Skip to main content
Topic: selbstdarstellung oder so ähnlich (Read 16169 times) previous topic - next topic

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #15

Bin keine Frau


Das habe ich doch gar nicht gesagt und so meinte ich das nicht.

Sagen kann man mir höchstens das, was einen an mir stört, den rest stufe ich unter Erzählungen ein.

Quote


Ich gehe doch richtig in der Annahme, dass du als Frau erkannt und behandelt werden möchtest? Falls ja, warum möchtest du dann stärker und leistungsfähiger als alle anderen Frauen sein?

Weil ich keinen blowjob verteile, nur damit die netten Herren mir beim Umzug oder so behilflich sind.

Im ernst, warum etwas abgeben, was ich auch zur Selbstverteidigung gebrauchen  könnte?
Mein Skelett wird immer das selbe bleiben.

Wenn ich daran denke, jeden Tag meine muschi pflegen,penetrieren-stimulieren zu müssen, das ganze nur damit sie nicht zuwächst und dann noch vor jedem sex, sie auch mit Gleitgel(da keine Schleimhäute) einzureiben, dann komme ich zu dem Entschluß dass es das nicht Wert sein darf. Wofür?
Nach dem ganzen, werde ich in meiner Einsamkeit spätestens wieder unglücklich, dh. 12/7 Happy. 12/7 neue S... am Start.



Aber was passiert mit deinem Körper? Des wäre mir zu ungewiss, das will ich nicht riskieren, da ich immer relativ Gesund gewesen bin.



Quote


Eine ganze Menge Sachen, die, wenn man so drauf ist wie ich, jede für sich ein kleines Wunder darstellen. Und man ist über jede Kleinigkeit glücklich :3

Alleine schon die höhere Emotionalität könnte ich mit Gold nicht aufwiegen.


lg, Kira



When I was young it seemed that live was so wonderful A miracle it was beautiful magical.... But then they send me away to teach me to be sensible , logical, responsible, practical....

http://www.clipfish.de/video/3008885/supertramp-the-logical-song-mit-lyrics/

Emotionalität? Die hast du mit Oestrogenen und sonst nicht?
Trink dir mal mit einen deiner Liebsten Veuve Cliqout Champagner Ponsardin, nach einem tollen Erlebnis, hauptsache eines was euch Beiden sehr erfreut hat.
Dann biste Emotional Euphorisch, und nächsten Tag wieder DU selbst.

Dany


Ich bin so geboren wie ich bin, weiß nicht wie ich bin, hier kann man sich nur oberflächlich ein Bild von mir machen.
Ich bin stolz darauf, nicht wirklich männlich und nicht weiblich zu sein, das hat seine Vorteile.


Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #16

Falls ja, warum möchtest du dann stärker und leistungsfähiger als alle anderen Frauen sein?

*g* Also im Vergleich zu mir als Kerl bin ich heute definitiv stärker und vermutlich auch leistungsfähiger. Von daher würde ich die Formel nicht gelten lassen. ;)

Spaß beiseite: Was hat denn die Leistungsfähigkeit und Stärke mit der Tatsache zu tun, als Frau wahrgenommen zu werden? Solange sie sich nicht mit anderen Frauen sportlich misst und sich als Frau definiert, ist das doch nicht ausschlaggebend, oder?

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #17
*g* Also im Vergleich zu mir als Kerl bin ich heute definitiv stärker und vermutlich auch leistungsfähiger. Von daher würde ich die Formel nicht gelten lassen. ;)


Das mag ja sein, aber du bist trotzdem nicht stärker als fast alle anderen Frauen.


Spaß beiseite: Was hat denn die Leistungsfähigkeit und Stärke mit der Tatsache zu tun, als Frau wahrgenommen zu werden? Solange sie sich nicht mit anderen Frauen sportlich misst und sich als Frau definiert, ist das doch nicht ausschlaggebend, oder?


Natürlich ist das nicht ausschlaggebend, mich interessiert nur, was in so einem Menschen vor sich geht.


lg, Kira

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #18


Natürlich ist das nicht ausschlaggebend, mich interessiert nur, was in so einem Menschen vor sich geht.


lg, Kira
das lässt sich pauschal nicht beantworten, weil jeder mensch einzigartig ist, wie unsere gene beweisen.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #19

Wenn ich daran denke, jeden Tag meine muschi pflegen,penetrieren-stimulieren zu müssen, das ganze nur damit sie nicht zuwächst und dann noch vor jedem sex, sie auch mit Gleitgel(da keine Schleimhäute) einzureiben, dann komme ich zu dem Entschluß dass es das nicht Wert sein darf. Wofür?


Zustimmung Dany,.. sehe ich genauso.

LG

Bastienne

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #20


Wenn ich daran denke, jeden Tag meine muschi pflegen,penetrieren-stimulieren zu müssen, das ganze nur damit sie nicht zuwächst und dann noch vor jedem sex, sie auch mit Gleitgel(da keine Schleimhäute) einzureiben, dann komme ich zu dem Entschluß dass es das nicht Wert sein darf. Wofür?


Zustimmung Dany,.. sehe ich genauso.



Was, wenn diese beiden Probleme gelöst werden? Sieht nämlich so aus, als seien die in Thailand kurz davor. Also Lubrikation und Dehnung.


lg, Kira

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #21



Wenn ich daran denke, jeden Tag meine muschi pflegen,penetrieren-stimulieren zu müssen, das ganze nur damit sie nicht zuwächst und dann noch vor jedem sex, sie auch mit Gleitgel(da keine Schleimhäute) einzureiben, dann komme ich zu dem Entschluß dass es das nicht Wert sein darf. Wofür?


Zustimmung Dany,.. sehe ich genauso.



Was, wenn diese beiden Probleme gelöst werden? Sieht nämlich so aus, als seien die in Thailand kurz davor. Also Lubrikation und Dehnung.


lg, Kira
Wenn die Eierstöcke noch verpflanzt werden, damit ich ein Leben in die Welt setzen kann, bin ich dabei.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #22
Das mag ja sein, aber du bist trotzdem nicht stärker als fast alle anderen Frauen.

Das weiss ich nicht. Der Muskelaufbau mag zwar nicht so schnell sein, wie mit Testosteron, aber im Grunde könnte ich, wenn ich das wollte (was ich nicht tue) auch das erreichen. Zumal die Rechnung nicht aufgeht. Wenn du auf der einen Seite sagst, Männer wären in der Mehrzahl stärker als fast alle Frauen (so verstehe ich Deinen Satz oben), ich erwähne, dass ich wahrscheinlich jetzt kräftiger und stärker bin als ich als Kerl je war, dann müsste ich entweder als Kerl nicht stärker als fast alle Frauen gewesen sein oder ich wäre es jetzt immer noch oder gerade erst recht.

Davon ab dass es mir egal ist, ob ich stärker oder schwächer als x bin, sondern ich mich einfach nur fit und in Form halten will, ist eins klar: Ich werde nicht durch die HRT ein schwaches, wehrloses Ding.

Will sagen, die Hormone sorgen zwar für ein wenig weiblichere Verhältnisse, aber wir müssen uns immer im Klaren darüber sein, dass wir immer noch einen männlichen Körperbau haben und den auch nicht verlieren werden. Wir können höchstens schauen, ihn optisch in der Form soweit an den weiblichen anzupassen.
Natürlich sinkt die Leistungsfähigkeit ein Stückweit (siehe Nicole Schnass), der Muskelaufbau ist mühsamer und die Leistungskurve ist nicht so steil. Aber unrealistisch ist es nicht, an meine alten Zeiten und an meine alte Ausdauer anzuknüpfen. Das sind locker Zeiten, die viele Frauen auch knacken. Heisst im Umkehrschluss übrigens, dass viele Frauen anscheinend stärker und leistungsfähiger sind als so manch ein Mann. ;)

Im Zweifel ist die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Leistungsfähiger als eine Frau, leistungsschwächer als ein Mann.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #23




Wenn ich daran denke, jeden Tag meine muschi pflegen,penetrieren-stimulieren zu müssen, das ganze nur damit sie nicht zuwächst und dann noch vor jedem sex, sie auch mit Gleitgel(da keine Schleimhäute) einzureiben, dann komme ich zu dem Entschluß dass es das nicht Wert sein darf. Wofür?


Zustimmung Dany,.. sehe ich genauso.



Was, wenn diese beiden Probleme gelöst werden? Sieht nämlich so aus, als seien die in Thailand kurz davor. Also Lubrikation und Dehnung.


lg, Kira
Wenn die Eierstöcke noch verpflanzt werden, damit ich ein Leben in die Welt setzen kann, bin ich dabei.


;D Dann wäre ich auch mit dabei

LG

Bastienne


Edit: muss natürlich jede für sich selbst entscheiden,..  aber zum Spaß beim Sex brauch ich nicht unbedingt ne Vagina

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #24

Was, wenn diese beiden Probleme gelöst werden? Sieht nämlich so aus, als seien die in Thailand kurz davor. Also Lubrikation und Dehnung.

Wie kurz denn?
Was das Feuchthalten angeht, Schaff z.B. operiert ein Stück Harnröhre mit ein, mir hat eine, die schon einige Neo-Vaginas näher in Augenschein nehmen durfte, erzähl, Schaff-Mumus riechen besser als die aus Thailand, weil sie sich durch die  produzierte Feuchtigkeit besser selber sauberhalten.

Sabine

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #25
Zum Thema Hormone möchte ich mal antwroten, dass ich diese Woche hier in unserer nächstgrößeren Stadt Karlsruhe auf eine Überweisung meiner Hausärztin hin, bei einem Endokrinologen vorstellig wurde.

War grundsätzlich okay, aber als der Arzt dann meinte "Laut Ihrer Überweisung sind sie transsexuell...." war ich einen Moment lang dann mal wie erstarrt, denn es war seltsam, das aus dem Mund einer mir fremden Person zu hören und ich stammelte dann nur sowas wie, naja soweit ist's momentan noch nicht.....fragte mich nur, was passiert wäre, wenn ich einfach "ja" gesagt hätte ;). Aber zurück dazu einigten wir uns auf "Findungsphase", womit ich dann erstmal zufrieden war. Jetzt darf ich ne Woche warten, um dann bei meinem Hausarzt nen Termin bezüglich der Laborwerte auszumachen.....alles weiteree wird sich dann ergeben....zitter.....

Aber ich kann Dany absolut verstehen. Hormone sind ein tiefer Eingriff in unser komplettes organisches System, da sie ja eigentlich fast alles irgendwie irgendwo beeinflussen. Trotzdem wäre ich, wenn ich mir sicher bin, diesen Schritt gehen zu wollen, glaube ich zumindest bereit, auch die Risiken und diei großen Unbekannten in Kauf zu nehmen.

Und noch eins, wobei ich Dany recht gebe, ich war auch nie interessiert an Männermode bzw. Männerbekleidung, aber das ist ein anderes Thema.

Ich bin jedenfalls nach dem Besuch beim Endo wieder sehr nachdenklich geworden, ich hatte vorher den Eindruck, dass ich in meiner derzeitigen Positionierung Mittig bzw. gerade ein wenig eher auf der maskulinen Seite (wegen dem Bart :) ) einen zumindest temporär glücklichmachendne Zustand gefunden zu haben, aber das hat irgendwie wieder alles total verwirrend gemacht.

Gute nacht zusammen und Bussi  :-*

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #26
ich hatte vorher den Eindruck, dass ich in meiner derzeitigen Positionierung Mittig bzw. gerade ein wenig eher auf der maskulinen Seite (wegen dem Bart :) ) einen zumindest temporär glücklichmachendne Zustand gefunden zu haben, aber das hat irgendwie wieder alles total verwirrend gemacht.


Ist doch durchaus richtig, wenn es nur temporär war, dann ist die Zeit jetzt vielleicht schon wieder vorbei. Ich freue mich, dass du auf dem Weg deiner Selbstfindung voran kommst und hoffe für dich, dass du möglichst schnell soviel über dich lernst, dass du einen dauerhaft glücklichen Weg für dich findest  :D


lg, Kira

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #27
Hallo Dany,

Quote
Weil ich keinen blowjob verteile, nur damit die netten Herren mir beim Umzug oder so behilflich sind.


Also das ist nach meinen Erfahrungen mit dem Durchschnittsmann gar nicht nötig - Augenaufschlag genügt  ;D (Oder Pizza und ´ne Kiste Bier...)


Dein Alter steht nicht im Profil, aber da du zur Schule gehst, wirst du ja eher noch recht jung sein. Find ich beeindruckend, wie klar du zu dem stehst, auf was du dich einlassen willst und auf was nicht.
Mach weiter so, lass dir nix einreden, was nicht zu dir passt!
Und wenn dein Weg der Mittelweg ist, dann ist das eben so.

Liebe Grüße von einem angealterten
Quote
Bioweibchen
  :)

Christine

P.S. Ich kann auch Kühlschränke schleppen, wenns sein muss - welche halbwegs vernünftige Frau verlässt sich denn auf MÄNNER?


Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #28

Hallo Dany,

Dein Alter steht nicht im Profil, aber da du zur Schule gehst, wirst du ja eher noch recht jung sein. Find ich beeindruckend, wie klar du zu dem stehst, auf was du dich einlassen willst und auf was nicht.
Mach weiter so, lass dir nix einreden, was nicht zu dir passt!
Und wenn dein Weg der Mittelweg ist, dann ist das eben so.

Liebe Grüße von einem angealterten
Quote
Bioweibchen
  :)

Christine
Bin seit heute 28 Jahre gealtert. Es ist nicht einfach, aber für wen ist es das schon?? Ich muss halt weiter daran Arbeiten wie ich mich verkaufe, mein Verhalten ist jedoch schon recht anpassungsfähig, so dass ich mich überall frei bewegen kann. Das beste an der Geschichte ist, ich fühle mich in weiblicher Gestalt sehr wohl und ziehe auch andere Gruppen/menschen an.
Das alles ist sehr interessant, wie das Leben nun mal ist.


Quote

P.S. Ich kann auch Kühlschränke schleppen, wenns sein muss - welche halbwegs vernünftige Frau verlässt sich denn auf MÄNNER?



[/quote]Bei der Waschmaschine wird es aber schwerer, dafür brauche ich ja sogar ne Sack karre. :D


Lieber Gruß
Dany

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #29
Das finde ich auch faszinierend, das manche TS so denken.

Wie ich neulich an anderer Stelle gelesen habe "was soll ich denn jetzt als Frau noch Holz hacken?".

Da musste ich an die Nachbarin in meinem Heimatdorf denken, die mit über 90 Jahren noch draussen Holz gehackt hat.

Und da denke ich auch immer wieder an so anstrengende Sachen wie Brotteig kneten, Spätzle schaben, Eischnee oder Schlagsahne von Hand schlagen, Blumenbeete im Garten pflegen usw.
Alles das sind klassische Frauenarbeiten, die wirklich körperlich anstrengend sind. Da finde ich es geradezu lächerlich wenn manche TS meinen, sich körperlich anzustrengen wäre männlich und es sei ein Zeichen von weiblichkeit für das alles auf Männer angewiesen zu sein.