Skip to main content
Topic: Unser kleines Forum (Read 7124 times) previous topic - next topic

Unser kleines Forum

Angestoßen durch eine Anmerkung von michelangela:

Hin und wieder stellt sich für mich schon die Sinnfrage. Über den Sommer hinweg ganz besonders.

... Irgendwann, wenn der Upload von Profilbildern wieder geht,...


Das wird schwierig; ich finde den Fehler nämlich nicht. Alte Profilbilder werden ja angezeigt, und die Konfiguration ist auch in Ordnung. Weil das Forum aber noch ein paar andere Macken hat, tippe ich auf Unpässlichkeiten der uralten Software mit dem nicht ganz so altem PHP. Die Konsequenz liegt auf der Hand. Und klar, wir bräuchten mindestens genau so dringend ein besseres Layout, das auch mit Mobilgeräten vernünftig läuft.

Nur: lohnt sich das noch? Kämen dann wieder mehr Nutzer hierher?

Der große Nachteil dieser Software ist übrigens, dass Pfadnamen und URLs zum Teil und völlig überflüssigerweise an etlichen Stellen in der Datenbank gespeichert sind. Deshalb kann man nicht eben schnell mal ein Entwicklungssystem aufsetzen.

Re: Unser kleines Forum

Reply #1
Hallo @all:

Die Sinnfrage für Foren stellt sich leider zunehmend, der Trend zur Smartphone-Nutzung über Social Networks ist unverkennbar. Meiner Ansicht nach hilft es auch wenig, ein Forum layoutmäßig für Smartphones zu optimieren, weil dort von der Mehrheit über Apps kommuniziert wird statt über den Browser.

Wenn wir Stammnutzer_Innen uns mit einem Umstieg auf ein Social Network anfreunden könnten, wäre vielleicht ein grundsätzlicher Umzug sinnvoll und auch technisch für die Admina spannender als wieder ein Software-Update mit Datenbankumzug nur für uns paar Leute?

Natürlich denke ich nicht an die bekannten Datenkraken, sondern zum Beispiel an sowas: https://gnu.io/social/
Gnu Social ist open source und kann dezentral auf beliebig vielen Servern gehostet werden.

Den bestehenden Fundus an öffentlich geschriebenen alten Forenbeiträgen könnte man im Nur-Lese-Modus archivieren und verlinken.

Liebe Grüße,
Michi

Re: Unser kleines Forum

Reply #2

Nur: lohnt sich das noch? Kämen dann wieder mehr Nutzer hierher?


Vermutlich nicht. Das Internet des Do it yourself, wo auch der Inhalt wichtig war, und die Form eher zweitrangig, ist Vergangenheit. Es gibt noch ein paar letzte Felsen, wie hier, die von Nutzern am Leben erhalten werden die mit dem Tippen auf echten Tasten groß wurden. Aber das ist nicht die große Masse. Das ist schade für die, die eben nicht zur großen Masse gehören wollen und können, die noch Gesprächsbedarf haben und empfinden, die manchmal dasitzen und denken, und sich alleine in ihren Gedanken verlieren. Die sich nicht von tausendfach verzweigten Links zum nächsten Katzenvideo ablenken lassen möchten.

Das transgender-forum ist, so empfinde ich das, ein Ort für alle.  Wir haben auch kontroverse Punkte diskutieren können. Das Stänkern hielt sich in Grenzen weil moderiert wird. Das ist eine Perle im Internet der individuellen Blasen. Aber so was ist nicht jedem wichtig, und ich denke das ist das Hauptproblem. Der/diejenige, dem/der das nicht wichtig ist, unterliegt dem Magnetismus der bunten Bilder.

Re: Unser kleines Forum

Reply #3
Mhmm, ich fürchte, allein zum Erhalt der alten Inhalte werde ich um eine Code-Migration nicht herumkommen. Die Softwarebasis ist zu alt, und selbst mit den letzten noch fehlenden Updates steht sie kurz vor End of Life.

Das mit dem Social Network sollte ich mal anschauen.
In der Vergangenheit hatte ich mich immer wieder mal mit Alternativen beschäftigt, sogar mit Social Networks. Deren Forenkomponente war aber dann doch zu sehr limitiert, und eine Migration von SMF-Inhalten war nicht möglich. Und der Ressourcenverbrauch war hoch.

Seit gestern prüfe ich eine Migration zu ElkArte. Das ist ein stabilisierter Fork der aktuellen Betaversion von Simple Machines: http://www.elkarte.net

Re: Unser kleines Forum

Reply #4
Weil moderne Foren ja durchaus Möglichkeiten für die Interaktion mit "sozialen" Netzwerken haben, vornehmlich den Datenkraken: was würdet Ihr Euch denn wünschen?

Es scheint z.B. die Möglichkeit zu geben, Unterforen einzurichten, die alles zu twitter hinüberschieben. Ich könnte mir auch vorstellen, eine Facebook-Gruppe hierher abzubilden und vice versa. Aber dazu habe ich nichts gefunden.

Oder einfach nur posten per email zu aktivieren.

(Mal aus dem Bauch heraus: falls ich sowas implementiere (was übrigens ganz der ursprünglichen Intention des Forums entspräche), dann käme sowas für mich definitiv nur für speziell gekennzeichneten Unterforen in Frage, die entweder zusätzlich zur bisherigen Struktur eingerichtet würden, oder es würden Gruppen wie "Tranny und Spaß dabei" "geopfert".)

Re: Unser kleines Forum

Reply #5
Bleib mir weg mit Facebook und Twitter. Da bin ich nicht und ich will auch nicht, daß die in irgendeiner Weise aus einem Forum Daten abgreifen.

Re: Unser kleines Forum

Reply #6
Ich frag ja nur in die Runde, was gewünscht ist.

Allerdings werde ich auch versuchen, mit dieser Frage an die Wegbleibenden heranzukommen.

Re: Unser kleines Forum

Reply #7
Beate, vielleicht machst Du durch eine Rundmail mit entsprechenden Verweis auf dieses Thema aufmerksam!?

Du hast hier echten Einsatz bewiesen und mit besten Gewissen moderiert und administriert, ein einfaches Danke wäre vielleicht zum Tapezieren gut.
War echt spitze von Dir.

Nach zehn Jahren ist es wohl an der Zeit, goodbye-liebes-Forum zu sagen.
Ich war Dir immer treu,
keines war mit Dir vergleichbar,
höchstens Transtreff ok.

Dany






Re: Unser kleines Forum

Reply #8
Hi,

zunächst: Ich habe letztens noch erfolgreich ein neues Profilbild hochgeladen.

Ich sehe es genau so, das dieses Forum eine Perle ist.
Für mich ist es ein Graus auf einem Handy Internetgedöns zu machen und verstehe nicht, warum das heute so populär ist, obwohl ich der Sache eine gewisse technische Faszination nicht absprechen kann. Von daher fällt es mir schwer gute Ideen zu haben.

Eine Sache aber habe ich erkannt: Es ist selbstverstärkend. Die Leute kommen selten auf die Seite, wenn es selten neuen Kontent gibt. Dadurch gibt es wenig Leute, die etwas schreiben.

Eine neue Forensoftware ist vielleicht ebenfalls mehr als überfällig. Das mobile Geräte besser unterstützt werden, ist eine nötige Huldigung an die heutige Zeit.
Die jungen Menschen (boah, bin ich alt ::) ) sind sehr visuell. Es müsste optisch mehr geboten werden und auch multimediale Inhalte leichter eingebunden und angeboten werden. Vor meinem geistigen Auge sehe ich dabei nicht nur mehr ein Forum, sondern eine sehr umfangreiche Seite mit Blogs, umfangreichen Infomaterial und Videos. Das ist aber wohl leider kaum ohne finanzielle Mittel hinzubekommen und auch aufwändig zu administrieren. War ne Idee ::)

Was uns realistisch weiterbringen würde, wären mehr Beiträge und etwas Werbung, wie auch immer.  

Re: Unser kleines Forum

Reply #9
Hallo Dany,


Nach zehn Jahren ist es wohl an der Zeit, goodbye-liebes-Forum zu sagen.


auch wenn ich vorhin die Sinnfrage gestellt habe, habe ich nicht vor, das Forum komplett zu schließen, sondern zu versuchen, es nochmals etwas breiter aufzustellen.


Re: Unser kleines Forum

Reply #10
Hey!

Eindeutig verstanden. Meinte das klassische Forum damit.

Meine Idee wäre, dass zum klassischen Layout so wie wir es kennen, eine Diskussionplattform mit eingebaut würde. Dazu fällt mir Disqus spontan ein. Es ist moderner, macht Spaß und ist kinderleicht. Aber das dürfte nicht realisierbar sein.

Wünschen würde ich mir ein stinknormales Forum, mit zusätzlicher Kommentarfunktion im Livemodus (siehe Disqus). Inwieweit Disqus für unser neues Forum taugt, müsste administrativ geprüft werden. Zusätzliche Informationen von erfahrenen Admins von dort sollte ich erhalten. Und 
falls etwaige höhere Kosten entstehen bin ich gerne bereit, meinen solidarischen Beitrag zu spenden.
Werbung wäre auch okay, man kann sie blocken oder dem Forum ein paar Taler gönnen, Entscheidung trifft jeder Teilnehmer/Teilnehmerin selbst.

Bin gespannt ob wir es hinkriegen.

Dany

Re: Unser kleines Forum

Reply #11
Moin!

Ich bezweifele, dass es "nur" an der Software liegt. Es gibt trotz fb andere Foren über TS/TG mit mehr Traffic.

Mein Einstieg hier in dem Forum war relativ spät. Ich fand des am Anfang eigentlich sehr schön und lebendig. Aber ein paar Sachen haben mich genervt.

Z.B. hat hier mal eine Teilnehmerin Drehbuchexposés zum Thema Transgender eingestellt. Ich habe mir damals die Mühe gemacht, ein Exposé von ihr, das - vorsichtig ausgedrückt - nicht sehr gut war, zu analysieren und Verbesserungsvorschläge gegeben. Die Teilnehmerin ist nie darauf eingegangen, sie hat sich nicht mal bedankt. Klar, dass das für meine Motivation, sich hier noch mal in einem derartig großen Umfang zu beteiligen, nicht förderlich war.

Was mich hier, ehrlich gesagt, auch abgetönt hat, war die teilweise schon heftige Miesepeterei einiger Teilnehmerinnen. Ganz schlimm wurde es, wenn dazu noch wirre Verschwörungstheorien kamen. Sorry, unser Weg ist schwer. Wir alle haben zu kämpfen, und die Politik lässt uns weitgehend im Stich (TSG-Reform kommt nicht in Gang etc.). Aber das ist schlimm genug, da muss ich mir nicht noch jeden Müll reinziehen ("Das Fieberthermometer der Republik"), den irgendjemand aus Langeweile im Internet ausgräbt.

Wenn hier interessante Inhalte gepostet werden, schauen auch wieder mehr Leute rein. So ein Forum lebt von den Teilnehmern, und jede/r hier sollte sich mal an die eigene Nase fassen, was er dazu beitragen kann, den Laden wieder flott zu kriegen.

Just my 2 Cent.

LG

Trinity







Re: Unser kleines Forum

Reply #12

da muss ich mir nicht noch jeden Müll reinziehen ("Das Fieberthermometer der Republik"), den irgendjemand aus Langeweile im Internet ausgräbt.


Dieser "Müll" ist das Wahlergebnis in einigen Ländern, nicht mehr und nicht weniger. Bin ich ganz deiner Meinung.

Wenn Du  sensibel oder so bist weil sich jemand nicht für deine Mühe bedankt ist das eine Sache die ich verstehen kann, aber eine scheinbar nicht gepeilte Karikatur als Sündenbockbeispiel zu bringen, ganz schlechter Stil. Vielleicht denkst Du einmal drüber nach denn eine weitere Diskussion dazu ist für mich hinfällig, wobei ich Fragen gerne beantworten täte.

Lieber Gruß,
Dany

Re: Unser kleines Forum

Reply #13
Wenn Du  sensibel oder so bist weil sich jemand nicht für deine Mühe bedankt ist das eine Sache die ich verstehen kann, aber eine scheinbar nicht gepeilte Karikatur als Sündenbockbeispiel zu bringen, ganz schlechter Stil. Vielleicht denkst Du einmal drüber nach denn eine weitere Diskussion dazu ist für mich hinfällig, wobei ich Fragen gerne beantworten täte.

Lieber Gruß,
Dany


Es lag mir fern, dich als Sündenbock darstellen zu wollen, Dany. Sorry, falls es so rüber gekommen ist. Es sollte nur ein willkürlich herausgepicktes Beispiel dafür sein, was mich an diesem Forum runterzieht.

Wir alle sind (hoffentlich) abgefuckt von der AfD. Du kannst mir natürlich gerne unterstellen, dass ich den Sinn der Karikatur nicht gepeilt habe. Aber mal anders gefragt: Worüber soll ich da diskutieren? Ja, die Partei ist für den Arsch. Und? Eine interessante Diskussion könnte sich aus der Frage entwickeln, wie wir dazu betragen können, dass weniger Menschen diesen Laden wählen. Aber diese Diskussion kam nie in Gang.

Die meisten sind doch hier, um sich über interessante Aspekte zum Thema TS auszutauschen. Aber die finde ich aktuell einfach zu wenig. Darum ging es mir im Kern meiner Kritik. Klar, vielleicht brauche ich ein bisschen mehr positive Verstärkung als andere. Kann gut sein. Aber ist das so unverständlich, wenn man mitten in der Transition ist und sich täglich mit nervigen Problemen herumschlagen muss, z.B. Kämpfe mit Krankenkassen um jeden Scheiß?

Ich schaue aus drei Gründen in ein TS-Forum: a) um mich bei Depris aufzubauen und zu trösten, b) um mich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder c) um an Informationen zu kommen. Bleibt das alles aus, habe ich im Grunde nur die Motivation, anderen zu helfen. Wenn diese Hilfe dann noch im Nichts verpufft, habe ich wenig Gründe, hier zu sein. Aber das ist natürlich meine ganz persönliche Sichtweise.

LG

Trinity

Re: Unser kleines Forum

Reply #14
Das ist doch wunderbar! Wäre das geklärt. Und nun können wir der Beate wesentliche Tipps geben.
Damit dieser bunte Haufen internationalisiert wird. ;D