Skip to main content
Topic: Heute wird es ernst .... (Read 75896 times) previous topic - next topic

Heute wird es ernst ....

Hallo meine lieben,

also heute steht mein erstes Outdoor bevor. Es hat sich jetzt kurzfistig so ergeben und ich sehe eine gute Chance endlich das zu tun, was mir schon so lange unter den Nägeln brennt.

Mir zittern jetzt schon die Knie und mein Herz rast wie wild :-)

Drückt mir die Daumen .....


Liebe Grüße
Jenni - dem Nervenzusammenbruch nahe

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #1
Jallo Jenni,

Widerspruch: es wird nicht ernst. Es wird gut.

Trotz Herzrasens und zitternder Knie...
(was denkst Du, wie es mir das erste Mal in Frankfurt ging.... und das war nicht das erste Mal draussen)

Trotz des Widerspruchs drück ich Dir die Daumen.

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #2
Liebe Jenni,
Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem ersten Outdoor. :) Sei nicht zu nervös, nicht dass du noch bevor du auch nur einen Schritt vor die Tür gesetzt hast vor Aufregung einen Herzinfarkt bekommst!!  :-*

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #3
Hey Jenni,

alles Gute und starke Nerven wünsche ich dir.

Wenn man dich anstarrt, dann immer zurück gucken... Direkt in die Augen.
Bei mir funktioniert das immer.

Viel Glück und hab Spass

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #4
Hi Jenny -
klar wird es gut und hinterher fragst Du Dich: Warum war ich eigentlich so nervös?

Ich bin aber nervös, wenn ich an Deinen Erlebnisbericht morgen denke! ;)

Losstöckel
Bettina

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #5
Good Luck, Spatzerl


Re: Heute wird es ernst ....

Reply #7
Ja, auch wünsche dir einen schönen Tag/Abend da draußen! Es wird bestimmt Spaß machen. Wirst du uns anschließend daran teilhaben lassen?

Lieben Gruß,
Cyrano

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #8
...Du wirst dich nachher fragen, warum habe ich das nicht schon viiiiiiel früher gemacht. ::)

Viel Spaß und Liebe Grüße

Moni

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #9

...Du wirst dich nachher fragen, warum habe ich das nicht schon viiiiiiel früher gemacht. ::)


Aber Moni...?  Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso sollte sich Jenni nachher fragen, warum du das nicht schon viel früher gemacht hast?  ???



Re: Heute wird es ernst ....

Reply #10


...Du wirst dich nachher fragen, warum habe ich das nicht schon viiiiiiel früher gemacht. ::)


Aber Moni...?  Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso sollte sich Jenni nachher fragen, warum du das nicht schon viel früher gemacht hast?  ???


;)


Ich werde Dich höchstens Fragen wie du in 10 Tagen den ganzen Schnee vor dem Scandal weg bekommst. ;D


Re: Heute wird es ernst ....

Reply #12

Hallo meine lieben,
also heute steht mein erstes Outdoor bevor.
[..]
Jenni - dem Nervenzusammenbruch nahe


Ich wünsch' dir viel Glück und Erfolg ;-) Berichte wie es war...
wenn ich an damals denke... ohje..  :)

Re: Heute wird es ernst ....

Reply #13
Hallo Jennifer :)

wenn du so aussiehst wie auf dem bild ist die angst  kein grund  :)du wirst sehen wie schön das ist als frau
unterwegs zusein  :) :) :D viel glück und woche für woche mehr :) :)
Gruß melanie

Erfahrungsbericht

Reply #14
Hallo zusammen,

zu allrerst möchte ich mich bei Euch allen für den Zuspruch bedanken und die moralische Untrestützung.

Ja gestern war es also soweit .... Mein erstes mal Outdoor ....

Was soll ich sagen, es war grauenvoll ..... Kaum einer hat sich nach mir umgedreht und mir nachgeschaut. Haben die alle keinen Geschmack?  ;D

Nein, Spaß bei Seite. Es war WUNDERVOLL ... traumhaft und einfach klasse.

@moni:
Du hatest recht .... Warum in drei Teufelsnamen habe ich das nicht früher gemacht? Warum nur ?????

Ich habe mich also gestern mit seamstress getroffen und durfte mich dort umziehen und schminken, nochmals vielen lieben Dank dafür. Es ging zwar teilweise etwas eng zu, wenn sich zwei um einen Spiegel schaaren, aber es hat trotzdem wunderbar gepasst. Leider hat Frau Anson natürlicch wieder länger gebraucht, aber das wollen wir mir mal nachsehen :-) Das Schminken war jedenfalls nicht einfach, da der Aktionsradius meiner Hände, durch die Nervosität, extrem erweitert wurde. Aber ich habe es dann doch ganz erträglich hin bekommen. Ich hoffe, dass ich noch die Fotos bekomme.

Und dann gings auch schon los. Mein Gott hatte ich bammel und panik und auf der anderen Seite wollte ich endlich so sehr raus um jedem zeigen, "Hallo hier bin ich." ;-) Und als erstes mußte ich feststellen, dass die Schuhe die ich schon so oft und so lange zu Hause getragen hatte, für das schnelle Tempo auf hartem Asphalt nicht so sehr geeignet waren. Aber auch das hat sich im Laufe des Abends gebessert. Nächstes mal werde ich es eventuell doch mit den Stiefeln versuchen. Wir stöckelten also den Flur entlag zur Haustüre und mit jedem Meter den wir der Freiheit näher kamen wurde ich nervöser, aber auch entschlossener. Kaum waren wir zur Haustüre raus, kamm uns auch schon jemand entgegen, ich war so aufgeregt, dass ich nicht mal mehr sagen könnte, ob es ein Mann oder eine Frau war. Jedenfalls hat er/sie uns zwar angeschaut, aber des Gesichtsausdruck verriet eher, dass er/sie uns nicht einordnen konnte. Zumindest nach meinem Gefühl.

Der Weg zum Auto war dann ein harter Ritt, denn ich hatte mir am Nachmittag schon eine kleine Blase gelaufen die jetzt beim stökeln natürlich erst richtig schmerzte, aber ein Indianer ..... falsch eine Frau kennt keinen Schmerz, denn wer schön sein will muß auch leiden können. Im Auto angekommen fühlte ich mich erstmal wieder etwas sicherer, trotzdem war es eine riesen Umstellung mit den Schuhen und den zitternden Knien zu fahren. Es lebe die Automatik *ggg* Mit entzetzen mußte ich auch feststellen, dass die Perücke abfärbte, denn mein Fahrstil war unter aler Sau. Blondine am Steuer ..... fatal. Auch später beim Einparken, in diese Lücke hätte ich nen komletten ICE reingebracht, aber nicht mein kleines Auto.

Wir waren also im Auto unterwegs und haben dann in Schwabing einen Parkplatz gesucht, das kam natürlich einer Städterundfahrt gleich. Voralem, da wir dann festgestellt haben, dass wir eh im falschen Viertel gesucht haben. *grins* Doch auch das haben wir gelöst.  Als wir dann das Lokal gefunden hatten, in dem wir uns mit den anderen Treffen wollten, hatten wir wieder das Problem mit dem Parkplatz. Und ich weiß nicht welches Pferd mich geritten hat, aber aus einer natürlichen Laune heraus hab ich zu Sabine gesagt, dass sie hier ruhig aussteigen soll, ich suche dann einen Parkplatz. Erst nach ein paar Metern ist mir Bewußt geworden, dass ich jetzt eigenlich alleine vom Parkplatz , als Frau zum Lokal laufen mußte. Ich hatte das schon vollkommen ausgeblendet.

Und dann bin ich gelaufen .... nervös .... und trotzdem entschlossen. Was soll ich sagen, es war wundervoll, ein Traum der endich wahr geworden ist. Schade nur, dass sich keiner umgedreht und mir hinterher gepfiffen hat  ;D

Wir hatten dann einen wunderschönen Abend in dem Lokal und ich habe mich prächtig unterhalten und so wohl gefühlt wie schon seit langer langer Zeit nicht mehr. Wie ein trockener Schwamm habe ich alles um mich afgesaugt. Irgendwann verlangte dann die Natur ihr Recht und nach kurzer Rückfrage suchte ich dann die Damentoilette auf. Ein Erlebnis der besonderen Art, denn es war für mich so normal als würde ich schon mein Leben lang auf die Damentoilette gehen. Ein bisschen Puder und den Lipenstift korrigiert und schon ging es wieder zurück.

Inzwischen war ich mir meiner Sache so sicher, dass ich es wie selbstverständlich anbot das Auto zu holen und die Damen am Lokal abzuholen. Dann fuhren wir noch in ein anderes Lokal, dort war zwar leider nichts los, aber Spaß hatten wir trotzdem. Fröhlich gelaunt ging es um ca. 3 Uhr dann wieder Richtung Heimat und hätte ich meine Wohnung für mich alleine gehabt, wäre ich komplett gesylt nach Hause gefahren, in meine 200 Seelen Gemeinde.

Der erste Tripp nach draußen war also ein voller Erfolg, ein Traum der endlich wahr geworden ist und den ich weiter leben werde. Nicht zuletzt durch die Hilfe von seamstress und die moralische Unterstützung von Euch allen. Wofür ich wirklich dankbar bin ...... DANKE

Alles Liebe
Jenni

PS: Man möge mir Tippfehler nachsehen ....

EDIT: Ein paar der schlimmsten Verschreiber hab ich korrigiert ... :-)