Skip to main content
Topic: Zu wenig zum Tolerieren (Read 7255 times) previous topic - next topic

Zu wenig zum Tolerieren

Was Eine(n) beinahe schon betroffen machen könnte:



M:E.

 

Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #1
Klimakatastrophe, Ozonloch, Nahrungsmittelspekulation, Radioaktivität...

denk einfach mal drüber nach.

Guats Naechtle

Brigitte


Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #2
Toleranz ist eh nicht meine Stärke,

aber ich mag tierisch gern Artenschutz


Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #3
Toleranz... blödes Wort, finde ich.

Hat was von "ich oben, du unten, ich bin gut und tolerier dich halt..."

Annahme finde ich schöner.

Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #4


Wenn Toleranz schwerfällt, hat das oft mit einem Mangel an körpereigenen Akzeptantien zu tun. Tolerin befreit selbst von hartnäckigster Intoleranz schnell und langanhaltend. Schmerzhafte Nebenwirkungen wie z.B. heimlichen Ärger blockiert Tolerin auf natürliche Weise. Denn Tolerin wirkt als schonendes Gemütsregulativ. In nur wenigen Minuten sind Sie in der Lage auch die widerlichsten Ansichten und Meinungen zu ertragen. Sie fühlen sich besser.

TOLERIN
- Für ein paar Stunden Menschlichkeit


Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #5

Wenn Toleranz schwerfällt, hat das oft mit einem Mangel an körpereigenen Akzeptantien zu tun. Tolerin befreit selbst von hartnäckigster Intoleranz schnell und langanhaltend. Schmerzhafte Nebenwirkungen wie z.B. heimlichen Ärger blockiert Tolerin auf natürliche Weise. Denn Tolerin wirkt als schonendes Gemütsregulativ. In nur wenigen Minuten sind Sie in der Lage auch die widerlichsten Ansichten und Meinungen zu ertragen. Sie fühlen sich besser.
TOLERIN
- Für ein paar Stunden Menschlichkeit


:D :D :D


Sonst:


Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #6
 :D :D :D




Re: Zu wenig zum Tolerieren

Reply #9
JOOOOOHL zum Haizungsputzer :-)


Auch im Tierreich gibts Transen: Tigerhai oder Haitiger?