Skip to main content
Topic: Fernsehbefehle... (Read 111507 times) previous topic - next topic

Re: Fernsehbefehle...

Reply #390
Ich habe die Sendung auch gesehen,- die letzten 2 Stunden aufgezeichneterweise heute Morgen.
Ich fand es recht gut, auch wenn ich jetzt davon ausgegangen wäre, das es vielen wieder zu sehr auf die GAOP fokussiert war.
Es wurde öfter erwähnt, das verschiedene Probanden schon länger durch das Fernsehteam begleitet. Ich meine mich zu erinnern, das es bei Vox schonmal einen solchen Themenabend gegeben hat. Das wäre leicht zu recherchieren, weil das bestimmt hier in diesem Tread propagiert wurde.

Für mich fehlten die Variationen des Themas, wie z.B. die vielen, die gar keinen dauerhaften Wechsel anstreben. Sonst super Sendung!!!!

Re: Fernsehbefehle...

Reply #391
Für mich fehlten die Variationen des Themas, wie z.B. die vielen, die gar keinen dauerhaften Wechsel anstreben.


Darum ging's eben grade nicht, oder meintest du diejenigen, die keine OP wollen?

Mir hat noch mehr gefehlt, einen kurzen Abriß der Historie z.B. oder daß Deana oder Doris oder ich, früher gar keine Möglichkeit gehabt haben, in jungen Jahren eine Transition zu machen, teils wg. nicht vorhandener Gesetzesgrundlage, teils weil die herrschende ärztliche Meinung dagegen war.

 

Re: Fernsehbefehle...

Reply #392

Für mich fehlten die Variationen des Themas, wie z.B. die vielen, die gar keinen dauerhaften Wechsel anstreben.


Darum ging's eben grade nicht, oder meintest du diejenigen, die keine OP wollen?

Ja genau. Es gibt so viele Möglichkeiten damit umzugehen, wie es "Betroffene" gibt.

Quote

Mir hat noch mehr gefehlt, einen kurzen Abriß der Historie z.B. oder daß Deana oder Doris oder ich, früher gar keine Möglichkeit gehabt haben, in jungen Jahren eine Transition zu machen, teils wg. nicht vorhandener Gesetzesgrundlage, teils weil die herrschende ärztliche Meinung dagegen war.

Das auch. Ich habe immer im Hinterkopf die Bevölkerung aufzuklären, das wir nicht so sind, weil es uns zu gut geht, sondern das wir vieles an körperlichen und seelischen Schmerz auf uns nehmen um einfach so sein zu können, wie wir sind und noch schlimmeren Schmerz zu verhindern.

Re: Fernsehbefehle...

Reply #393
Quarks & Co vom 10.4.2018 - Junge oder Mädchen? Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt

Es geht um Intersexualität, wie kommt es zu welchem Geschlecht, Einordnung, Variationen ...


Zu sehen in der Mediathek oder bei YT
https://www.youtube.com/watch?v=3yHyfw1xRpY

Re: Fernsehbefehle...

Reply #394
Danke Kerstin für Deinen Hinweis auf diesen sehenswerten Beitrag.

Auch wenn Trans* hier nur ganz am Rande erwähnt wurde finde ich gerade für mich als Tans* das Hinterfragen der Kategorisierungen und das Nachspühren nach dem Raum dazwischen sehr wichtig. Die hier gezeigten Beispiele von Intersexuellen können auch uns Mut machen ein Leben dazwischen zu wagen und uns mit all unserer Weiblichkeit zu unserem männnlich Körper zu bekennen.

Das einzige was mich in der Sendung des öfteren etwas gestört hat war die häufig verwendete Formulierung des "weder noch". Viel befriedigender empfinde ich ein sowohl als auch, wie im Beitrag über dien NiederländerIn Karin.