Skip to main content
Topic: Der Flache-Erde-Beweis ... (Read 5098 times) previous topic - next topic

Der Flache-Erde-Beweis ...

...

Hab grad gelesen, dass ein verrückter Ami sich in einer selbstgebauten Dampfrakete 1800 Fuß, als 550 m, hoch in die Luft schießen will, um auf diese Weise den Nachweis zu führen, dass die Erde flach sei und keine Kugel. Mhmm, solange er damit nicht aus der Rheinebene hinaus über die Alpen möchte...

Aber wenigstens ist die Antriebstechnik alternativ.


Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #1
Da bin ich auch schon drauf gestoßen. Das ist schon der zweite Versuch.
Ich frage mich, was er damit herausfinden will. 550 Meter sind doch albern. Auf handelsübliche Berge kommt man schon über 2000m und mehr. Und selbst das genügt noch lange nicht, um eine Erdkrümmung zu beobachten.

Ich wäre aber sehr dafür, das mehr Leute versuchen auf solche weise die flache Erde zu beweisen!!! Das Ganze ist nicht ungefährlich und nach Darwin . . . ::) ;D

Wobei: Darwin ist unglaubwürdig, weil er zusammen mit Elvis in der Hohlerde 9/11 geplant hat. Ja wirklich!!!

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #2
Hallo,

in der Schule habe ich gelernt, daß man die Erdkrümmung am Meeresufer sehen kann. Von einem herankommenden Schiff ist zuerst die Mastspitze sichtbar.

Kein Grund also, sich mit einem solchen Gimmick den Hals zu brechen. Und die Rakete geht sicher auch als Booster auf der Autobahn.

Brigitte

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #3
Vor allem müsste er viiiiel höher fliegen, wollte er die Erdkrümmung direkt sehen. Manche können in über 10.000 m Höhe vom Cockpit eines Flugzeugs aus eine ganz leichte Krümmung der Horizontlinie erahnen, nur so als Hausnummer. Der indirekte Beweis mit entfernten Schiffen, Wolkenkratzern, Inseln bietet sich für Normalsterbliche da eher an. Oder Richtfunk ;D

Vermutlich will er mit der verrückten Idee nur genug Öffentlichkeit und Sponsorengelder erzielen, um sein extravagantes Hobby leichter zu finanzieren. :-X Und bevor er >10.000 m Flughöhe mit einer selbstgebastelten Wasserdampfrakete erreicht, wird er längst den Darwin-Award gewonnen haben.

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #4

Vor allem müsste er viiiiel höher fliegen, wollte er die Erdkrümmung direkt sehen.


Will er doch gar nicht. Er will beweisen, dass die Erde flach ist.

Obwohl das sicherlich einfacher mit einem Eimer Wasser geht: die Wasseroberfläche ist doch offensichtlich flach und nicht nach oben gewölbt, wie es bei einer kugelförmigen Erde der Fall sein müsste...

(eben schrieb ich gugelförmig - die Form eines Gugelhupfs wäre doch auch mal eine nette Abwechslung)

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #5
Soll er sich einen kurzen Aufenthalt in der ISS buchen. Da sieht er unsere schöne runde Kugel namens Erde.

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #6
Der Name scheint mir Programm - Mad Mike ....

Laut seiner Website war der Start für gestern geplant. Hat er den Beweis erbracht?

Liebe Grüße

Monika

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #7

Der Name scheint mir Programm - Mad Mike ....

Laut seiner Website war der Start für gestern geplant. Hat er den Beweis erbracht?

Liebe Grüße

Monika




wegen fehlender Starterlaubnis und technischer Schwierigkeiten musste er den Start verschieben.

https://www.nzz.ch/panorama/flat-earth-anhaenger-muss-flug-mit-selbstgebastelter-rakete-verschieben-ld.1332603

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #8
Oh danke - es bleibt also spannend.

Liebe Grüße
Monika

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #9
Spannend? Na, ich weiss nicht.
Warum ist die NASA nicht auf die Idee gekommen Wasser als Antrieb zu benutzen.  Wenn man sich mal vorstellt, wie viel Energie benötigt wird, um das Wasser derart zu erhitzen, dass so viel Dampf entsteht, um seine 'Rakete' senkrecht nach oben zu befördern, kann ich mir gut vorstellen warum es 'technische' Probleme gibt.  Braucht es da überhaupt noch eine Starterlaubnis?  ;D

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #10
Hierzulande bräuchte man die ganz gewiss. Und ob man in den USA Luftgefährte, die grundsätzlich anderen Flugzeugen in die Quere kommen könnten, ohne Starterlaubis bewegen kann, halte ich für zunächst mal fraglich.

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #11
Glaub wer so Klug ist sich so eine Rakete zu bauen weiß auch wie die Erde wirklich aussieht. :D
Für irgendwelche Mindergeschulten Opfer dann aber schön interessant und bringt PR und letztendes Geld ohne wirklich was gescheites zu Stande zu bringen. Kopp Verlag lässt grüßen. xD

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #12

Glaub wer so Klug ist sich so eine Rakete zu bauen weiß auch wie die Erde wirklich aussieht. :D
Für irgendwelche Mindergeschulten Opfer dann aber schön interessant und bringt PR und letztendes Geld ohne wirklich was gescheites zu Stande zu bringen. Kopp Verlag lässt grüßen. xD


Das könnte man vermuten. Ich glaube aber, man kann bei Leuten, die ihre Logik durch Paranoia verblenden lassen, nicht davon ausgehen, das sie logisch handeln. PR bringt das in jedem Falle.

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #13

Da bin ich auch schon drauf gestoßen. Das ist schon der zweite Versuch.
Ich frage mich, was er damit herausfinden will. 550 Meter sind doch albern. Auf handelsübliche Berge kommt man schon über 2000m und mehr. Und selbst das genügt noch lange nicht, um eine Erdkrümmung zu beobachten.

Ich wäre aber sehr dafür, das mehr Leute versuchen auf solche weise die flache Erde zu beweisen!!! Das Ganze ist nicht ungefährlich und nach Darwin . . . ::) ;D

Wobei: Darwin ist unglaubwürdig, weil er zusammen mit Elvis in der Hohlerde 9/11 geplant hat. Ja wirklich!!!



So blöd ist es aber auch nicht - wenn die Erde WIRKLICH flach wäre, würde man auch noch ziemlich weit blicken können von 550 m. Vielfach mehr als die üblichen ... sind es 20 Seemeilen. Aber WARUM eine Rakete dafür??? Da reicht doch ein Heißluftballon Locker. Vielleicht sogar eine kleine funkgesteuerte Drone.

Re: Der Flache-Erde-Beweis ...

Reply #14

Hallo,

in der Schule habe ich gelernt, daß man die Erdkrümmung am Meeresufer sehen kann. Von einem herankommenden Schiff ist zuerst die Mastspitze sichtbar.

Kein Grund also, sich mit einem solchen Gimmick den Hals zu brechen. Und die Rakete geht sicher auch als Booster auf der Autobahn.

Brigitte


In der Schule gelernt? Hast du es denn nie selber beobachten können?