Skip to main content
Topic: Schwedenurlaub (Read 4764 times) previous topic - next topic

Re: Schwedenurlaub

Reply #1
Sind ein paar Fehler in der Programmierung...

Quote
<!--[if !supportEmptyParas]--> <!--[endif]-->

Liebe Freunde, liebe Leser,

<!--[if !supportEmptyParas]--> <!--[endif]-->



Re: Schwedenurlaub

Reply #2
Hallo Roxanne

Danke für die Info, ich  hatte mal wieder nur mit FF kontrolliert, der Fehler zeigte sich nur im IE.

Ich hab das jetzt geändert, aber der Teufel steckt hat im Detail.

Lieben Gruß
Gesine

Re: Schwedenurlaub

Reply #3
Und auch bei bescheidenem Reisekomfort immer gepflegte Fingernägel.
Sehr lobenswert!  :)


Re: Schwedenurlaub

Reply #4
nett , das war fast meine heimat 5 jahre in schweden.
västervik , oberhalb von kalmar.
ist schon schön dort ...

noch zwei sachen :
Storgatan heisst --> Grosse strasse (eigentlich so gut wie eine hauptstrasse)
und Öland heisst auf deutsch Inselland.
enn Ö - eine insel

Re: Schwedenurlaub

Reply #5

nett , das war fast meine heimat 5 jahre in schweden.
västervik , oberhalb von kalmar.
ist schon schön dort ...

noch zwei sachen :
Storgatan heisst --> Grosse strasse (eigentlich so gut wie eine hauptstrasse)
und Öland heisst auf deutsch Inselland.
enn Ö - eine insel
Und klein Angel hat Glück, dass er in solch einem Land Groß werden darf.  ;)

Re: Schwedenurlaub

Reply #6

Und auch bei bescheidenem Reisekomfort immer gepflegte Fingernägel.
Sehr lobenswert!  :)




Na klar, liebe Roxanne,
wir essen ja auch durchaus mit Messer und Gabel und trinken unseren Wein aus schönen Gläsern - Wohnmobilurlaub heisst ja nicht, dass Frau primitiv lebt - etwas Stil muss schon sein! ;) ;) ;D ;D

Aber - Spass beiseite - oder besser : Spass, rutsch mal ein bisserl !
Gesine  wollte halt mal lernen, wie man Fingernägel richtig lackiert, und so haben wir beiden Mädels das an einem verregneten Nachmittag zusammen geübt! Wir hatten eine Menge Spass zusammen !
Zuerst habe ich ihr die Nägel lackiert und ihr dabei erklärt, worauf es ankommt und worauf man achten muss, und dann hat sie die Nägel selbst lackiert ! Und wir haben uns danach  immer wieder zwischendurch eine Viertelstunde  für die Nagelpflege genommen!

Noch mehr Gelächter gab´s dann bei der Fusspflege und dem Fussnägel-lackieren , denn da muss man ja schon eine Schlangenfrau sein .... mit über 50 ist Frau halt nicht mehr ganz so beweglich!

Was so ein "spätes Mädchen" wie Gesine alles lernen muss -  ::) ;D - was wir Biofrauen schon seit  ´zig Jahren können .... aber es macht Spass, der Partnerin da helfen zu können und ihr was zeigen zu können!

Liebe Grüsse
Anette
Gesines Lebensgefährtin

Re: Schwedenurlaub

Reply #7

nett , das war fast meine heimat 5 jahre in schweden.
västervik , oberhalb von kalmar.
ist schon schön dort ...

noch zwei sachen :
Storgatan heisst --> Grosse strasse (eigentlich so gut wie eine hauptstrasse)
und Öland heisst auf deutsch Inselland.
enn Ö - eine insel


Danke für die Übersetzung  - bist halt ein Engel !  :-*
Ein Eiland, hätte ich auch selbst drauf kommen können! ::)
Und Storgatan - auch logisch, bei uns hier in den norddeutschen Dörfern heissen die immer "Lange Strasse" oder "Breite Strasse",  also Haupt(verkehrs)strasse !

Liebe Grüsse
Anette
Gesines Lebensgefährtin

Re: Schwedenurlaub

Reply #8
immer wieder gern, schwedisch ist ja auch nicht jedermannssache, allein die aussprache ist schon nicht ganz leicht

Re: Schwedenurlaub

Reply #9

immer wieder gern, schwedisch ist ja auch nicht jedermannssache, allein die aussprache ist schon nicht ganz leicht


Stimmt - wenn man holländisch und plattdeutsch kann und inzwischen gelernt hat, in DK  mit zu lesen, ist das Lesen im Norden, sowohl in Norwegen wie auch in Schweden, nicht so schwer , aber das Verstehen im Gespräch ..... oje ! Da sind wir ja selbst an Ortsnamen gescheitert!
Aber da war es sehr hilfreich, dass fast alle Schweden, vom Strassenbauarbeiter bis zu den Verkäufern in den Läden und den Campingplatzleuten  sehr gut englisch sprechen. Das hat uns sehr überrascht!

Liebe Grüsse
Anette
die Ehefrau von Gesine