Skip to main content
Topic: Heute wird es ernst .... (Read 75895 times) previous topic - next topic

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #15
... na dann herzlichen Glückwunsch und willkommen im "Club der Blutgeleckten".

Ich gebe ich mal Feuer für die "Zigarette danach"



Liebe Grüße
Bettina

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #16
HEY ..... Ich wußt garnicht, dass von meinem ersten Oudoor Fotos schon welche online sind *gg*

Danke vielmals .... und ja .. ich habe Blut geleckt ....

LG
Jenni

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #17


Wir Sind Outdoor!

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #18
Gratuliere und willkommen im Leben!
Ich kann das Glücksgefühl nachempfinden.

Auf viele viele und baldige weitere Ausflüge!

Re: Erfahrungsbericht

Reply #19
Hallo Jenni,

nichts zu danken, so eine Schönheit darf man der Welt keinesfalls vorenthalten :). Und ich bin auch lieber in Gesellschaft unterwegs. Mir hat der Abend auch riesig Spass gemacht.


Wir waren also im Auto unterwegs und haben dann in Schwabing einen Parkplatz gesucht, das kam natürlich einer Städterundfahrt gleich. Voralem, da wir dann festgestellt haben, dass wir eh im falschen Viertel gesucht haben. *grins*


Deine Beifahrerin hieß eben nicht TomTom ;). Jetzt weißt Du, warum ich nie ohne Stadtplan aus dem Haus gehe... ::)


Also, da Du jetzt Deine Outdoorvirginität verloren hast, sieht man Dich jetzt hoffentlich regelmäßig auf Münchens Straßen (oder denen einer anderen Stadt?). You got all it takes.

Ich wünsch' Dir viel Spaß in Wien!

Sabine

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #20
Hallo Jenni,

auch von mir herzlichen Glückwunsch...
und vielen Dank für den Bericht; ich dachte, ich lese meine Geschichte - auch bei mir war es eine gute Freundin, sozusagen die große Schwester, die mich dazu "verführte"; ziemlich kurzfristig und spontan, Schminken und Stylen bei ihr, dann ging es los, mit dem Auto  ;)  und wenn ich bis dahin dachte, ich kann ein Auto einparken, an diesem Abend gelang es nicht. Aber ich möchte Dich beruhigen, an der Haarfarbe kann es wohl kaum liegen, denn ich trug rot... waren wohl eher die 10cm-Hacken (oder die langen Haare, oder der enge Rock, oder, oder, oder). Wahrscheinlich aber wars einfach nur die erhöhte Nervösität, und die kann eine/-n ja immer mal erwischen *lächel*. Ach ja, eins fällt mir noch ein: in RO ist zwar nicht ganz so viel geboten wie in M, aber Parkplätze gibt es da, zumindest abends, sicher leichter zu finden...

Natascha

Heute wird es ernst .... Erlebinsbericht Teil 2

Reply #21
Hallo mein lieben,

ich bn nur den vierten Tag in Wien und habe hier die wunderbare Chance bekommen 24 Stunden 4 Tage lang als Frau leben zu können. Was soll ich sagen?

Es ist wundervoll ....

Ich genieße es so sehr mir nicht wieder die Nägel runter reißen zu müssen, abends wird abgeschminkt und das Gesicht gepflegt und am Nächsten morgen kann ich in Ruhe wieder alles restaurieren :-) Würde jetzt folgende Dinge ändern können, wäre es perfekt - echte Brüste die nicht rutschen und nicht abgenommen werden müssen - den Bart weg, um mit einfachen Handgriffen das nötigste an MakeUp auf zu legen - eigene lange Haare, die fest sitzen und schlichtweg besser sind als die Perücke - und zu guter letzt, das kleine etwas zwischen den Beinen, aber das wäre nur das i-Dipfelchen.

Gestern war ich auch einkaufen und wenn ich die Gesichtsausdrücke, der wenigen die mich überhaupt angesehen haben, richtig interpretiere, waren sie sich allenfalls unsicher was mich betraf. An der Wursttheke und an der Kasse viel es dann wegen der Stimme schon sofort auf. Aber auch hier keine Probleme. Und dann hat mir auf den gut 500 Metern heimweg auch noch ein netter Herr geholfen eine der beiden schweren Tüten zu tragen.

Gestern Abend waren wir dann in einem netten Lokal hier in Wien und da hat die schummrige Dunkeleheit ihr übriges getan. Nach etwa einer halben Stunde kam ein Mann zu uns und fragte ob noch Platz am Tisch wäre. Er fin g an sich mit mir über Gott und die Welt zu unterhalten und eigentlich war nur Thema, was ich aus München hier in Wien mache. Anfänglich hatte ich das Gefühl, dass er nur charmant sein wollte, aber er hatte es selbst nach einer längeren Unterhatung nicht gemerkt, dass hier eine Frau in ein einem Männerkörper sitzt. Als ich ihn dann aufgeklärt hatte war erzwar verblüfft aber trotzdem immer freundlich und unterhaltsam.

Alles in allem habe ich hier 4 wundervolle Tage verbracht und mich stimmt nur traurig, dass ich mich heute Mittag wieder als  Mann verkleiden muß um den Heimweg an zu treten.

Nüchtern betrachtet waren diese vier Tage ein weiteres Puzzleteil im Gesamtbild. Aber es fehlt noch sehr sehr viel in diesem Puzzle, das merke ich auch von mal zu mal mehr. Es wird sich zeigen was die Zukunft in einer neuen Wohnung für mich bereit hält.

Liebe Grüße
Jenni

Re: Heute wird es ernst .... Erlebinsbericht Teil 2

Reply #22

...vierten Tag in Wien und habe hier die wunderbare Chance bekommen 24 Stunden 4 Tage lang als Frau leben zu können. Was soll ich sagen?..


Ufff!!   :o  ich weiß zumindest nicht, was ich sagen soll!

Vor einer Woche noch keinen Schritt vor die Tür gemacht. Und nun das!?
Das ist ja eine explosionsartige Entwicklung. Ich bin baff.  :P

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #23
Ich denke, das Feuer hat schon so lange in mir gebrannt, es hat nur einfach ein wenig Sauerstoff gebraucht um endlich richtig brennen zu können.

Jedenfalls bin ich so froh und so glücklich ... Die Depressionen sind wie weg geblasen, ich hoffe nur, dass es keinen Jojo-Effekt gibt. Aber wenn ich darauf vorbereitet bin, kann ich dem eventuell auch besser entgegen wirken.

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #24
Herzlichen Glückwunsch, Jenni, meine Mitfreude ist dir sicher!

Es sieht sehr so aus, als wenn du deinen Weg gefunden hast, und nun auch bereit bist ihn zu gehen.

Alles Liebe,
Cyrano

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #25

Ich denke, das Feuer hat schon so lange in mir gebrannt, es hat nur einfach ein wenig Sauerstoff gebraucht um endlich richtig brennen zu können.

Das kenn ich. Die Tür einen kleinen Spalt öffnen, und der Schwall, der da herausdrängt, reißt die Tür vollständig auf und nimmt einen mit sich. Ich drücke Dir die Daumen - in Deinem Bundesland ist der Weg ja leider steiniger als anderswo.

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #26
Hallo Jennifer :)

Vor kurzen noch so viel angst und jetzt wien toll :D
ich mache es so in münchen es ist toll über 2,3,4,oder5 tag 24 stunden lang frau zusein und von den mitmenschen als frau gesehen zuwerden :D :D

gruß melanie

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #27
@ beate

Ich bin inzwischen 40 und bin es ehrlich gesagt leid mich vor steinigen Pfaden zu drücken. Wenn Bayern das meint, dass sie es so haben wollen ... bitte ... das ndert nur nichts daran was ich bin. :)

Ich kauf mir jetzt ein Roß und eine Rüstung und dann geht es auf in die Schlacht. *g* Und wenn ich vom Pferd falle steig ich einfach wieder rauf und weiter.

Mal sehen was mein nächstes Ziel wird .........

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #28
Hallo ihr alle,

heute habe ich die Fotos von meinem ersten Outdoor bekommen und eines davon möchte ich Euch nicht vor enthalten. Ich finde, dass ich ganz schön zufrieden, entspannt und glückich aussehe.



Und jetzt freu ich mich weiter wie ein Schnitzel auf D-Dorf :-)) und stör nicht länger.

Die Jenni

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #29
Tja, eine sehr gute Frage .... ich kenn das auch nur so als Spruch.

Aber lass mal überlegen, wie könnte sichein Schnitzel freuen?

Zuerst wird es gekloppt
Dann gepudert .... mit Mehl
Dann bekommt es eine Panade
und zum schluß wird es schön braun .....

Also ich ein SM orientiertes devotes Wienerschnitzel könnte sich da schon freuen oder???? :-)