Skip to main content
Topic: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord... (Read 10301 times) previous topic - next topic

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #45
.

Im Moment merke ich an meinen Ohren gar nichts, ist alles wie immer. Die provisorischen Ohrstecker sollen jetzt aber erst mal 4 Wochen drin bleiben, bis alles verheilt ist... aber da erzähl ich euch sicher nichts Neues (grinz).

Vielleicht versuche ich später noch meine Augenbrauen ein wenig zu zupfen.
Andere Länder, andere Sitten!  Hier bekommt man die Löcher in die Ohren bei den Geschäften gemacht, die auch Ohrringe verkaufen.  man nimmt da ein Paket, bestehen aus Löchern, den Steckern und der Desinfizierungsflüssigkeit (morgens und abends an das Ohr schmieren).  Die Stecker soll man für mindestens 6 Wochen drin lassen, und danach für mindestens 1/2 Jahr keine Ohrige mit Haken verwenden, sonder nur die Stecker -Teile

Ich habe mir gestern wieder selbst ein Geschenk gemacht.  Ich habe mein Gesicht wieder mal von Lasern beschießen lassen, und dann Spot Behandlung, um Hautverfärbungen (Sonnenflecken) zu entfernen.  Danach eine Dermabrasion, färben und zupfen der Augenbrauen, und meine "Schönheit" war wieder hergestellt.

Ich überlege, ob ich meine Augenbrauen einem Needeling unterziehen soll, und ob ich mir einen Lidstrich auftätowieren lassen soll.  Ich schaffe es nicht, so eine Strich allein zu machen.
Hat von  euch jemand schon  kosmetische Tattoos machen lassen?

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #46
Ich lebe hier ja mit und unter Kreolen (die weitaus größte Bevölkerungsgruppe hier sind Kreolen)...
Das erklärt natürlich, dass diese Bezeichnung für die Form eines Schmucks eher unangebracht ist. Und ich habe jetzt gelernt, dass auch heute noch lebende Menschen als Kreolen bezeichnet werden. Ich hielt das für lange vergangene Historie.

Liebe Grüße,
Michi

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #47
Hier bekommt man die Löcher in die Ohren bei den Geschäften gemacht, die auch Ohrringe verkaufen.
Ein Juwelier ist ein Geschäft, wo Schmuck verkauft wird. ;)

Quote
Hat von  euch jemand schon  kosmetische Tattoos machen lassen?
Ich spiele mit dem Gedanken, habe es aber bisher immer auf die lange Bank geschoben. Ein wenig Lidstrich, damit die Augen größer und frischer wirken, hätte ich gerne und nehme mir morgens im Alltag eigentlich nie Zeit für.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #48
Ich lebe hier ja mit und unter Kreolen (die weitaus größte Bevölkerungsgruppe hier sind Kreolen), aber diese ringe werden hier einfach Ohr Ringe genannt (ear loops).  Es wäre eine Bleidigung für die Menschen, diese Teile nach ihnen zu bezeichnen.  Sie hören diesen Namen eh nicht gerne, weil der von Weißen "erfunden " wurde.  Wenn sie aus der Karibik stammen, sagen sie lieber "wir sind von den Inseln".

Hallo Dietlind und auch alle anderen, nur noch mal zum besseren Verständnis... das sagt Wikipedia dazu:

"Kreole (Schmuck)

Eine Kreole (auch Creole) ist ein kreisringförmiger Ohrring. Eine Kreole besitzt im Wesentlichen – abgesehen vom Verschluss – die Form eines Torus.

Fischer oder Seefahrer ließen sich ihre Initialen in die Kreole eingravieren, um beim Seemannstod in der Fremde (Schiffsunglück) leichter identifiziert werden zu können. Gleichzeitig wurde durch den Wert der goldenen Kreole, den die Kirchengemeinde des Fundortes behalten durfte, ein christliches Begräbnis gewährleistet. Zimmerleute und andere Bauhandwerker tragen bis heute als Zunftzeichen mitunter eine Kreole im linken Ohr.
"

Ich möchte damit nur anmerken, der Begriff "Kreole" oder "Creole" ist nicht unsere Wortschöpfung hier. sondern eine bei uns allgemeingültige Bezeichnung für diese Art Schmuck, die auch von jedem Juwelier verwendet wird. Ob es jetzt einen historischen Bezug zum gleichnamigen Volk gibt, hab ich nicht recherchiert. Im Deutschen gibt es viele gleiche Wortbezeichnungen mit unterschiedlichen Bedeutungen, da wunderte ich mich ohnehin schon manchmal, wie man die den neu hinzuzugereisten Bürgern vermitteln kann.

Ich richte immer gerne Päckchen zusammen und mache das auch für Kinderheime oder solche die es sich nicht so leisten können. Hast Du schon mal Kinderaugen gesehen, wenn sie an Weihnachten Kuscheltiere aussuchen dürfen und auch behalten können. Ich sage mir immer, so schön strahlt nicht mal ein Diamant wie diese Kinderäuglein.

Ja, Jasmin Viktoria, ich kann es mir vorstellen und Kinder sind das schönste Geschenk das wir haben. Meine Zielgruppe reicht erfahrungsgemäß so von 11 bis 22 Jahre, also eher Jugendliche, meist junge Mädchen, die ich im Internet zufällig über ein Spiel-/Chatforum kennenlernte, oft missbraucht innerhalb der eigenen Familie oder Verwandtschaft, denen ich half, ihr Selbstbewusstsein wiederzufinden und nach vorn zu blicken, hab sie stark geredet und geraten, sich auch professionelle Hilfe zu suchen. Ich freue mich dann, wenn auch von den hartnäckigsten Fällen manchmal eine positive Rückmeldung kommt. Mit einigen wenigen stehe ich auch heute noch per Internet in freundschaftlichem Kontakt. Den jüngeren hab ich ab und an auch schon mal einen Weihnachtswunsch erfüllt und ein kleines Überraschungspäckchen geschickt.

Im Internet bin ich schon seit Jahren die "kleine Zauberfee", immer weiblich mit femininem Avatar, noch bevor ich wusste, dass ich es auch in echt bin. Manche Nächte hab ich stundenlang mit einem Mädchen gechattet, das mir von ihren Problemen erzählte, offen und ehrlich und die Bonnie kann eine gute Freundin sein und manchmal einfach auch nur zuhören, was mitunter ja auch schon hilft, hab ihnen dann fairerweise in der Regel auch erzählt, dass ich kein "richtiges Mädchen" bin. Im Moment hab ich mich da aber etwas zurückgenommen, da ich mich selbst erst wieder auf Kurs bringen und neu erfinden muss.

Ich freue mich einfach wenn andere sich freuen und glücklich sind... was ich auch nicht unbedingt zu den typisch männlichen Eigenschaften zähle. Und du scheinst auch zu den guten Seelen zu gehören, Jasmin Viktoria...

Ich wünsche dir und auch allen anderen, die hier mitlesen, einen schönen besinnlichen und erholsamen 3. Advent!

Eure Bonnie Milena, das etwas andere Mädchen

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #49
Hey Michi,
 Du meinst ein permanent Make up und was mit dem Lied geht, geht auch bei den Lippen. Somit kann Frau sich einen volleren Mund zaubern lassen. Mit den Braunen denke ich auch gerade nach und wahrscheinlich lasse ich es mir nach Weihnachten machen, aber Zuhause in Italien.
Doch zum schmincken nehme ich mir sehr viel Zeit, ich möchte ja hübsch aussehen.
Euch allen einen schönen dritten Advend  und noch eine tolle Vorweihnachtszeit.
Liebe Grüße
Jasmin Viktoria

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #50

Doch zum schmincken nehme ich mir sehr viel Zeit, ich möchte ja hübsch aussehen.
Und genau aus diesem Grund gehe ich des öfteren als Mann aus dem Haus, wenn ich nur mal schnell etwas einkaufen will.  Als Mann fertig sein dauert max 5 Minuten, als Frau dauert es nahe 2 Stunden!
Da ich in dem Bezug keine Dysphoria habe, macht mir das absolut nichts aus.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #51
Ich habe mir vor einem halben Jahr Permanent-Augenbrauen „machen lassen“. Ist ähnlich wie Tätowieren, aber mit viel feineren Nadeln. 2 Sitzungen (einmal „Grunddesign“, 4 Wochen später noch mal Feinarbeiten), Kosten ca. 300€. Die Schmerzen sind auszuhalten, weniger als bei Laser-Epilation 😉 Foto liefere ich nach...

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #52
Hey Carmen, Du hast schon den ersten Schritt gemacht. Und wie war es. Mein Tätowierer meint das so etwas wohl überlegt sein, weil es nicht rückgängig gemacht werden kann. Auf meine Frage, was er glaubt warum ich das machen möchte, war seine Antwort wie eine Ohrfeige. Ja weil ich zu faul sei mich normal zu schmincken. Darauf hin gehe ich zu einem anderen, dieser Typ ist mir ne Spur zu dämlich.
Gruß
Jasmin Viktoria

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #53
Ich habe mir vor einem halben Jahr Permanent-Augenbrauen „machen lassen“. Ist ähnlich wie Tätowieren, aber mit viel feineren Nadeln. 2 Sitzungen (einmal „Grunddesign“, 4 Wochen später noch mal Feinarbeiten), Kosten ca. 300€. Die Schmerzen sind auszuhalten, weniger als bei Laser-Epilation 😉 Foto liefere ich nach...
Genau das habe ich auch vor, und auch einen Lidstrich will ich tätowieren lassen.  Wen ich mich schmicken will, muss ich immer eine Brille tragen (Altersweitsichtigkeit), und Brille und Augen schmicken geht sehr schlecht miteinander!
Bist du zufrieden damit? 
Ich weiß nicht, warum Leute bei Laser-Epilation von Schmerzen reden, es ist unangenehm, aber Schmerzen empfinde ich nicht, und es ist sofort wieder vorbei.
Ich soll in 5 Wochen mit Elektrolyse anfangen, bin mal gespannt, ob mir das Schmerzen bereitet?

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #54
Hey Dietlinde,
also ich habe auch einige Sitzungen bei Laser Epi hinter mir und das brannte ganz schön. Trotz eincremung und sonstiger Schutz. Der Lichtstrahl ist doch sehr heftig und besonders im direkten Gesichtsbereich.
Mit dem Tatoo habe ich kein Problem, habe genug Tätoos und nur ganz minimal gespürt. Bei Lippentatoo wird es etwas anderes werden. Die Lippen werden etwa bis zu drei oder vier Wochen leicht angeschwollen sein. Aber wer schön sein will muss leiden und mit einem Stift bekomme ich keine so korrekte Linie zusammen.
Lider kosten in der Regel um die 300€  und Lippen liegen zwischen 300-450€, bin aber noch am suchen wo es nicht doch etwas günstiger geht. Diese Arbeit darf auch nur eine Fachkraft machen und kein Tatoo  Studio. Das kann bis zu 20000€ Strafe führen erstattet jemand Anzeige. Mein Laden hat das auch so betätigt und meinte, dass das auch nur eine Fachkraft machen wird. Allerdings habe ich vor mir auf dem rechten Arm ein schönes Tatoo machen zu lassen, damit ein kleiner Unfall nicht mehr sichtbar ist.
Liebe Grüße
Jasmin Viktoria

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #55
Jasmin Victoria, da kann man wieder sehen, wie jeder ein anderes Schmerz empfinden hat.  Wie gesagt, die Laserbehandlung war unangenehm, aber nicht sonderlich schmerzhaft.
Angeblich soll die elektrolytische Epilation erheblich schmerzhafter sein, und die kommt nun Mitte Januar auf mich zu.

Mit den Augenbrauen und Liedschatten möchte ich  Micropigmentation machen lassen.  Das ist so eine Art von tattooing , wobei bei den Augeenbrauen die Haarwachsrichtung imitiert wird.

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #56
Genau das wurde bei mir gemacht. Die Kamera bringt es vielleicht nicht so gut rüber, aber man erkennt bei ganz genauem Hinsehen, dass einzelne Härchen in die Haut „tätowiert“ wurden. Ich hab das machen lassen, da meine  natürlichen Augenbrauen quasi nur bis zur Hälfte gewachsen sind, alles was ab Augenmitte nach außen hin wächst, ist sehr breit gestreut und nur sehr vereinzelt. Und ich hab nicht so die ruhige Hand, um jeden Tag die gleiche Linie mit einem Stift hinzubekommen...

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #57
Die Laserbehandlung war schon ziemlich schmerzhaft. (Natürlich empfindet jeder Mensch Schmerz unterschiedlich schlimm.) Vor allem auf der Oberlippe trieb es mir jedes Mal die Tränen in die Augen. Dazu kommt noch meine relativ empfindliche Haut (erblich vorbelastet), daher fiel bei mir auch die Nadelepi aus (hätte zu massiver Narbenbildung geführt...). Ich hab es trotzdem gut überstanden, mit sehr gutem - und bis jetzt dauerhaftem - Ergebnis 😊

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #58
Genau das wurde bei mir gemacht. Die Kamera bringt es vielleicht nicht so gut rüber, aber man erkennt bei ganz genauem Hinsehen, dass einzelne Härchen in die Haut „tätowiert“ wurden. Ich hab das machen lassen, da meine  natürlichen Augenbrauen quasi nur bis zur Hälfte gewachsen sind, alles was ab Augenmitte nach außen hin wächst, ist sehr breit gestreut und nur sehr vereinzelt. Und ich hab nicht so die ruhige Hand, um jeden Tag die gleiche Linie mit einem Stift hinzubekommen...
Genau das gleiche Problem habe ich auch!

Re: Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...

Reply #59
Die Laserbehandlung war schon ziemlich schmerzhaft. (Natürlich empfindet jeder Mensch Schmerz unterschiedlich schlimm.) Vor allem auf der Oberlippe trieb es mir jedes Mal die Tränen in die Augen.
Es ist eventuell daher, weil gesagt wird, dass Frauen mehr Schmerz ertragen können, und da ich ja von Geburt an zu 2/3 Frau war........... :-)