Skip to main content
Topic: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München) (Read 1616 times) previous topic - next topic

Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Falls jemand sofort ins Auto springen will, ist der Radius dieser Einladung ca. 400km!

Der Pfarrverband Unterhaching hat heute einen besonders homophoben Referenten zu Gast, der über "Ehe für Alle, ein westeuropäischer Irrweg" referieren wird. Der Pfarrer sagt selbst er konnte das leider nicht verhindern

Anstatt mit geballter Faust in der Tasche sich zu ärgern, lade ich ganz spontan zu einer Mahnwache am Veranstaltungsort ein.

https://www.facebook.com/events/1133568540118481/

Liebe Grüße!


@Daphne: Götheplatz

Re: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Reply #1
Schön wars, gut wars, notwendig ist es.

Leider kommt man gegen "Natürlich muss ein homosexueller Mensch nicht unbedingt schlecht sein, Sie ja auch nicht, aber..." schwer an.

Aber einen "Ich will eine Gesellschaft in der die seit tausenden Jahren gottgewollten Umstände herrschen" Fundamentalisten kann man schon ausbremsen, in dem man ihn auffordert, doch seiner Frau ins Gesicht zu sagen, dass er darauf besteht dass sie ihn um Erlaubnis fragt wenn sie eine Arbeit annimmt.

Re: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Reply #2
Waren denn viele da?

Re: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Reply #3

Waren denn viele da?


"WIR" waren 12, vor der Tür standen noch drei die zu spät kamen und sich nimmer reintrauten. Die "Gläubigen" waren 15, kaum informiert und zuweilen ziemlich hysterisch. Auffällig, aber  eigentlich nicht überraschend ist die Akzeptanz rechter Positionen bei den Freunden konservativer Theologie. ¡Venceremos!



p.s. Ich hatte ein persönlich-positives Erlebnis, eine Frau mit der ich intensiv diskutiert hatte fragte mich, wie ich denn als lesbisches Mädchen die Pubertät erlebt hätte. Allein deshalb hat es sich für mich rentiert.

Re: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Reply #4
Super Sache, die Demo und Deine persönliche Sache!!!

Ich finde es auch bemerkenswert, das zu dem Vortrag doch nur so wenige gekommen sind. Das ist doch eigentlich positiv, das es nur 15 und nicht 150 oder noch mehr waren.
Schade, das es so weit weg ist. 400km passt nicht, für mich wären es 654km gewesen.

aus dem SZ Artikel:
Quote
...So sei es nicht notwendig, die AfD mit dem Attribut rechtspopulistisch zu belegen...

Richtig! Das sind nämlich zum großen Teil Neonazis :(

 

Re: Spontandemo in Unterhaching (das ist bei München)

Reply #5

Auffällig, aber eigentlich nicht überraschend ist die Akzeptanz rechter Positionen bei den Freunden konservativer Theologie.


Meines Erachtens haben die in diesem Sinne "Konservativen" ihre eigene Religion nicht verstanden, sondern verspotten sie geradezu.


aus dem SZ Artikel:
Quote
...So sei es nicht notwendig, die AfD mit dem Attribut rechtspopulistisch zu belegen...

Richtig! Das sind nämlich zum großen Teil Neonazis :(


Scheint so. Bleibt zu hoffen, dass nicht alle AfD'ler so sind, sonst haben wir womöglich ein größeres Problem als uns lieb sein dürfte.

Konnte leider auch nicht teilnehmen, meine Gedanken waren aber bei euch (derzeit 1358 Km).