Skip to main content
Topic: Finasterid von Ratiopharm (Read 9314 times) previous topic - next topic

Re: Finasterid von Ratiopharm

Reply #15


Und dann die Beipackzettel:
Kann man dem deutschen Patienten zumuten, einen englischen oder französischen Beipackzettel zu lesen?
Geschweige denn einen schweizer oder österreichischen?



Oder einer tschechichen oder slowakischen Beipackzettel kann frau auch nur lesen von sie Vornamen aus diesen Ländern hat. ;)

In der Tschechischen Republik haben die übrigens nur 9% Mehrwertsteuer auf Medikamente. Am 5-fachen Preis in D steckt sich die Pharmaindustrie das 4-Fache ein, den Rest unser Staat.