Skip to main content
Topic: Hoi zsemme* (Read 30963 times) previous topic - next topic

Re: Hoi zsemme*

Reply #45

Und was ist jetzt der Unterschied zur üblichen Hormontherapie?


Daß man nicht mit hohen Dosen in die HRT einsteigt, sondern grade soviel gibt, wie auch sonst in einem männlichen Körper vorkommt.


Hm.

Das, was im männlichen Körper normalerweise vorkommt, ist fast nichts und reicht nicht gegen Osteoporose. Das, was im männlichen Körper vorkommen darf, überlappt sich deutlich mit dem weiblichen Bereich:

Östradiol männlich <0,16 nmol/l, weiblich >0,05 nmol/l (ist laborabhängig; gilt für das Labor, wo meine Proben untersucht wurden)

Bei mir lag der Istwert lange Zeit um die 0,1 nmol/l, das wäre also noch im für Männer zulässigen Bereich, und der Arzt fand es vollkommen in Ordnung. Nur mache ich eine "richtige" HRT. Daher meine Verwunderung, die noch anhält.

Mihi

Re: Hoi zsemme*

Reply #46
Das, was im männlichen Körper normalerweise vorkommt, ist fast nichts und reicht nicht gegen Osteoporose.


Gleichfalls hm. Da die Mennekens nicht reihenweise an Osteoporose eingehen, ist wohl die richtige Dosis vorhanden.


Re: Hoi zsemme*

Reply #48
So, und wieder zwei Institutionen mehr, die meinen neuen Namen kennen.

Und seit einer Stunde hab ich auch ein Nabelpiercing.  ;D Das hat's irgendwie gebraucht.  8)

Re: Hoi zsemme*

Reply #49

So, und wieder zwei Institutionen mehr, die meinen neuen Namen kennen.

Und seit einer Stunde hab ich auch ein Nabelpiercing.  ;D Das hat's irgendwie gebraucht.  8)


Cooooooliiiiii  :)

Will mich auch mal die nächsten Monate dazu durchringen.

Alles Liebe

Bastienne

Re: Hoi zsemme*

Reply #50
Neues zum Thema Passing. Gestern war ich in eienr großen Facharztpraxis um einen Termin auszumachen. Ich hab dann auch nach alten Unterlagen gefragt, die noch irgendwo im Archiv sein müssen. Ich hatte auch einen alten Befund dabei. Die Mädels am Empfang haben ganz schön gestaunt, daß da mein alter männlicher Vorname drauf stand. Hatten mich wohl nicht erkannt. 8)

Und auf der Straße quatscht mich ein Fotograf an, er sei vom Fernsehen (ja, klar ;D), ob er ein Foto von mir machen dürfe, ich sei so gut angezogen.

Re: Hoi zsemme*

Reply #51
Ich war grad zwei Tage bei Beate (um mich stechen zu lassen ;D) und auf dem Hin- und Rückweg natürlich auf diversen Rastplätzen, -stätten und Tankstellen und auch im Hotel. Niemand, wirklich niemand, hat auch nur blöd geschaut, noch nicht mal das Personal auf der Damentoilette. Das gibt Auftrieb für's Selbstvertrauen und macht wieder Lust auf's Reisen.

Re: Hoi zsemme*

Reply #52

Ich war grad zwei Tage bei Beate (um mich stechen zu lassen ;D) und auf dem Hin- und Rückweg natürlich auf diversen Rastplätzen, -stätten und Tankstellen und auch im Hotel. Niemand, wirklich niemand, hat auch nur blöd geschaut, noch nicht mal das Personal auf der Damentoilette. Das gibt Auftrieb für's Selbstvertrauen und macht wieder Lust auf's Reisen.


Müßtest Du nicht auf dem Hinweg eher wie ein Abruzzenräuber ausgesehen haben (wie das meine Mutter nennen würde)? Und hast Du Dich hinterher geschminkt, wenn ich mal so direkt fragen darf?

Mihi

Re: Hoi zsemme*

Reply #53
Quote from: daphne
Und seit einer Stunde hab ich auch ein Nabelpiercing.  Grin Das hat's irgendwie gebraucht.  Cool


:) mach dich aber schon mal auf ne lange abheilungsphase gefasst. das bauchnabelpiercing ist mit eins der piercings, die am längsten brauchen, bis sie verheilt sind. meins hat damals fast ein ganzes jahr gedauert, bis es komplett abgeheilt war  :(

Re: Hoi zsemme*

Reply #54
Müßtest Du nicht auf dem Hinweg eher wie ein Abruzzenräuber ausgesehen haben (wie das meine Mutter nennen würde)? Und hast Du Dich hinterher geschminkt, wenn ich mal so direkt fragen darf?


Jein. Tatsächlich war ich nicht geschminkt, das war aber egal, denn die Stelle, die behandelt wurde, wird normalerweise von Kleidung verdeckt.

Re: Hoi zsemme*

Reply #55
Neues von der Epilationsfront. Meine Hautärztin hat mir vorgeschlagen, es doch mal mit Laser zu versuchen, statt der langwierigen Nadelepilation. Dafür hat sie alle vier Wochen ein externes Expertenteam in der Praxis. Heute war der erste Termin.

Nach der allgemeinen Aufklärung hat man mir erst mal das Gesicht gekühlt mit Coolpads, dann dick mit Ultraschallgel eingeschmiert. Dann kam der Diodenlaser zum Einsatz. Angeblich das aktuelle Topmodell. Der Laserkopf wurde zügig über mein Gesicht gezogen - in geschätzt fünf Minuten war bereits alles vorbei. Die dabei eingesetzte Energie muß allerdings enorm gewesen sein. Ich hab trotz des kühlenden Gels gemerkt, wie die Haut heiß wurde. Es sind dann auch direkt einige Haare ausgefallen.

Mal sehen, wie das in einigen Tagen aussieht.

Re: Hoi zsemme*

Reply #56
Boah, das hat richtig rein gehauen. Rötungen und teilweise sogar Schorf, vor allem am Kinn.


Re: Hoi zsemme*

Reply #58
Heute zweite Lasersession. Mit höherer Energie. War trotzdem weniger schmerzhaft, weil viel weniger schwarze Haare überhaupt noch übrig waren.

Re: Hoi zsemme*

Reply #59
Neueste Nachrichten: Heute kam ein Brief, der mich auffordert, zum Mammographie-Screening zu gehen. Ich glaub, ich gönn mir den Spaß und geh da tatsächlich hin.