Skip to main content
Topic: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders (Read 1215 times) previous topic - next topic

Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders


Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #1
Hab ich schon bei Express gelesen heute und ganz ehrlich? Finds mega albern. Traurig dass ein Laden mit sowas dann so eine Aufmerksamkeit und Geschäfte machen kann.
Bringt auch die ganze eigentliche Debatte wieder ins Lächerliche.

Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #2
Welche Debatte? Die der Gleichberechtigung bestimmt, aber lächerlich finde ich den Ansatz nicht. Bringt das Thema nach vorne auf eine kreative Art. Das Rossfrau damit auch Geld verdient, was soll’s.
Das Thema Trans* kann ich darin garnicht finden, der neutrale Beobachter erst recht nicht, deswegen habe ich in der Überschrift die Wortschöpfung Trans*anders benutzt.
Jeder wird natürlich etwas anderes dabei sehen und empfinden, mir hat es gut gezeigt das nicht alles mit Trans* belegt ist.
Die Vermischung unterschiedlicher Gesellschaftlichen Themen ist ein Problem, das schafft große Kämme, und alle unter einem Kamm geht nicht gut.

Was hat Trans* mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau zu schaffen.... NICHTS.


Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #3
Wo ist da bitte der Sinn?Gerade wo ein Streit mit Apotheken momentan ausgebrochen ist was den Namen "Mohren Apotheke" angeht, empfinde ich das einfach wieder als ein dicken derben Schuss Öl. Die Bevölkerung nimmt es lächerlich auf und verbindet es mit Gleichberechtigung, bzw. denen die sich wirklich dafür einsetzen. Es ist einfach nicht so dass der Name irgendwie Geschlechtspezifisch gewählt wurde, sondern ein Familienname ist wie er nun mal in vielen Unternehmen vor kommt.
Das man jetzt mit Trans witzelt weil hier aus einen angeblichen Mann nun eine Frau wird ist auch nichts neues. Das kennen wir doch zu hauf, ohne dass es da jemals einen Bezug gegeben haben kann. Die Leute können das halt nicht verstehen dass wir nicht erst etwas werden, sondern eben zweifelslos sind.

Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #4
Tja, wo ist der Sinn? Rossmann wird zum Gesprächsthema und macht dadurch Werbung. Vielleicht wollen die Verantwortlichen gleichzeitig auch tatsächlich etwas positives bewirken? Man weiß es nicht.
Ich habe bei der Überschrift auch erstmal mit dem Kopf geschüttelt. Da das aber eine zeitlich begrenzte Aktion ist, finde ich das in Ordnung.
Vielleicht gibts irgendwann auch mal "Rosstrans"? :D

Zumindest den Slogan "Lasst die Frau raus" finde in sympathisch. Da fühle ich mich angesprochen ;) :)

Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #5
Ich bin ehrlich gesagt geschockt. Ich hatte das gar nicht mitbekommen! Auf welchen Ebenen das nicht in Ordnung ist, sexistisch und diskriminierend, kann ich mit Worten gar nicht alles sagen. Ich fühle mich auch persönlich beledigt.

Ein dermaßen wichtiges Thema wird von einem Millionenkonzern benutzt, um Geld zu machen. Frauen werden auf Wesen, die gerne shoppen, reduziert. Wahnsinn. Ein erneuter Höhepunkt. Schade für Deutschland.

Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #6
Gibt es in den Staaten schon länger.
Aktuelles Beispiel:

[ftp=ftp://https://scotchwhisky.com/magazine/latest-news/17519/johnnie-walker-to-introduce-jane-walker-1/]https://scotchwhisky.com/magazine/latest-news/17519/johnnie-walker-to-introduce-jane-walker-1/[/ftp]



 

Re: Aus Mann wird Frau.. Drogerie nimmt Drogen... Trans*anders

Reply #8
ich finde die Kampagne auch richtig albern. Wenn sich Rossmann wirklich auf dauer in Rossfrau umbenannt hätte, fände ich das als message ok, aber so als Werbegag zum Weltfrauentag? "Lasst die Diva raus", wirklich? Dann lasst doch bitte auch die Diva raus, liebes Rossmann PR-Team -.-