Skip to main content
Topic: Re: Über Respekt und Toleranz... (Read 10199 times) previous topic - next topic

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #30

Respekt: Respekt hätte der Tyrannenmörder verdient gehabt...

M:E.
So weit brauchste gar nicht zurück, der Wikileaks-Gründer hat ihn verdient!

Aber jetzt weiss ich wenigstens wer der Tyrannenmörder war - niemals werde ich so viel Wissen inne haben. Respekt.

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #31


Respekt: Respekt hätte der Tyrannenmörder verdient gehabt...

M:E.
So weit brauchste gar nicht zurück, der Wikileaks-Gründer hat ihn verdient!
...



Wenn nichts an den Vergewaltigungsvorwürfen dran ist, hast du vielleicht recht.


Aber intolerante Spießer respektieren andere nie.


Wer Alles und Jeden auf diesem Planeten respektiert, ist kein toleranter Nonkonformist, sondern schlicht ein bloßer Volltrottel...  :P

Und ob die Katze schön und glücklich sei, Wen interessiert's?

M:E.



Wenn es eine Katze ist, mit dem ich den Lebensraum teile und von mir ganz oder teilweise abhängig ist, wird es mich sehr wohl interessieren.

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #32
Wenn es eine Katze ist, mit dem ich den Lebensraum teile und von mir ganz oder teilweise abhängig ist, wird es mich sehr wohl interessieren.


Es ging dabei um diese Katz':



M:E.

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #33

Dabei ist es im Übrigen völlig ausreichend, andere Menschen gegebenenfalls bloß zu tolerieren, indem man sich vom Ort des Einen annervenden oder ankotzenden Geschehens entfernt. Was sollte man da wertschätzen, im Einzelfall?

Hallo Michelle Sarah,

und genau den Gedenken meine ich: "andere Menschen gegebenenfalls bloß zu tolerieren". An dem Punkt beginnt die Ungeheuerlichkeit, Menschen in ihrer Gesamtheit abzuwerten. Toleranz ist sprachlich nicht wie in der Technik zu sehen, in der innerhalb der Toleranz positiv zu sehen ist. Wer Toleranzen vorgibt, gibt Normen vor. Das mag bei einzelnen Verhaltensweisen sinnvoll sein, damit wir zusammen leben können. Ggeht es um einen ganzen Menschen ist alleine der Gedanke an Normung unglaublich und anmaßend. Darum fragte ich nach und bin über Dich immer mehr verwundert. Aber Du scheinst genau das zu denken.

Alle Menschen haben die selben Rechte und niemand steht über anderen und kann ernsthaft meinen, anderes Leben tolerieren zu können. Dein Recht zu leben ist das Gleiche wie jedes Menschen auf dieser Welt, auch wenn es ein Kinderschänder oder Diktator ist. Dann wünsche ich Dir viel Spaß dabei, Normen für Mensch zu definieren.

Wie und wo mögen dabei Transgender und Transsexuelle bleiben?  ::)



Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #34
Frei nach Abs:

Die Hundehütte ist für den Hund,
Deine Begrifflichkeit ist für die Katz'...

Wer Toleranzen vorgibt, gibt Normen vor.


Das ist schlicht bahnbrechend absurd: Solange ich Deine Würde, Freiheit (mithin Dein Recht), Leib und Leben nicht lädiere, reicht es aus, wenn ich Dich toleriere. Und damit gebe ich Dir keine Norm vor, weil mir Dein Tun und Nicht-Tun vielleicht auch nur schlicht egal ist*, solange es mich (p.c.: und Dritte) nicht lädiert. Allerdings: Dein letzter Text ist schon hart an der Körperverletzung, weil er weh tut...

*weia*

M:E.

* Nebenbei darf ich selbstverständlich Dein Tun für bescheuert oder höchst geistvoll halten. Oder sonstwie werten. Wäre ja noch schöner...


Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #36



Alle Menschen haben die selben Rechte und niemand steht über anderen und kann ernsthaft meinen, anderes Leben tolerieren zu können. Dein Recht zu leben ist das Gleiche wie jedes Menschen auf dieser Welt, auch wenn es ein Kinderschänder oder Diktator ist. Dann wünsche ich Dir viel Spaß dabei, Normen für Mensch zu definieren.

Wie und wo mögen dabei Transgender und Transsexuelle bleiben?  ::)



Ich verletze keine menschen - aber manchmal sage ich was ambach ist.

Ich muss  jeden Monat KV-PV Beiträge abführen, aber bin seit Jahren nicht mehr Krank gewesen.
Wo bleibt Toleranz für mich ?

Ich kenne eine "besondere Frau", die beim MDK oder wie es heisst?, ihre künstliche Brusteinlagen bezahlt bekommen hat außerdem eine Laser-Epi und-Adamsapfel reduktion + Stimmbandverkürzung in Berlin.

Dann kenne ich jemanden der an Glaukom leidet, was mit THC erfolgreich zu behandeln ist.
Hier ignoriert die Bundesopiumstelle sein Anliegen auf Alternativ-Medizin seit Jahren!
Er ist nicht sehr solvent- könnte aber mit seinem grünen Daumen selbst seine Medizin züchten und zwar legal und ohne Marketing Strategie! Wird ignoriert - Pharmaindustrie ist doch vorhanden.

wo bleibt der Respekt für ihn?
Darum lache ich über TS-Jammerlappen, ganz einfach!

sorry, das musste mal raus

Dany

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #37

Wo bleibt Toleranz für mich ?




[youtube=375,275]<object width="400" height="300"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/vCML-0NN-ro&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/vCML-0NN-ro&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="640" height="390"></embed></object>[/youtube]

[youtube=375,275]<object width="400" height="300"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/ISAILMbERi4&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/ISAILMbERi4&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="640" height="390"></embed></object>[/youtube]


Du brauchst dich nicht dafür zu bedanken...







Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #41


Wo bleibt Toleranz für mich ?




[youtube=375,275]<object width="400" height="300"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/vCML-0NN-ro&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/vCML-0NN-ro&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="640" height="390"></embed></object>[/youtube]

[youtube=375,275]<object width="400" height="300"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/ISAILMbERi4&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/ISAILMbERi4&hl=en_US&feature=player_embedded&version=3" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="640" height="390"></embed></object>[/youtube]


Du brauchst dich nicht dafür zu bedanken...




Joar ist echt schwer für mich, aber ein paar habe ich auf anhieb mitgenommen.quid pro quo:

Unabhängig davon für die Toleranten hier, eine angenehme Nacht, damit es auch morgen heisst: Tolerantsein wann und für wen ihr es richtig haltet.

Unser ganzes menschenleben ist gegen das Universum ein Fliegenschiss, höchstens!





Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #43

Auch wenn die nicht so aussieht, wie du gerne willst, hat du einen guten Grund, die nicht zu respektieren?

Du erkennst das Problem, andere nicht. Tolereranz ist im Deutschen gleichzusetzen mit "Duldung". Eine Handlung zu dulden, wie Krach, Gestank, oder auch ungewöhnliche Optik, weil sie den eigenen Normen nicht entsprechen, ist das eine, aber daraus abgeleitet einen gesamten Menschen nur zu tolerieren, also einen anderen Menschen nur zu dulden,  ist der Schritt, über den ich hoffte und dachte, dass wir ihn überwunden haben.

Wie wir hier aber in vielen Beiträgen lesen, ist es mit dem wertneutralen Respektieren anderen Lebens nicht weit. Das ist vom Gedenken her der erste Schritt von vielen, der in der Rampe endet, an der nicht mehr toleriert wird und über anderer Menschen Leben entschieden wird. Aber die selben Leute regen sich maßlos auf, wenn ihr buntes Treiben auf Naserümpfen stößt.

Wie ich schon zum Eingang sagt. Eine im Verhalten von der gesellschaftlichen Norm abweichende Gruppe, die andere Menschen nicht respektiert, sollte sich nicht über mangelnden Respekt ihnen gegenüber wundern.

Kopfschütteln über viele, liebe Grüße des gegenseitigen Respektes an andere

Re: Re: Über Respekt und Toleranz...

Reply #44


Auch wenn die nicht so aussieht, wie du gerne willst, hat du einen guten Grund, die nicht zu respektieren?
..... Tolereranz ist im Deutschen gleichzusetzen mit "Duldung". Eine Handlung zu dulden, wie Krach, Gestank, oder auch ungewöhnliche Optik, weil sie den eigenen Normen nicht entsprechen, ist das eine, aber daraus abgeleitet einen gesamten Menschen nur zu tolerieren, also einen anderen Menschen nur zu dulden,  ist der Schritt, über den ich hoffte und dachte, dass wir ihn überwunden haben.
Wenn dulden für dich Toleranz bedeutet, ist das quasi deine Kundtgegebene-Meinung, wie sehst du zu den intolerierten die auf Duldung hoffen?


[/quote]
Kopfschütteln über viele, liebe Grüße des gegenseitigen Respektes an andere

[/quote]