Skip to main content
Topic: Hobbies (Read 24215 times) previous topic - next topic

Re: Hobbies

Reply #30
Die Frage ist immer nach Inhalt und nach Form, die Sachen koennen aber getrennt behandelt werden. Die (La)TeX-Geschichte hat nun einmal den Vorteil, dass Dir nie die Formattierung "seltsamerweise" am besten am Abgabetermin zerhackt werden kann. Ich hatte leider schon genug Anfragen von Leuten, denen meistens Word die Formattierungen zerhackt hat (anderer Druckertreiber etc. pp.). Das ist immer eine sehr unschoene Situation. Man sollte sich am Anfang der Arbeit fuer ein Textsatzsystem entscheiden. Dabei gilt... Je robuster umso besser. Mit der Kombination LaTeX/SVN kannst Du ueber eine History der Arbeit haben usw. Die Datensicherheit ist auch verdammt hoch, da automatische Diffs. Ich habe waehrend meiner Arbeit die Toolchain LaTeX/SVN/Inkscape/ant verwendet. Und auch alle Graphiken als .svg ins svn gelegt.

Jabref ist ganz cool, Du kannst damit sogar auf DOIs usw. zugreifen.

Mit allem was bis jetzt genannt wurde, kannst Du keine Daten auswerten, sondern nur schoen schreiben. Klein-Dominiques Programme zur Datenauswertung waren immer Made-by-Klein-Dominique, da sonst zu langsam, um Gigabyte-weise durch den Wust an Daten zu rennen.

@Kerstin: Vor allem Arbeitgeber sehen Dissen gerne als Hobby an... Das macht die Sache nicht einfacher...

Vielleicht sollten wir einen Teil des Threads als "Dissen fuer Transgender" heraustrennen... :)

Re: Hobbies

Reply #31
Das mit LaTeX erinnert mich an meine Amiga-Zeiten, da konnte man dem Rechner schön beim Rendern der neu benötigten Fonts zuschauen, ich glaube 10 Minuten oder so hat er jeweils gebraucht. :-)
Wirklich viel habe ich aber nie damit gemacht.

Sabine

Re: Hobbies

Reply #32

erinnert mich an meine Amiga-Zeiten,

"Monkey Island 2" auf acht Disketten waren Grund genug  ein Laufwerk B extern anzuschaffen.  ;D
Als Fussball -Interessierte gabs anfang der 90er natürllich auch BMP, mein Vorbild war mal Ottmar Hitzfeld bevor er jedoch zu den Bayern ging.
Im Anwederbereich bin ich bis heute eine Niete, aber ich kann mit Hardware ganz gut umgehen, ob ich mein Hobby via Initiativbewerbung zum Beruf mache, wäre die einfachste Lösung, aus Zeitvertreib Geld zu machen.


Re: Hobbies

Reply #33
Pilzchen sammeln und studieren.  ;D

Erfordert viel Fleiß - gibt jedoch vieles zurück. Wie frische Luft, Bewegung, Wissen, Träume, fortgeschritten auch leckere Mahlzeiten. Genial finde ich das.

Mich packte es vor etwa zwei Jahren seltsame daran ist, dass ich über 20 Jahre brauchte um das Interesse zu bekommen.

Mein Onkel nahm mich damals mit - aber als Kind interessierten mich andere Dinge, so what.
Er starb vor ein paar Jahren während eines Motorradunfalls...
Jedenfalls habe ich ihn bei mir, wenn ich eine Exkursion unternehme. Dafür radel ich auch das Wiehengebirge rauf, dafür bin ich mir nicht zu schade, obwohl es ein Folterweg ist. Und ich bin schon ne sportliche Natur. hihi

Wer sich dafür interessiert, der sollte mal ins Pilzforum schauen.

Pilzsuche

Aber es ist wirklich schwierig, und man sollte es keinesfalls unterschätzen vor dem Speisen!!!

Bei Pfifferlingen kann man jedoch kaum etwas verkehrt machen, so grenze ich meine Pilzmahlzeiten ein.

Liebe Grüße
Dany

Re: Hobbies

Reply #34


erinnert mich an meine Amiga-Zeiten,

"Monkey Island 2" auf acht Disketten waren Grund genug  ein Laufwerk B extern anzuschaffen.  ;D
...



Ging mir genau so ;D
Allerdings waren es sogar 11 Disketten, von denen jede einzelne immer wieder eine Runde im Diskettenlaufwerk drehen wollte ;) :D
Heutzutage ist die Technik J. Miner sei Dank schon weiter. Heute habe ich einen A2000 und eine Festplatte worauf MI installiert ist 8) ;)

Re: Hobbies

Reply #35
Kann sein, genau weiß ich es gerade nicht mehr.

Sollte mal wieder Sauerkraut rauchen, um das Langzeitgedächtnis gefügiger zu machen.

So habe ich es dieses Jahr in den Niederlanden mal angebaut - ja geduldet- reguliert!

Re: Hobbies

Reply #36

Kann sein, genau weiß ich es gerade nicht mehr.


Für mich ist das keine Vergangenheit, sondern Gegenwart. Deswegen habe ich son Zeugs noch voll auf dem Schirm ;)

Quote

Sollte mal wieder Sauerkraut rauchen, um das Langzeitgedächtnis gefügiger zu machen.


Das Zeuch kann man auch essen :D Solltest Du mal probieren. Vielleicht wirkt das besser aufs Gedächtnis aus, als es zu rauchen :D

Quote

So habe ich es dieses Jahr in den Niederlanden mal angebaut - ja geduldet- reguliert!


Gartenarbeit kann auch etwas schönes sein ::)

Re: Hobbies

Reply #37



Gartenarbeit kann auch etwas schönes sein ::)
Ist es, werte Kerstin.

Als ich mal zur Plantage ging, so mit Lampe im Dunkeln etc., saß dort eine Kröte vor den Töpfen und schaute mich an. Ich sehe diese Exemplare leider nicht immer gleich, aber daran sind sie selbst schuld, sollte ich mal drauf treten. Täte es mir leid.

Die Natur ist schön - daran gibt es für mich keinen Zweifel, und weißte wieso - weil sie uns so behandelt wie wir sie behandeln, schlussendlich.





Re: Hobbies

Reply #39
Einen lieben Gruß zurück, liebe Triona ;)

Das Mermaiding wird wahrscheinlich noch populärer, wenn auch mal öfter diese Flossen in Schwimmbädern gesehen werden. Auch viele Frauen zieren sich da etwas. Meiner Einschätzung nach, wird Mermaiding die männliche Zunft nie vollends mitreißen. Das ist zu verspielt um unter Fußballspielenden Kumpels als cool zu gelten.
Frauen dagegen mögen die Möglichkeiten sich zu schmücken und die innere Prinzessin herauszulassen. Und genau das haben die Jungs auch vor Augen und halten es für Weiberkram. Schade!



Übrigens:
Das ist keine Fischflosse!!!
Fische haben eine senkrecht stehende Flosse. Meerjungfrauen haben eine Fluke, eine horizontal ausgerichtete Flosse, wie sie bei Säugetieren üblich sind.

Liebe Grüße,
dat Kerstin ;)


Re: Hobbies

Reply #41
Tja, die geneigte Übersetzerin fragt sich da: Was ist da jetzt jungfräulich?
Mermaid heißt ja schließlich Meerjungfrau.
Und auf dem Bild sehe ich einen Mann mit einem gepflegten Bart, der eine Schwimmflosse trägt. Also wohl eher einen Meerjüngling, denn eine Meerjungfrau. Neptun - der Gott des Meeres in der altgriechischen Sagenwelt und meines Wissens meist als männlich aufgefaßt - wird ja meist auch mit so einer Flosse dargestellt.

Das Zitat aus Gizmodo gibt nur eine der möglichen Begründungen für sein tun bzw besser für seine Selbstbezeichnung als "Meerjungfrau":
Quote from: Richard Branson in Gizmodo
“My lifelong dream was not, in fact, to become an obscenely wealthy entrepreneur, but rather to bask in shallow waters with my fellow merpeople.”


Mein Lebenstraum war nicht, ein obszön reicher Unternehmer zu werden, sondern lieber in seichtem Wasser zu planschen mit meinen befreundeten Meermenschen. Diese übrigens geschlechtsneutral als "merpeople" benannt.

Als weitere mögliche Begründung, warum er dieses Kostüm ausgerechnet "Meerjungfrau" nennt, erscheint mir: Das Unternehmen, mit dem er viel Geld verdient, heißt "Virgin" = "Jungfrau". Angefügt obendrein noch eine werbewirksame Herausstellung seines persönlichen Engagements für die Rettung der Meere. Was laut Sophie Kleemann, der Gizmodo-Nutzerin, die dieses veröffentlicht hat, allerdings nicht ausschließen würde, daß dieses Foto "gewaltig bizarr" sei.


Ansonsten scheint er ja schon länger Spaß am Verkleiden zu haben. Von 5 weiteren Fotos auf dieser Seite in verschiedenen Kostümen zeigen ihn 2 auch in geschlechtstransvestitischer Kleidung: 1 x als Flugbegleiterin mit Bart nach Art von Conchita Wurst, 1 x als Braut, sauber rasiert.


Sei's drum. Netter Spaß am Rande. Warum nicht?


liebe grüße
triona

Re: Hobbies

Reply #42

Tja, die geneigte Übersetzerin fragt sich da: Was ist da jetzt jungfräulich?
Mermaid heißt ja schließlich Meerjungfrau.
Und auf dem Bild sehe ich einen Mann mit einem gepflegten Bart, der eine Schwimmflosse trägt. Also wohl eher einen Meerjüngling, denn eine Meerjungfrau. Neptun - der Gott des Meeres in der altgriechischen Sagenwelt und meines Wissens meist als männlich aufgefaßt - wird ja meist auch mit so einer Flosse dargestellt.
...


Richard Brason ist ein wenig durchgeknallt. Er erlaubt sich den einen oder anderen Spaß, weil er es sich erlauben kann. Ich glaube, wir können uns in dem dem Punkt eine Scheibe von ihm abschneiden.

Es gibt auch Meerjunggesellen :) Ich bin immer auf der Suche nach (weiblichen) Meervolk, ich habe inzwischen über 6500 tolle Bilder. Da stoße ich immer wieder auch auf professionelle Meermänner:

Eric Ducharme
https://de.pinterest.com/pin/365424957238279429/
http://www.onlyinyourstate.com/florida/want-to-be-a-mermaid-fl/
Der ist auch ein bekannter Hersteller von hochwertigen (und hochpreisigen) Silikonflossen

Und andere:
https://40.media.tumblr.com/c988f6f497dcb5e42b33d23de36b2c32/tumblr_o4lh52AcHZ1r4nscyo1_r1_1280.jpg
http://merdirectory.com/blog/mer-listing/merman-matt-of-ohio/
http://www.mirror.co.uk/news/world-news/worlds-weirdest-job-merman-splashes-6257583

Wie man sieht, können sich auch die Herren der Schöpung des Meeres sehen lassen ;)

Was für Jungs:
http://cdn.finfunmermaid.com/media/catalog/product/cache/1/image/1000x/f80ed728b299c1a444984d39c0cdfd95/b/a/barracuda-black-merman-tail-4.jpg


Liebe Grüße,
Kerstin ;)

Re: Hobbies

Reply #43
Der erste Link geht wohl nicht, bei mir kommt trotz Werbeblocker ein Bildschirm-Overlap und überdeckt alles....  >:(