Skip to main content
Topic: Relaunch - Es ist geschafft! (Read 7062 times) previous topic - next topic

Re: Relaunch - Es ist geschafft!

Reply #15
die Site ist schließlich auch optisch im großen und ganzen ok, trotz aller Detailkritik - es gibt massenweise viel schlechteres, auch optisch. Man muss es erstmal besser machen.


Zu schlechten Sachen sagt man entweder gar nichts oder nur ein paar abfällige, allgemeine Bemerkungen. Mehr lohnt nicht.

Bei guten Sachen schaut man genauer hin, übt qualifizierte Kritik um sie näher zum perfekten Status zu bringen.
;)

Re: Relaunch - Es ist geschafft!

Reply #16

Nur mal allgemein in den Raum gestellt - wieso müssen TG-Seiten eigentlich immer Rosa, Pink, Lila oder so ähnlich sein?
....
Liebe Jula, wenn Du daran denkst, das Design noch mal zu überarbeiten - vielleicht als Anregung: was sind DEINE Farben, was repräsentiert Dich, was entspricht Jula, was macht Deine weibliche Seite - die virtuelle Frau in Dir aus aus? ...


DANKE, Beate!
Wie ich überhaupt auf das Design gekommen bin: es sollte cooler sein als das alte, die Person mehr hinter den Inhalten verbergen, geschäftsmäßiger wirken, weil das alte Layout die Leute immer ein wenig über den Charakter des Projektes getäuscht hat.
Und vor allem: ich habe nach einer Einrahmung in MEINER FARBE gesucht: nämlich hellblau! Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, ich hätte eine Farbe genommen, die mir nichts gedeutet?
Es ist genau die Farbe, die, wenn ich sie anhabe, meine Augen betont!
Ich habe neulich den Webdesignerspruch gelesen, dass zur Zeit "Grün das neue Blau ist!", aber in grünen Sachen sehe ich doof aus, deshalb war, ist und bleibt meine Site blau. Weil mir das nämlich gut steht!
(okay, das ist jetzt nicht die marketingtechnisch klügste Begründung für mein Sitedesign, aber eine ehrliche)

Und weil das jetzt etwas trotzig kam: andere Hinweise nehme ich gerne auf! Ich bin sehr dankbar für Hinweise, die mir helfen die Ästhetik und Leistungsfähigkeit zu realisieren, die ich möchte, die aber an meinen beschränkten Webdesignkennnissen scheitert.

lg
Jula

Re: Relaunch - Es ist geschafft!

Reply #17
MEINER FARBE gesucht: nämlich hellblau!


Kennst du diesen Psycho-Test nach den drei Grundfarben (=Charaktere)  Rot, Grün und Blau?

Blau passt tatsächlich zu dir, ich bin übrigens auch eine "Blaue".  ;)

Re: Relaunch - Es ist geschafft!

Reply #18

Ich habe neulich den Webdesignerspruch gelesen, dass zur Zeit "Grün das neue Blau ist!", aber in grünen Sachen sehe ich doof aus, deshalb war, ist und bleibt meine Site blau. Weil mir das nämlich gut steht!


Dazu gibt's den Textilitenspruch: "Wenn sie im Gesicht gelb aussehen wollen, tragen sie grün; - und umgekehrt." Manche erkennen es nur nicht.

Nebenbei: Die Farbe halte auch nach Deiner Renovierung ob der Inhalte für nebensächlichst...

Ta MiSa+++

Re: Relaunch - Es ist geschafft!

Reply #19
Ich finde die Seite ganz gelungen, die einzigen Kritikpunkte die ich habe sind 1. der blaue Block unten auf der Startseite wirkt etwas wuchtig, den würde ich verkleinern (aber die Größe dieses Block hängt nätürlich von Größe und Auflösung des Monitors ab) und 2. der Kontrast in den Tabellenköpfen der Leseecke ist zu gering. Ich würde entweder ein helleres Grau oder generell eine hellere Farbe für die Hintergründe wählen oder den Text schwarz machen.

Und jetzt das Lob:
Die Seite hat einen grossen Vorteil: Sie lenkt nicht durch grafische Mätzchen und überzogenes Design von den Inhalten ab.
Es wurde schon mehrfach angemerkt dass bei Deiner Seite die Inhalte das Wichtige sind und für diese noch ein dickes Extralob.

Die Farbgebung ist ohnehin Geschmackssache, da können nie alle User zufriedengestellt werden. Und ich habe schon diverse Seiten gesehen die von professionellen Grafikern erstellt wurden, die von der Usability unter aller Sau waren, sowohl was die Lesbarkeit angeht, als auch die technische Umsetzung. Wenn jemand z.B. meint er müsse eine hellgraue Schrift auf einen mittelgrauen Hintergrund setzen, umgeben von dunklen Grau- und Blautönen, dann mag er darin Recht haben, dass dies einen angenehmen optischen Eindruck ergibt, aber lesen sollte man die Inhalte nicht können müssen.  ;)

Ich habe den Eindruck dass viele Webdesigner häufig das gleiche Problem wie viele Architekten haben, hauptsache ein spektakulärer äusserer Eindruck und die neuesten, modernsten technischen Mätzchen verbaut, aber die Funktionalität wird dabei völlig missachtet.