Skip to main content
Topic: Heute wird es ernst .... (Read 75892 times) previous topic - next topic

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #345
stimmt, fischeln könnt ich auch  :-X

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #346
Jetzt habe ich gerade die dämliche Behauptung von neulich verarbeitet, hier solle sowas wie ein TS-Forum installiert werden, da bringt der nächste Thread den Umschwund in die andere Richtung und sensible TS-Seelen fühlen sich gemobbt.



Ach!? Woher kenne ich nur solche Parolen wie "ts-lastiges Forum" und so weiter  ::) ;)

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #347
aus dem Blümchentreff doch nich etwa...  :-\

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #348
Hi Jula,


....Ist das ein Grund, das Thema für Tabu zu erklären?

ich möchte hier vor allem noch mal klarstellen, dass ich hier nichts für Tabu erklärt habe, sondern einzig und allein vorschlug, sich die Dinge doch mal setzen zu lassen, um dann in größerer Ruhe weiterschreiben zu können.

Wieso immer alles in zwei Polen denken? Versteht hier niemand mehr Zwischentöne?

Diese Reden in Extremen und damit eine Tendenz weg von der Differenziertheit - das ist es, was ich bei den momentanen Debatten nicht mag - und es zieht zwangsläufig mit.

Gestresste Grüße

Beate

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #349

So richtig zufrieden bin ich mit dem
"dann reden wir halt nicht mehr drüber" ebenfalls nicht.
Die Eskalation ist nach meinem Gefühl entstanden, weil Einzelpersonen es nicht ertragen konnten bzw. immer noch nicht können, dass die Motivation zur GaOP kritisch hinterfragt wird und allgemeine Aussagen persönlich genommen werden.
Ist das ein Grund, das Thema für Tabu zu erklären?

Zweiter Ärger: es wir weiter und nachhaltig von Einzelnen eine Schneise zwischen TS und anderen behauptet. Aber das ist Quatsch. Die Schneise läuft zwischen Leuten, die ein Thema allgemein diskutieren wollen und ein paar anderen, die sich dadurch persönlich angegriffen und gemeint fühlen. Und das wird zusätzlich mit dem Vorwurf garniert, es gäbe hier eine Feindlichkeit gegenüber TS.
Jetzt habe ich gerade die dämliche Behauptung von neulich verarbeitet, hier solle sowas wie ein TS-Forum installiert werden, da bringt der nächste Thread den Umschwund in die andere Richtung und sensible TS-Seelen fühlen sich gemobbt.

Sollen wir ein Vetorecht einführen, oder was? Immer wenn eine Person meint, mit einem Thema nicht umgehen zu können, dann wird es gesperrt?
Dann ist hier aber bald Schweigen im Walde.



Also da fühl ich mich doch etwas angesprochen. Und ich möchte betonen das ich gegen niemand etwas habe aufgrund seiner TransWasAuchImmer-Geschichte.
Auch sehe ich keine Schneise und keinen Hass auf TS. Allerdings habe ich das Gefühl das einzelne Personen hier etwas gegen mich persönlich haben. Und das zeigt sich auch ganz deutlich daran wie sie mit dümmlichen Kommentaren und Wortverdrehungen auf meine Posts reagieren. Ich habe daraus meine Lehre gezogen und ignoriere die betreffenden konsequent. Ich möchte nochmal festhalten das das absolut nichts mit TV, TS XX oder XY zu tun hat, lediglich mit einzelnen Personen die mich offenkundig nicht verstehen können oder wollen, bzw etwas gegen mich haben. Wie gesagt ich will mich nicht weiterhin provozieren lassen und ignoriere diese Personen deswegen.

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #350
Hi Beate,


Hi Jula,

....Ist das ein Grund, das Thema für Tabu zu erklären?


du hast mich zwar nicht angesprochen. Aber ich antworte dir trotzdem, weil ich es auch angesprochen habe.



ich möchte hier vor allem noch mal klarstellen, dass ich hier nichts für Tabu erklärt habe, sondern einzig und allein vorschlug, sich die Dinge doch mal setzen zu lassen, um dann in größerer Ruhe weiterschreiben zu können.


Es wurde nicht gesagt, das du es als Tabu erklärt hast. (*1) Du musst jedoch bedenken, dass du 1. Mod und 2. direkt Betroffene bist. Du hast nicht gesagt, wir "dürfen" zu diesen Thema nicht mehr schreiben. Du hast jedoch mit deinen Worten versucht zu suggerieren, dass kluge oder moralische Leute, sich besser nicht mehr äußern. (*2)

Wie dem auch auch sei, bitte denke nicht, dass dr wegen dieser Äußerung Vorwürfe gemacht werden. (*3)

nix für ungut...



(*1) als Mod hättest du es sperren können

(*2) ok, ich hab nun auch interpretiert. Aber das hast du auch.

(*3) von mir eher, das du auf meinen Beitrag an dich (*4), der Ignoriert wurde.

(*4) hab ich 3 Std. dran geschrieben.


Re: Heute wird es ernst ....

Reply #351
Heute nacht schlief ich zum ersten Mal im Nachthemd. Nachthemd und Strickjacke, einfach wunderbar. ich fühlte mich noch nie so wohl.
Ich habe lange überlegt ob ich es wage. Heute ziehe ich zum ersten Mal Damenunterwäsche unter meine Männerkleidung zur Arbeit an. Es ist ein wunderbares Gefühl, auf der haut die Strumpfhose BH, Satinmiederhose und Satinhalbröckchen zu fühlen. Einfach wunderbar. Nur ich habe Angst vor dem Outing.

Anja 62

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #352

Heute nacht schlief ich zum ersten Mal im Nachthemd. Nachthemd und Strickjacke, einfach wunderbar. ich fühlte mich noch nie so wohl.
Ich habe lange überlegt ob ich es wage. Heute ziehe ich zum ersten Mal Damenunterwäsche unter meine Männerkleidung zur Arbeit an. Es ist ein wunderbares Gefühl, auf der haut die Strumpfhose BH, Satinmiederhose und Satinhalbröckchen zu fühlen. Einfach wunderbar. Nur ich habe Angst vor dem Outing.

Anja 62


Oha, im Nachthemd schlafen ist wirklich ne ernste Sache. Da hast du wirklich gut dran getan, lange zu überlegen, ob du dich das trauen solltest. Ich beglückwünsche dich allerherzlichst zu diesem überaus mutigen Schritt und wünsche dir viel Erfolg mit deiner Damenunterwäsche. ::)

Mit dem Outing kannst du dir Zeit lassen. Es haben sich auch schon Leute unfreiwillig als Troll geoutet, ohne es je zugegeben zu haben.

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #353

Heute nacht schlief ich zum ersten Mal im Nachthemd. Nachthemd und Strickjacke, einfach wunderbar. ich fühlte mich noch nie so wohl.
Ich habe lange überlegt ob ich es wage. Heute ziehe ich zum ersten Mal Damenunterwäsche unter meine Männerkleidung zur Arbeit an. Es ist ein wunderbares Gefühl, auf der haut die Strumpfhose BH, Satinmiederhose und Satinhalbröckchen zu fühlen. Einfach wunderbar. Nur ich habe Angst vor dem Outing.

Anja 62


Nicht schlecht, nur das kann ich leider momentan noch nicht machen, da ich noch zuhause wohne und meine Eltern auch die Wäsche waschen, da würde das dann doch eher auffallen, wenn da plötzlich Damenslips und solche Dinge auftauchen würden, bei lauter Männern im Haus, die sind ja schon fast wegen meiner Heels ausgetickt :)

Ich gratuliere dir trotzdem, und wegen der Arbeit? ich meine es ist UNTERwäsche, die sieht normalerweise niemand, ich trage auch öfter FSH unter meinen Hosen.

LG Stefanie

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #354

...  UNTERwäsche, die sieht normalerweise niemand, ...



Wenn drüber ein sehr kurzer Minirock + eine halbdurchsichtige Bluse getragen wird, möglichst mit großem Ausschnitt , dann schon.  :D

Es kommt wohl immer drauf an, was das für eine Arbeit ist.
Bei manchen Berufen paßt sowas ja + kommt gut an.
Aber wenn du im Tiefkühlhaus arbeitest mit Thermoanzug und so, dann wird eh niemand was von mitkriegen.  :'(
Da kann in der Umkleide sogar die Sraßenkleidung drunter an bleiben.


liebe grüße
triona

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #355
Ich arbeite in einem geschlossenen Büro ohne Publikumsverkehr am Computer und an der Telefonvermittlung.

Anja62

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #356
Heute war ich zum ersten mal in Damenunterwäsche auf Arbeit. Es war ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Nach der Arbeit als Erstes den BH ausgestopft und einen Damenpullover angezogen sowie die Perücke auf den Kopf. Einfach wunderschön.

Anja62

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #357
Anja Anja, was werden deine Eltern wohl zu so viel Offenheit sagen. Womöglich lesen sie heimlich hier im Forum mit. ::)

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #358
Ich glaube nicht. Meine Eltern sind nicht sehr geübt mit dem Computer.

Anja

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #359
Ich habe mich noch nicht geoutet, bis nach der Goldenen Hochzeit meiner Eltern am 12. August dieses Jahr. Am 14. Oder 15. August werde ich meinen Eltern von meiner Transsexualität berichten. Morgen fahre ich für fünf Tage in den Urlaub, wobei viel älteres Publikum bei sein wird. Trotzdem nehme ich mir Nachthemd, Morgenmantel, Perücke, etwas Schmuck, sowie einen Jeansrock, Bluse und Strickjacke für den abendlichen Aufenthalt im Zimmer mit. Mit Nagellack will ich es im Hotel nicht versuchen, da ich noch nicht sehr geübt bin und ich Angst habe, etwas von der Hoteleinrichtung zu verschmutzen. Deshalb nehme ich nur einen Lippenstift mit. Ich freue mich schon riesig auf die Abende in Frauenkleidung.

Ursula