Skip to main content
Topic: Seriöser Beitrag?  (Read 158 times) previous topic - next topic

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #1
Wer von "dem Transsexuellem bei Transfrauen" schreibt, den kan man als geistigen Brandstifter nicht wirklich ernst nehmen.

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #2
Hallo,
als es in meiner Stadt mal ein Ereignis gab, war in der Zeitung auch von einem "Mann" die Rede. Vielleicht gibt es im Polizeicomputer die Kategorie "trans" nicht. Die Polizei hat sich korrekt verhalten.
Brigitte

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #3
Nein, es gibt sicherlich keine Kategorie "Trans" im Polizeicomputer. Wo kämen wir denn hin, wenn die Personendaten unbescholtener Bürger in Freitextfeldern (?) mit Eigenschaften nach Gusto einzelner Beamten ergänzt würden? Es gibt aber sicherlich auch in Polizeibehörden Mitarbeiterschulungen zum Thema Diversity.

Den verlinkten Zeitungsartikel finde ich von erschreckend geringer Qualität. Erst dachte ich, das sei irgendein Nischenblatt. Wenn jemand den Artikel Kontrolle gelesen hätte, wären doch schon alleine aus grammatikalischen Gründen solche Sachen wie "...auf einen Transsexuellen losgehen und sie über den Bahnsteig jagen..." nicht durchgegangen. Oder doch Absicht?

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #4
wären doch schon alleine aus grammatikalischen Gründen solche Sachen wie "...auf einen Transsexuellen losgehen und sie über den Bahnsteig jagen..." nicht durchgegangen. Oder doch Absicht?
Das ist selbst mir, dessen deutsche Grammatik nicht mehr ganz so gut it, aufgefallen!  Ich nehme eher an, dass der Schreiberling nicht richtig wußte, was denn da nun erwartet wird, und aus Sicherheitsgründen die transsexuelle Person einmal männlich, und das andere Mal weiblich sein ließ!  Hier nennt man das dann CYA (cover your ass)

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #5
Ich denke, das muss von dem Reporter gar nicht bös gemeint sein. Mir fällt immer wieder auf, bei Leuten bei denen ich mich oute, das die  durch Unwissenheit teilweise sehr seltsame Fragen stellen, weil sie vorher einfach gar nicht mit dem Thema in Verbindung gekommen sind.
Obwohl: Als Redakteur einer so großen Zeitung würde ich schon etwas mehr Professionalität erwarten ::)

 

Re: Seriöser Beitrag?

Reply #6
Hallo,

im Gegensatz zu anderen Städten, werden in Berlin Angriffe auf Homosexuelle, Lesben und natürlich unsere Gruppe, ausdrücklich erwähnt. Eben um klar zu machen, worum es in Wirklichkeit geht: Hass.

Die Berliner Zeitung, aus dem der Bericht stammt, hat sich einer anderen Sprache bedient als die Polizei. Und obendrein gibt es in Berlin sogar eine eigene Stelle der Berliner Polizei für Transpersonen, als Ansprechpersonen. Mit eigener Telefonnummer.

Liebe Grüße,

Rebecca