Skip to main content
Topic: Was anziehen wenns kalt wird? (Read 19829 times) previous topic - next topic

Was anziehen wenns kalt wird?

Also eigentlich eine blöde Frage aber ich bin seit Anfang des Jahres "Full-Time"-mäßig unterwegs. Meistens in Röhrenjeans. Jetzt ist es aber so dass ich es seis wegen der Hormone oder der mäßigen Isolierung von so Röhrenjeans saumäßig friere wenn ich draussen bin. Mantel und Schals sind klar aber was zieht man da unter der hose an?

Also Strumpfhosen hab ich schon gehört aber ich hab dann das Problem das Räume an der Uni zum Teil übelst überheizt sind und da schwitzt man dann wieder.

Wie macht ihr das?

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #1
Hey, eig ist das für mich fast schon die Zeit für Stiefel, Thermostrumpfhose und Rock/Kleid :-)
Gestern zumindest hatte ich das mit kurzem Rock und heute mit Pullikleid an. Wichtig ist, daß Du eine gute Strumpfhose erwischt in der Du draußen nicht erfrierst und drinnen nicht den Hitzetod stirbst.
Was ich ansonsten auch gerne mache ist eine Bootcut Jeans mit einer leichteren Strumpfhose drunter (40den) und Stiefeln oder so. Allerdings kann das in zu gut geheizten Räumen auch wieder zu Übertemperatur führen.
:-) Sarah

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #2
Ich ziehe rosa Wintermantel, Leggins und Body an, halt wie ein kleines Mädchen, nur eben in Erwachseneausführung.

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #3
Normale Jeans, evtl. mit Strumpfhose drunter, wenn's beginnt WIRKLICH kalt zu werden. Aber meist reicht da eine Stinknormale Jeans bei mir aus.
Ich wundere mich dass Du in Röhrenjeans bereits frierst.
Ansonsten bin ich auch häufiger in der letzten Zeit mit Rock, Stiefeln und Wollstrumpfhose unterwegs. Das geht eigentlich auch wunderbar.

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #4
Jeans sind eigentlich recht variabel im Temperaturbereich, in den kerligen Zeiten hab ich Sommer wie Winter nur Jeans getragen, und die andere Kleidung an die temperatur angepasst.

Sommer: Jeans, T-shirt und ballerinas/ flipflops

Winter Jeans, Unterhemdchen( Die Spaghetti-Tops von Camaieu sind richtig lang), Bluse, Pulli, Mantel, Jeans, Stiefel, dicke Socken.

Falls Rock, dann kombiniert mit Baumwoll-Legging drunter, Legwarmers, boots), oder Shorts, wirklich dicke Strumpfhosen...  kommt immer drauf an was Frau tragen kann. bzw. worin sie sich wohl fühlt. Uggs sind eigentlich süß, ich hab aber meine Zweifel, wie die auf nassen, gesalzenen Trottoirs einen Winter überleben sollen.

Was ganz praktisch ist, langer Mantel, den kann man in Innenräumen und S-Bahn aufmachen, das lässt Luft rein, oder ganz ausziehen, der wärmt ja tatsächlich so weit runter wie er lang ist.

Meine Schwieger"tochter" ist in Finnland aufgewachsen, die fährt den ganzen Winter mit dem Roller in die UNI (20 km einfach), die zieht ne gefütterte Skihose mit Reißverschlüssen aussen drüber, sieht aus wie Michelinmännchen, ich finds aber cool, bei 10° minus.


Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #5
Stulpen sind bei mir das Mittel der Wahl.

Die kann man relativ problemlos ausziehen wenn es zu warm wird.
Das dann kombiniert mit dem entsprechenden Schuhwerk (also Stiefel oder Kurz-Stiefel/-ette).
Also die Stiefellette zu Jeans, die Stiefel zu den kürzeren Sachen (Kleid, Rock).
Bei Stiefeln die Stulpen gerne auch mal über die Knie; statt Strumpfhose auch Leggings, da kann man dann noch über die Socken regulieren.
Dazu dann ein wadenlanger Mantel wenn es für die hüft-kurze Jacke zu kalt/zugig wird.
Hält die Oberschenkel schön warm.

Definitiv keine Strumpfhose unter der Jeans, wegen der Raumtemperaturen.

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #6
Wichtig ist, das die Füße warm sind. Also am Besten warme Stiefel oder Stiefeletten.
Obenrum empfehle ich über dem Shirt eine Strickjacke und eine Winterjacke. Die kann man drinnen ausziehen. Fürn Hals noch ein Schal und eine Mütze.

Bei Röhrenjeans kann ich mir vorstellen, das sie nicht so warm sind, weil sie eben direkt auf der Haut liegen. Zwischen dem Stoff und der Haut ist kein isolierendes Luftpolster. Der Stoff wird kalt und führt so die Wärme nach außen, ohne viel wärmen zu können. Deshalb trage bei dem Wetter besser nicht so enge Sachen.

Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #7
Hallöle

bei Skinny Jeans ist das Problem, dass man kein "Luftpolster" zwischen Haut und Stoff hat, das ist wie mit zu engen Schuhen im Winter... kein luftpolster = kalt.
Sicher bringt eine Strumpfhoe unter der Röhre etwas, aber bei weitem nicht genug...!?
Da ist eine gescheite Thermo-Leggins oder -Strumpfhose mit etwas gefüttertem oder Strickkleid/-Rock bestimmt die bessere Wahl.
Ich bin Mittwoch in Kassel auf dem Weihnachtsmarkt verabredet, Wetter-App kündigt sogar etwas Schnee an... ich werde dann berichten was halbwegs warm gehalten hat... oder auch nicht  ;D

Bis dahin, ein schönes Nikolaus-Advent-Wochenende  ::)

Angela


Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #8
Nur mal so nebenbei:

Frieren = der Körper muss sich aufheizen = Energie verbrennen = Schlank  :D


Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #10

Frieren = der Körper muss sich aufheizen = Energie verbrennen = Schlank  :D


Etwa so? :o (Ötzi im Gletscher)




Oh Gott,damit hast du mir jetzt den Schrecken meines Lebens eingejagt.Ich habe panische Angst vor Mumien und besonders vor Ötzi,ich bin tierisch abergläubisch und denke das kein Toter gerne irgendwo ausgestellt werden möchte und dadurch nie Ruhe finden wird.

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #11


Frieren = der Körper muss sich aufheizen = Energie verbrennen = Schlank  :D


Etwa so? :o (Ötzi im Gletscher)




Oh Gott,damit hast du mir jetzt den Schrecken meines Lebens eingejagt.Ich habe panische Angst vor Mumien und besonders vor Ötzi,ich bin tierisch abergläubisch und denke das kein Toter gerne irgendwo ausgestellt werden möchte und dadurch nie Ruhe finden wird.


Oh je, MadameX... Bei diesem Kommentar fällt mir ein Dialog aus "Die Drei ? ? ? und der Höhlenmensch" ein...
Quote from: Die drei ? ? ? und der Höhlenmensch - Hörspiel 35
John:  Er will, dass ich Wache stehe. Aber der Tote (das Skelett eines Urzeitmenschen, das in einem Höhlenmuseum ausgestellt werden soll) wird den Rummel nicht mögen. Ich hätte das auch nicht gern, wenn die Leute kämen, und meine alten Knochen anstarrten.
Peter:  Aber, er merkt es doch nicht, John. Er ist doch längst tot! Oder...?
John:  Bist du da ganz sicher?


Ich sehe schon, wir kommen vom Thema ab...

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #12
In meinem ersten Winter unter Hormoneinfluß hat's mich auch den Beinen gefroren, ich hab mir dann direkt längere Röcke zugelegt (seit ich als Frau unterwegs bin, hab ich kein einziges Mal eine Hose getragen). Kombiniert mit zwei Strumpfhosen, Stiefel und einem langen Wintermantel geht das. Wenn ich weiß, ich bin länger draußen kommt noch eine dritte, dicke Strumpfhose dazu oder Stulpen, das hab ich jetzt zum ersten Mal ausprobiert. Bis 0° fahr ich auch problemlos mit dem Radl, so lang es trocken ist.

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #13
Ja ich denk es hängt auch mit den Hormonen/ weniger Muskelmasse zusammen. Denn Skinnyejans hin- oder her so gefroren hab ich in Männerklamotten vorher definitiv nicht.


Hallöle

bei Skinny Jeans ist das Problem, dass man kein "Luftpolster" zwischen Haut und Stoff hat, das ist wie mit zu engen Schuhen im Winter... kein luftpolster = kalt.
Sicher bringt eine Strumpfhoe unter der Röhre etwas, aber bei weitem nicht genug...!?
Da ist eine gescheite Thermo-Leggins oder -Strumpfhose mit etwas gefüttertem oder Strickkleid/-Rock bestimmt die bessere Wahl.
Ich bin Mittwoch in Kassel auf dem Weihnachtsmarkt verabredet, Wetter-App kündigt sogar etwas Schnee an... ich werde dann berichten was halbwegs warm gehalten hat... oder auch nicht  ;D

Bis dahin, ein schönes Nikolaus-Advent-Wochenende  ::)

Angela




Genau! Im Winter sind sie zu kalt und wenns heiß ist kleben sie an der Haut. Echt nicht praktisch aber ich bin lange genug in Schlabberhosen rumgelaufen.  ::)

Ich muss dazu sagen dass ich mich noch nicht getraut hab in Kleidern und Röcken in der Öffentlichkeit aufzutreten. Ich wohn nämlich gerade wieder bei meinen Eltern und will ihre Geduld nicht überstrapazieren.  :-\

Re: Was anziehen wenns kalt wird?

Reply #14
Mein Biolehrer am Abendgymnasium meinte dazu immer, Männer könnten sich auf ihre körpereigene Heizung verlassen (Muskeln), Frauen schwörten eher auf ihre Isolationsschicht (Fettgewebe)...
Aber, um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen - Es ist nicht immer einfach, das richtige zusammenzustellen, vor allem, wenn man zwischen längeren Zeiten drinnen und draußen wechselt. Ich wende die "Zwiebeltechnik" an; d. h. Leggins oder Thermounterhosen und darüber dann die Jeans.