Skip to main content
Topic: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken? (Read 31048 times) previous topic - next topic

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #75
Als Kontaktbörsen für verschiedene sexuelle Spezialinteressen scheinen die Plattformen von deeLINE ja zu funktionieren, sonst wären sie nach so langer Zeit weg vom Fenster. Das ist ja eine Firma und nicht die Wohlfahrt. Warum sie allerdings das Fischdosen-Forum nicht längst abgeschaltet haben, wundert mich: Bei dem Nonsense von immer den gleichen alternden Trollen dürfte jenes Forum kein Aushängeschild sein dort einen kostenpflichtigen Account zu beantragen.

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #76
Als Kontaktbörsen für verschiedene sexuelle Spezialinteressen scheinen die Plattformen von deeLINE ja zu funktionieren, sonst wären sie nach so langer Zeit weg vom Fenster. Das ist ja eine Firma und nicht die Wohlfahrt. Warum sie allerdings das Fischdosen-Forum nicht längst abgeschaltet haben, wundert mich: Bei dem Nonsense von immer den gleichen alternden Trollen dürfte jenes Forum kein Aushängeschild sein dort einen kostenpflichtigen Account zu beantragen.

Ich denke es bringt Traffic.

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #77
Ooooch, vor gefühlt ewig hat mir mal ein männliches Wesen gesagt, ein Bezahlaccount dort würde sich total  lohnen, weil es in dem "gesperrten" Bereich so ... Fotos gäbe.

Nun ja, wenn ich die Prioritäten testosterongesteuerter Mitmenschen so extrapoliere aus dem was sie frei erzählen, wenn ich sie lasse, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so ist. Sowohl auf Seiten der Abgebildeten, als auch auf Seiten derer die bezahlen um die Bilder anzuschauen. Die kostenlosen Accounts sind wirklich nur für Traffic und Nachschub an Frischfisch.

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #78
Ooooch, vor gefühlt ewig hat mir mal ein männliches Wesen gesagt, ein Bezahlaccount dort würde sich total  lohnen, weil es in dem "gesperrten" Bereich so ... Fotos gäbe.

Nun ja, wenn ich die Prioritäten testosterongesteuerter Mitmenschen so extrapoliere aus dem was sie frei erzählen, wenn ich sie lasse, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so ist. Sowohl auf Seiten der Abgebildeten, als auch auf Seiten derer die bezahlen um die Bilder anzuschauen. Die kostenlosen Accounts sind wirklich nur für Traffic und Nachschub an Frischfisch.

Männer sind wirklich leicht zufrieden zustellen.

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #79
Ooooch, vor gefühlt ewig hat mir mal ein männliches Wesen gesagt, ein Bezahlaccount dort würde sich total  lohnen, weil es in dem "gesperrten" Bereich so ... Fotos gäbe.

Nun ja, wenn ich die Prioritäten testosterongesteuerter Mitmenschen so extrapoliere aus dem was sie frei erzählen, wenn ich sie lasse, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so ist. Sowohl auf Seiten der Abgebildeten, als auch auf Seiten derer die bezahlen um die Bilder anzuschauen. Die kostenlosen Accounts sind wirklich nur für Traffic und Nachschub an Frischfisch.

Männer sind wirklich leicht zufrieden zustellen.
Aber sie könnten das doch kostenlos und mitmehr Vielfalt bei einer der einschlägigen Porno-Videoseiten haben!

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #80
Ooooch, vor gefühlt ewig hat mir mal ein männliches Wesen gesagt, ein Bezahlaccount dort würde sich total  lohnen, weil es in dem "gesperrten" Bereich so ... Fotos gäbe.

Nun ja, wenn ich die Prioritäten testosterongesteuerter Mitmenschen so extrapoliere aus dem was sie frei erzählen, wenn ich sie lasse, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so ist. Sowohl auf Seiten der Abgebildeten, als auch auf Seiten derer die bezahlen um die Bilder anzuschauen. Die kostenlosen Accounts sind wirklich nur für Traffic und Nachschub an Frischfisch.

Männer sind wirklich leicht zufrieden zustellen.
Aber sie könnten das doch kostenlos und mitmehr Vielfalt bei einer der einschlägigen Porno-Videoseiten haben!

Vielleicht gibt es ihnen einen Kick zu wissen, dass die Person dahinter meist ein ähnliches Kopfkino fährt? Man weiß es nicht.
Es ist auf jeden Fall eine sehr eigenartige, unangenehme Community, die keine positiven Vibes verbreitet, aber wers mag...

 

Re: Hawesta - oder - Wie tief kann man sinken?

Reply #81
Ooooch, vor gefühlt ewig hat mir mal ein männliches Wesen gesagt, ein Bezahlaccount dort würde sich total  lohnen, weil es in dem "gesperrten" Bereich so ... Fotos gäbe.

Nun ja, wenn ich die Prioritäten testosterongesteuerter Mitmenschen so extrapoliere aus dem was sie frei erzählen, wenn ich sie lasse, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so ist. Sowohl auf Seiten der Abgebildeten, als auch auf Seiten derer die bezahlen um die Bilder anzuschauen. Die kostenlosen Accounts sind wirklich nur für Traffic und Nachschub an Frischfisch.

Männer sind wirklich leicht zufrieden zustellen.
Aber sie könnten das doch kostenlos und mitmehr Vielfalt bei einer der einschlägigen Porno-Videoseiten haben!

Vielleicht gibt es ihnen einen Kick zu wissen, dass die Person dahinter meist ein ähnliches Kopfkino fährt? Man weiß es nicht.
Es ist auf jeden Fall eine sehr eigenartige, unangenehme Community, die keine positiven Vibes verbreitet, aber wers mag...
Männer schein wirklich eine eigenartige Vorstellung davon zu haben, was Frauen gerne habe.  Ich hatte mich mal für kurze Zeit auf einer deutschen (hier im Forum beworben) Partnerseite für Transsexuelle Menschen angemeldet.  Was ein Erlebnis!
Ich bekam mindestens 10 Gesuche pro Tag, wobei die Bilder, die angehängt waren Penisse in jeglichem Erregungszustand zeigten!
Ich kennen keine Frau, die so not geil ist, dass sie auf solche Angebote antworten würde!

Männer halt!