Skip to main content
Topic: selbstdarstellung oder so ähnlich (Read 15610 times) previous topic - next topic

selbstdarstellung oder so ähnlich

hey mädelz, ich mag euch liebend gerne erzählen, was ich schon wieder erlebt habe.
Gestern war an meiner schule abschlussfeier(spart euch die glückwünsche!Muss noch ein Semester).
So gut wie alle, vor allem die Mädelz, sind sehr Tolerant gewesen.
Ein paar Lehrer meinten sogar, ich würde mehr Selbstbewusstsein ausstrahlen, als in männischer Jestalt.

Mein Fazit: Die Lehrer haben mich besser behandelt als sonst.
Bin unheimlich Glücklich und stramm aufgewacht, darum gabs auch gerade ein deftiges Frühstück. Das war es auch schon.
Ein unvergesslicher Abend.


Ganz Liebe Grüße
Dany

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #1
Gratulation Dany,

ist doch toll, so ein erfolgreiches Erlebnis zu haben, dazu nur glückwunsch, du scheinst wol ganz genau zu wissen, was und wer du bist ;)

LG Mareike-Stefanie

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #2
JA klar. Ein menschliches Wesen was etwas Dagegen hat, sich das eigene Leben versauen zu lassen. Ok. Ich sehe nicht schlecht aus, aber ich fühle mich auch Wohl und darauf kommt es an. Hat ein paar Jahre gedauert, aber es kam der Klick!
Und jetzt leg du einmal los Blondie, wird Zeit!


dylan

Edit hat freudentränen in den augen.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #3
Hi Dany,

auch wenn Du noch ein Sylvester mußt, ist das doch ein Grund zu gratulieren!

Klasse Dany!!! 8)

@Steffi
Dany hat Recht mit Dir!


Grüßle,
dat Kersti ;)

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #4
Kerstin, nächste Woche, ich glaube Dienstag komme ich vormittags an Duisburg vorbei und werde dort ggf. einen Stop machen.
Ein Kumpel muss weiter nach Düsseldorf, sone Home-office Geschichte, womit ich weniger zutun habe, aber vielleicht findest du ja etwas Zeit?
Würde dich gerne zuhause besuchen auf einen Kaffee, wenn ich darf?
Und keine bange, ich komme nicht zum Putzen vorbei, sondern lediglich auf ein zwei Tassen Kaffee und vielleicht einen Spaziergang?
1-2 Stunden wird der Zeitraum sein, falls du Arbeiten musst, verschieben wir das, da aufgeschoben ja nicht aufgehoben heisst, gelle!

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #5
Hey, meine Bio-Lehrerin fragte mich kürzlich, wieso ich nicht permanent weiblich in die Schule kam. Ich antwortete darauf, dass die permanente Bartepilatation mein Problem sei.
Problem erkannt, es wird gebannt werden.
Denn ich habe lieber Lachfalten, als Sorgenfalten.
Außerdem möchte ich gute Noten abstauben, des geht besser wenn ich Glücklich bin.
Hormone? Keine Spur.. die machen mich nicht Glücklicher denke ich.

Auf meinem Personalausweis kommt ein weibliches Foto, wie auf dem Studienausweis. VÄ? Kein Geld für, ist nicht mein Problem.

Das wird eine neue interessante Erfahrung werden das nächste halbe Jahr, bin gespannt.

Hier ein Bild was mir gefällt, übrigens mit der Bio- Lehrerin.


Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #6

Auf meinem Personalausweis kommt ein weibliches Foto, wie auf dem Studienausweis. VÄ? Kein Geld für, ist nicht mein Problem.


Hi Dany,

schön, dass Du zu reich bist für Prozesskostenhilfe. Außerdem sind weder Hormonbehandlung noch gaOP Vorraussetzungen, auch wenn das die hardliner stört.

LG Cveta

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #7


Auf meinem Personalausweis kommt ein weibliches Foto, wie auf dem Studienausweis. VÄ? Kein Geld für, ist nicht mein Problem.


Hi Dany,

schön, dass Du zu reich bist für Prozesskostenhilfe. Außerdem sind weder Hormonbehandlung noch gaOP Vorraussetzungen, auch wenn das die hardliner stört.

LG Cveta
Das entzieht sich meiner Kenntnis, aber den hardlinern zum Trotze, wäre das eine Überlegung wert, dann muss ich nach Dortmund zum Gericht.
Habe ich eh nie verstanden, wieso Kreis Minden-Lübbecke, nach Dortmund muss.
Aber das wird das kleinste Problem, ich hoffe nur das mein Gesicht glatt wien Aal sein wird, und ich mir nicht täglich meine Wangen aufschneide.

Danke für die Info, denn wenn ich jetzt nicht immernoch nicht getranst zur Schule gehe, lebe ich weiter dieses Doppelmaskeradenleben.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #8
Quote
...schön, dass Du zu reich bist für Prozesskostenhilfe.


Wie man es nimmt. Es ist vielleicht schön für PKH zu vermögend zu sein, aber schlecht, weil man nicht vermögend genug ist um die Leistungen selbst zu zahlen.

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #9

Quote
...schön, dass Du zu reich bist für Prozesskostenhilfe.


Wie man es nimmt. Es ist vielleicht schön für PKH zu vermögend zu sein, aber schlecht, weil man nicht vermögend genug ist um die Leistungen selbst zu zahlen.


Mir ist das eigentlich auch egal, sollen die Leute sich doch lächerlich machen, mich in weiblicher Erscheinung mit "Herrn D.H" zu titulieren.
Früher habe ich mich bei Arztbesuchen immer vor der Anmeldung vorgestellt, um eine extra Wurst zu erhalten, die weibliche Anrede dann im Wartezimmer. Es klappte.

Wenn ich etwas vom Staat nehme, dann weiß ich auch wofür.
Darum werde ich auch nicht unter Hartz 4- Bedingungen leben in Zukunft.
Alternativen gibt es immer. Bart-Epi stemme ich auch irgendwie, zwei Hollandbesuche weniger, so what!

Was soll ich dagegen tun, wenn ich halt den komplizierten/unbequemen Weg als junge Dame besser gehe?
Es fängt doch schon mit der Kleidung an, ich interessiere mich halt nicht für die langweilige Männerabteilung, das war schon immer so.
Kleider machen Leute.

Bevor ich weiter als "asozialer"(wie es das die Nazis nannten), von den darauf folgenden Generationen falsch stigmatisiert werde, zeige ich Flagge. hihi


Dany



Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #10
Dany,


wieso hast du eigentlich keine Lust auf Hormone? Möchtest du die feminisierenden Eigenschaften nicht? Ist dir das Gesundheitsrisiko es nicht wert? Hast du Angst um deine Libido?

PS: Wirst du eigentlich ungeschminkt als Frau erkannt?


lg, Kira

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #11

Dany,


wieso hast du eigentlich keine Lust auf Hormone? Möchtest du die feminisierenden Eigenschaften nicht? Ist dir das Gesundheitsrisiko es nicht wert? Hast du Angst um deine Libido?

PS: Wirst du eigentlich ungeschminkt als Frau erkannt?


lg, Kira
Hormone senken meine körperliche Leistungsfähigkeit.
Hormonenblocker ruinieren mein Organe.
Ich möchte kein Penishasser werden, bin so wie ich bin. Etwas davon und auch etwas Davon. Einzig und allein mache ich dies, um meinem sozialen Geschlecht, gerecht zu werden.

Ungeschminkt du meinst in männlicher Erscheinung?
Ja die Geheimratsecken erkennt man, jedoch gehe ich bislang eher androgyn unter die Leute und werde auch oft verwechselt.
"War das nun nen Typ oder ne Frau"


Dany

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #12
Hormone senken meine körperliche Leistungsfähigkeit.


Ja, wie bei jeder Frau halt.


Ich möchte kein Penishasser werden, bin so wie ich bin.


Ich bin auch kein Penishasser, ändert aber nix daran, dass ich eine Vagina brauche.


Ungeschminkt du meinst in männlicher Erscheinung?


Nein, ich meine ungeschminkt in weiblicher Erscheinung. Das war für mich das allergrößte Problem, dass ich eben genau diese Frage "Mann oder Frau?" oder auch ganz klar "Das ist'n Mann" oft genug gehört habe ungeschminkt. Warum ist das son Problem für mich gewesen? Da muss ich mal kurz etwas ausholen:

Vor der Transition lebte ich hinter einer Fassade, die quasi alle Bereiche meines Daseins betraf. Als ich dann die Transsexualität akzeptierte und sofort den Schritt zum Vollzeitleben als Frau ging, war ich erst mal super glücklich: "Hey, endlich keine Fassade mehr, endlich ich".

Dann ist mir aber aufgefallen, dass es ungeschminkt nicht so wirklich klappt, und mir ist mehr und mehr klar geworden, dass das Schminken eine optische Fassade ist, hinter der ich dann erst vernünftig so sein kann, wie ich bin. Deswegen habe ich dann mit Eiltempo die Hormone besorgt und inzwischen gehe ich sogar ungeschminkt durch, was paradoxerweise meine Lust aufs Schminken stark erhöht hat, weil es jetzt keine optische Fassade mehr ist, sondern ich auch ohne Schminken ich sein kann.


PS: Was ich damit sagen wollte: ungeschminkt als Frau durchzugehen war für mich mit großem Abstand der wichtigste Grund für die Hormontherapie.


lg, Kira

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #13

Hormone senken meine körperliche Leistungsfähigkeit.


Ja, wie bei jeder Frau halt.

Bin keine Frau, und wer das als Transident behauptet, IHR Ding!


Ich möchte kein Penishasser werden, bin so wie ich bin.

Quote

Ich bin auch kein Penishasser, ändert aber nix daran, dass ich eine Vagina brauche.

Quote


PS: Was ich damit sagen wollte: ungeschminkt als Frau durchzugehen war für mich mit großem Abstand der wichtigste Grund für die Hormontherapie.


lg, Kira

Es gibt solche und solche, auch bei Bioweibchen ist das das gleiche.
Dass du deinem Wunsch nach kommst, ist ja schön und liest sich vernünftig.
Aber was passiert mit deinem Körper? Des wäre mir zu ungewiss, das will ich nicht riskieren, da ich immer relativ Gesund gewesen bin.

Lieber Gruß
Dany

Re: selbstdarstellung oder so ähnlich

Reply #14
Bin keine Frau


Das habe ich doch gar nicht gesagt und so meinte ich das nicht. Ich gehe doch richtig in der Annahme, dass du als Frau erkannt und behandelt werden möchtest? Falls ja, warum möchtest du dann stärker und leistungsfähiger als alle anderen Frauen sein?


Aber was passiert mit deinem Körper?


Eine ganze Menge Sachen, die, wenn man so drauf ist wie ich, jede für sich ein kleines Wunder darstellen. Und man ist über jede Kleinigkeit glücklich :3

Alleine schon die höhere Emotionalität könnte ich mit Gold nicht aufwiegen.


lg, Kira