Skip to main content
Topic: Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!! (Read 806 times) previous topic - next topic - Topic derived from Re: § 45b PStG statt...

Re: Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #15
Ist eigentlich die Gutachterin noch im Amt, die mit der höchsten Ablehnungsquote im TSG-Verfahren geprahlt hatte? Es ging da um immerhin 18%. Sie war an der Uni Essen.
Da bin ich froh, dass hier zwei unabhängige Gutachten verlangt werden.  Man hat scheinbar mit solchen Torhütern gerechnet!

Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #16
Hier werden ebenfalls zwei unabhängige Gutachten gefordert. Im Fall einer Ablehnung darf man dann i.d.R. ein drittes Gutachten bezahlen, obwohl die Richter natürlich nicht zwingend an die Gutachten gebunden sind.

Re: Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #17
Hier werden ebenfalls zwei unabhängige Gutachten gefordert. Im Fall einer Ablehnung darf man dann i.d.R. ein drittes Gutachten bezahlen, obwohl die Richter natürlich nicht zwingend an die Gutachten gebunden sind.
Hier kommt es ohne Gutachten erst gar nicht vor den Richter.  Und diese entscheiden nur noch, ob Alles rechtmäßig ist.  Zur Sache sagen sie nichts.

Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #18
das Standesamt hat einfach nur gefragt warum ich die Geburtsurkunde etc. brauche... einfach im netten Smalltalk .
Ich habe höflich geantwortet und erzählt für das Gericht und eben TSG-Verfahren.

Dann sagst du das nächste Mal, du brauchst sie für die Ahnenforschung oder beantragst sie gleich Online. Das geht ja bei den meisten Standesämtern.

Re: Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #19
Kriegt man mit dem neun Verfahren auch noch die Randbemerkung bzw. den alten Namen weg aus den Unterlagen beim Standesamt?

Das würde mich mehr interssieren. So Zwangsouting beim Heiraten ist nicht neu, und ab 50 ++ besteht auch kein Kinderwunsch mehr bzw gibt es auch in anderen Kulturen Lebensentwürfe wo ein Mann mehrere Frauen hat. Ich finde da die Domianz des Christentums arrogant.

Re: Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #20
Kriegt man mit dem neun Verfahren auch noch die Randbemerkung bzw. den alten Namen weg aus den Unterlagen beim Standesamt?

Das würde mich mehr interssieren. So Zwangsouting beim Heiraten ist nicht neu, und ab 50 ++ besteht auch kein Kinderwunsch mehr bzw gibt es auch in anderen Kulturen Lebensentwürfe wo ein Mann mehrere Frauen hat. Ich finde da die Domianz des Christentums arrogant.
Möchtest du gerne Polygamie haben?  Oder was ist deine Frage?

 

Re: § 45b PStG statt TSG: VÄ/PÄ ohne Gerichtsverfahren und Gutachten!!!

Reply #21
Nur zur Info weil es thematisch passt:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/drittes-geschlecht-intersexualitaet-divers-1.4341672   ich kenne Ripley, schon seit sie das erste mal in der SHG aufgetaucht ist. Ich hab ihr damals die Frage beantwortet, ob mann trotz HRT den P***s behalten darf/kann/whatever.

Interessant ist, dass Jeanne, für Menschen wie sie ist das Gesetz ja eigentlich gemacht, keinen Bock auf d hat.