Skip to main content
Topic: Ein freundliches "Hallo" von mir.  (Read 464 times) previous topic - next topic

Ein freundliches "Hallo" von mir.

Hallo zusammen,
ich hatte vor einiger Zeit hier schon mal einen Account und dachte mische ich hier mal wieder mit, mehr oder weniger aktive.
Etwas zu mir, für die welche mich nicht kennen.  In meiner Geburtsurkunde stand nicht immer weiblich.
2016 und 2017 war ich in München bei Dr. Schaff/ Dr.Morath .

Ich spiele gerne Go (asiatisches Brettspiel) und wandere gerne.

Liebe Grüße
Serena

Re: Ein freundliches "Hallo" von mir.

Reply #1
 ;)  ;)  ;) Tach liebe Serena,

sehr herzlich willkommen hier bei uns, wie du sicher bemerkt hast sind hier die Frauen in der Überzahl, ich bin von w nach m am rumschwappen und ich hoffe dir gefällt es sehr bei uns,

Bist du schon komplett fertig mit allem? ich hab heut nacht von meiner OP geträumt, weiß schon zu gut was es bedeutet, denn das kam schon öfter vor, aber diesmal im Zusammenhang mit TG.

sonnigen Sommertag hier, wünscht der Robert1

Re: Ein freundliches "Hallo" von mir.

Reply #2
...
Bist du schon komplett fertig mit allem?
...
Ja, bin an einem Punkt angekommen mit dem ich leben kann.
Ein paar Barthaare stören noch aber ansonsten bin ich mit mir im reinen.

Liebe Grüße
Serena 

Re: Ein freundliches "Hallo" von mir.

Reply #3
 ;)  ;)  ;) Tach liebe Serena,

ja prima, in der 1. Wohnung ist es ja schon gut stimmig mit sich selbst zu sein. Da bin unterwegs dahin.

Barthaare bekommt man bekanntlich mit rasieren weg. Ich brauch auch keinen, zu warm im Sommer nun. Aber geht nicht anders, wenn ich Testoston bekomme.

Weiß auch schon wie ich leben will, so etwas wie der Walther von Traumfrau gesucht, Gentleman eben, ab und zu ist das nötig, lasse jetzt schon vor, gestern im Lokal die Frauen wunderten sich, weil ich sagte Ladies first, rutschte mir so raus, also schon ganz intus in mir.

Was ist noch so besonders zu beachten?

Sonnigen Sommertag, viele herzliche Grüße vom Robert1

Re: Ein freundliches "Hallo" von mir.

Reply #4
Ja, bin an einem Punkt angekommen mit dem ich leben kann.
Ein paar Barthaare stören noch aber ansonsten bin ich mit mir im reinen. 
Hallo Serena, da du mir nicht völlig unbekannt scheinst und ich hier neu bin, lass mich dich wenigstens kurz ganz herzlich begrüßen. Ich freu mich immer wieder, bei meinen Erkundungen hier auf bereits bekannte Gesichter zu treffen.

Ich bin mit mir auch im Reinen und an einem Punkt angekommen, mit dem ich leben kann - wie du es so schön formulierst - auch wenn ich noch längst nicht fertig bin mit meiner Transition. Seit ich meine Brüste "bekomme" wie ich sie mir so sehr wünschte, fühle ich mich nicht nur geistig sondern jetzt auch körperlich vollends als Frau. Und das ist wirklich ein unglaublich tolles Gefühl. An meinem äußerlichen Erscheinungsbild arbeite ich noch...

Liebe Grüße
Bonnie, das etwas andere Mädchen