Skip to main content
Topic: Re: Über Respekt und Toleranz... (Read 10201 times) previous topic - next topic

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #45
Respẹkt: die jmdm. auf Grund seiner Leistung, seiner charakterlichen Eigenschaften, seines Alters erwiesene Achtung

DWDS

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #46
... wertneutralen Respektieren ...


Wertneutrales Wertschätzen. Bestimmt auch was Nettes...

..., der in der Rampe endet, an der nicht mehr toleriert wird und über anderer Menschen Leben entschieden wird.


Und hier nun ein dezenter Hinweis: Wenn man deutliche Schwächen in der Texterfassung und der Begrifflichkeit hätte, dann wäre anzuempfehlen, Rampenvergleiche nicht qua Pneumodiarrhö irgendwohin auszuwerfen. Denn:

Alle Menschen haben die selben Rechte...
...und diese gilt es zu respektieren. Das Recht auf generelle Wertschätzung ist jedoch nicht darunter...


Kürzer als Sabine kann man Dein Schwurbeldiburbel nämlich kaum beantworten...

M:E.


P.S.:
..., hat du einen guten Grund, die nicht zu respektieren?


Richtiger: Keinen guten Grund, sie zu respektieren. Respekt als Urteil der Wertschätzung setzt nämlich voraus, daß man eine Person kennt oder von ihr weiß. Umgangssprachlich kann man auch durch Erfahrung oder Anschauung den Respekt vor Jemandem ebensogut auch wieder verlieren.

Sabine war schneller und ist wieder kürzer... ;D

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #47


P.S.:
..., hat du einen guten Grund, die nicht zu respektieren?


Richtiger: Keinen guten Grund, sie zu respektieren. Respekt als Urteil der Wertschätzung setzt nämlich voraus, daß man eine Person kennt oder von ihr weiß. Umgangssprachlich kann man auch durch Erfahrung oder Anschauung den Respekt vor Jemandem ebensogut auch wieder verlieren.

Sabine war schneller und ist wieder kürzer... ;D
[/quote]


Gut, das ist zumindest eine klare Antwort auch wenn ich die Einstellung Scheiße finde.

Ich persönlich respektiere grundsätzlich meine Mitmenschen - auch die Dame an der Kasse im Supermarkt, der Typ im Auto neben mir an der Ampel oder der Obdachlose unter der Brücke. Auch wen ich sie nicht kenne. Deshalb versuche ich grundsätzlich auch nett zu meinen Mitmenschen zu sein - gelingt zwar nicht immer.

Bei mir muss man sich erst mal "disqualifizieren" um nicht respektvoll behandelt zu werden. Vielleicht habe ich ein stärkeres soziales Instinkt ... vielleicht ist auch einfach weil ich stark genug bin und ausreichendes Selbstwertgefühl habe, dass ich mir leisten kann anderen Menschen erst mal eine Chance zu geben - egal wie die auch aussehen mögen.

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #48
 ::)


Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #50
Lina, die logische Argumentation von Sabine und Michelle schließen doch das freundliche Zugehen auf Fremde nicht aus.

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #51
ich würde Respekt nicht mit Wertschätzung übersetzen, sondern mit Achtung.

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #52
ich würde Respekt nicht mit Wertschätzung übersetzen, sondern mit Achtung.


Oder Einem der 136 anderen Synonyme... Und jetzt zeig' Edith sagt etwas Respekt:

[youtube=375,275]<object width="400" height="300"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/Bo-zpH_EG9Q&feature=player_embedded&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/80ijFhJuucc&feature=player_embedded&version=3" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="640" height="390"></embed></object>[/youtube]

M:E.

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #53

Oder Einem der 136 anderen Synonyme...


man kann dies sicherlich synonym gebrauchen, es existiert trotzdem ein Bedeutungsunterschied.

Wertschätzung beruht auf konkreten persönlichen Werten, währrend Achtung auch auf allgemeinen gesellschaftlichen Werten basieren kann.

Den Ausdruck Respekt kann man für beide Mögichkeiten benutzen.




Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #54
Wertschätzung beruht auf konkreten persönlichen Werten, währrend Achtung auch auf allgemeinen gesellschaftlichen Werten basieren kann.


Schreib' bitte 'mal 'nen Essay über: "Die Differenzierung zwischen den Begriffen "Achtung" und "Wertschätzung" unter besonderer Berücksichtigung persönlicher und gesellschaftlicher Werte. Zugleich ein Versuch zur Erörterung der Unpersönlichkeit allgemeiner gesellschaftlicher Werte."

Hochachtungsvoll,

M:Elle

Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #55
Hilfe! Ich bin in einem Definitions- und Bezeichnungswirrwarr gefangen! ;)