone, und was das mit dem Rhein zu tun hat ist mir auch nicht klar, aber auf Deutsch heißt das Strass. Ich empfehle für solche Fälle das Online-Lexikon LEO https://dict.leo.org/englisch-deutsch/rhinestone Und du tust verweiblichen.
Danke, ich konnte mich an das Wort nicht mehr erinnern, und dachte, es hieße auch auf Deutsch so.  Ich glaube, das Zeugs wurde ursprünglich aus bestimmten Kieselarten die aus dem Rhein stammten, geschliffen.