Skip to main content
Topic: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos) (Read 7124 times) previous topic - next topic

für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Die Schweizer sind ja im Allgemeinen nicht unbedingt für Höchstgeschwindigkeit bekannt.
Am Langsamsten sollen allerdings die Berner sein.

Urs khommt mit dem Arm in einer Schlinge daher.
Beat: "Was hast du denn gemacht, daß du den Arm in einer Schlinge trägst?"
U: "Ich bin auf einer Schneckhe ausgeghlitten."
B: "Ja hast du die denn niccht khommen sehen?"
U: "Sie kham von hhinten."


Hier ein paar nette Fotos für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen - nicht in der Schweiz aufgenommen:

Jungschnecke







junger Tigerschnegel







Gruppensex im Weinberg







Fotos: Triona, (C) 2015



liebe grüße
triona





Re: für alle Schneckenliebhaber und Liebhaberinnen

Reply #1
Die kleben an meinen Hanfpflanzen, hach was sie die lieben müssen, lassen mir aber was übrig.  ;D
Sonst müssten infrastrukturelle Maßnahmen ergriffen werden...


Jedoch nicht nötig und nur unbarmherzig bin nicht, lasse sie auch davon teilhaben, sind halt echte Exoten.

Die nächsten Tage und Wochen wirst Du keine Schnecken zu Gesicht bekommen, außer im dunklen Wald, da eigentlich immer, das Wetter verheißt wenig Regen.
Und da Du ja über das richtige Objektiv verfügst achte mal auf die Pilze - wo Schnecken häufig anzutreffen sind.


Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #2
Die Aufnahmen habe ich in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli gemacht. Dieser Tage hatten wir hier (Angeln, Schleswig-Holstein) Regen satt. Das Aufnahmegerät war eine popelige Digitalkamera, die ich nicht mal so recht bedienen kann. Die Aufnahmeautomatik auf "Nahaufnahme" (max 80 cm) gestellt und mit Blitz. Die Aufnahmen der Jungschnecke und des Tigerschnegels entstanden in der Küche. So einen 30 cm Riesen-Tigerschnegel (wie wenige Tage davor hier gesichtet worden ist) haben wir  zwar gesucht, aber in dieser Nacht keinen gefunden.

Als Schneckenschutzzaun empfehle ich Kupferblech (mindestens 20 cm hoch) oder Bretter mit Kupferfolie drauf (auf der Außenseite). Ich wünsch dir viel Freude beim Genuß der Feld- und Gartenfrüchte.


liebe grüße
triona


Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #3

Die Aufnahmen habe ich in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli gemacht. Dieser Tage hatten wir hier (Angeln, Schleswig-Holstein) Regen satt. Das Aufnahmegerät war eine popelige Digitalkamera, die ich nicht mal so recht bedienen kann. Die Aufnahmeautomatik auf "Nahaufnahme" (max 80 cm) gestellt und mit Blitz. Die Aufnahmen der Jungschnecke und des Tigerschnegels entstanden in der Küche. So einen 30 cm Riesen-Tigerschnegel (wie wenige Tage davor hier gesichtet worden ist) haben wir  zwar gesucht, aber in dieser Nacht keinen gefunden.

Als Schneckenschutzzaun empfehle ich Kupferblech (mindestens 20 cm hoch) oder Bretter mit Kupferfolie drauf (auf der Außenseite). Ich wünsch dir viel Freude beim Genuß der Feld- und Gartenfrüchte.


liebe grüße
triona


Jedenfalls besser als meine Uralthandykamera.

Mit dem Kupferblech, das ist eine sehr kluge Idee!
Erstens mögen sie kein Kupfer, zweitens können sie sich nicht unter den Zaun durchgraben.

That's it Madame!

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #4
*hihi* voll süss,... ich seh schon,... bin wohl immer noch ne Jungschnegge ^^

Bei meiner Mama im Garten hab ich neulich auch ne wunderschöne Tigerschnecke gesehen <3 :-)

Alles Liebe _@_y <3
... bin ursprünglich ja ganz klassisch ne schwäbische Weinbergschnecke ;-)

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #5
Als Schneckenschutzzaun empfehle ich Kupferblech (mindestens 20 cm hoch) oder Bretter mit Kupferfolie drauf (auf der Außenseite).

Mit dem Kupferblech, das ist eine sehr kluge Idee!
Erstens mögen sie kein Kupfer, zweitens können sie sich nicht unter den Zaun durchgraben.



Mit Blech sieht das dann so aus:





Viel Erfolg bei der tierschonenden und giftfreien Schneckenabwehr im Garten.
Mehr als 15 cm schaffen die da nicht. Dann kehren sie wieder um und fressen im Garten des Nachbarn weiter. Ist dann halt Pech, wenn der dort Schneckenkorn sät.  ::)
Die Spuren auf der Folie des Gewächshauses sind übrigens auch alles Schneckenspuren. Ist auch blöd, wenn man das begehrte Futter so dicht vor der Nase sieht und nicht weiß, wie man drankommt.  :D


liebe grüße
triona

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #6

Als Schneckenschutzzaun empfehle ich Kupferblech (mindestens 20 cm hoch) oder Bretter mit Kupferfolie drauf (auf der Außenseite).

Mit dem Kupferblech, das ist eine sehr kluge Idee!
Erstens mögen sie kein Kupfer, zweitens können sie sich nicht unter den Zaun durchgraben.



Mit Blech sieht das dann so aus:






Ehrlich gesagt stellte ich mir ein ebenes Kupferblech vor, als solche Wannen.
Der Landwirt ist ein Guter, wo ich gerne mein Gemüse holen möchte.

Schneckenkorn ist TABU - Aus basta! Nicht in meinem Holland-Garten!

Beachte die Töpfe, ich wickle gesalzenes Tesaband dran, das will doch keine Schnecke!



Dachte ich HA - Schnecken nutzen umliegende Sträucher um in die Töpfe zu gelangen. Aber es hält sich in Grenzen, und ich teile gerne.
Kröten schauen auch gelegentlich vorbei. Leider existiert noch kein Bild davon.
Aber es klappt jedes Jahr.

Greenthumb up






Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #7
Mal aus Adminsicht: brauchen wir hier wirklich Hanfbilder, solange das Zeugs kriminalisiert ist?

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #8
Ich vermag keine kriminelle Hanfpflanze zu erkennen. Und wenn ein politisches Zeichen unpassend ist, oder deplatziert, dann bitte ich um Entschuldigung.

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #9
*schnell alles wegmampfz* ;-)

_@_y <3


Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #11

Mal aus Adminsicht: brauchen wir hier wirklich Hanfbilder, solange das Zeugs kriminalisiert ist?



Also wenn das wirkstoffhaltige Pflanzen wären, dann hätten sie die Schnecken schon längst ratzekahl gefressen.  Es muß sich also wohl um völlig legalen Textilfaserhanf handeln. ;D

Aber du kannst den Faden ja in den nicht öffentlichen Bereich verschieben, wenn dir dabei wohler ist.  ;).





LEGALISIERT ES ENDLICH !


h ttps://www.youtube.com/watch?v=1Ixs6B_KxtI
(Leerzeichen nach dem ersten Buchstaben entfernen und in den Browser kopieren)


allen noch ein schönes Wochenende
und haltet immer schön Maß, daß es nicht am Ende noch irgendwelche unverhofften Abstürze gibt
- was im Übrigen auch für die Nichtraucher gilt


liebe grüße
triona


Haftungsausschluß:

Pflegen Sie stets einen verantwortungsvollen Umgang!
Zu hoher Verzehr kann Ihre Gesundheit gefährden!
Anhaltend hoher Verzehr kann abhängig machen!
Bitte nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn Sie etwas geraucht oder getrunken haben!
Beachten Sie die Jugendschutzvorschriften!
Animieren Sie Kinder und Jugendliche nicht zum Verzehr!
Verzehr nur durch qualifizierte, volljährige Personen und auf eigene Gefahr.

Alle verwendeten Markenzeichen und Wortmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Ich bin nicht verantwortlich für die Inhalte externer Seiten, auch dann nicht, wenn diese von von hier durch Links erreichbar sind. Ich distanziere mich deshalb ausdrücklich von diesen Seiten. Ich habe keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten fremden Seiten und mache mir diese nicht zu eigen.

Ich übernehme keinerlei Verantwortung, Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der enthaltenen, implizierten oder über Verweise erreichbaren Informationen. Ebensowenig für Fehler und Versäumnisse oder Konsequenzen, die sich aus Ungenauigkeiten, Unklarheiten, alten oder fehlenden Informationen, Schreibfehlern oder anderen Fehlern jeglicher Art ergeben. Die Inhalte und Materialien werden unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung zur Verfügung gestellt.

Unter keinen Umständen bin ich verantwortlich, wenn sich Dritte zudröhnen. Ich übernehme keine Verantwortung für Schaden, der sich aus dem Gebrauch oder Mißbrauch gewisser Stoffe ergeben könnte.

Sollten Teile dieses Haftungsausschlusses ungültig sein, so bleiben die anderen Teile weiterhin gültig.

Zitieren Sie mich nicht!
     

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #12

Ehrlich gesagt stellte ich mir ein ebenes Kupferblech vor, als solche Wannen.
Der Landwirt ist ein Guter, wo ich gerne mein Gemüse holen möchte.

Schneckenkorn ist TABU - Aus basta! Nicht in meinem Holland-Garten!

Beachte die Töpfe, ich wickle gesalzenes Tesaband dran, das will doch keine Schnecke!
...

Dachte ich HA - Schnecken nutzen umliegende Sträucher um in die Töpfe zu gelangen.
...




Waagerecht dürfte es wohl nicht wirken bzw müßte eine unverhältnismäßig große Fläche  bedecken. (Das Zeug ist ziemlich teuer, wenn du nicht gerade heimlich in der Nacht irgend ein Kirchendach abdeckst.) Die Spanischen Nackten schaffen immerhin bis zu 15 cm senkrecht, bevor sie schlapp machen und umkehren. Beachte auch die umgebördelte Oberkante zur endgültigen Abwehr der ganz zähen und unerschrockenen Kupferkletterer.

Und das ist auch keine Wanne, sondern ein Zaun, der in den Boden gesteckt wird. Sonst könnte man da ja nichts anpflanzen - wegen Staunässe, fehlende Bodendurchlüftung, möglicherweise Bodenvergiftung. Kupfer ist immerhin ein Schwermetall mit recht hoher Giftigkeit für lebende Organismen. Daher wohl auch die Abwehrwirkung gegen Schneckenbefall.

Der Blechzaun ist praktisch erfolgreich erprobt. Wegen des hohen Materialpreises haben wir bereits Versuche mit Kupferfolie ins Auge gefaßt für den Schutz größerer Anbauflächen. Aber die ist auch ziemlich schwer zu bekommen für einen vernünftigen Preis.

Bei Topfpflanzen ist natürlich auch das Salzband eine recht gute Maßnahme mit recht hoher Wirksamkeitswahrscheinlichkeit. Und das mit den umliegenden Pflanzen als "Einstieghilfe" kannst du ja leicht abstellen, wenn du das umliegende Kraut regelmäßig kurz hältst. Fliegen können nämlich auch die massenhaft antretenden gefräßigen Spanier noch nicht.

Gibt dann natürlich nicht mehr so viel Sichtschutz. Aber wenn das wer unerwünscht sehen will, was du alles in deinem Garten anbaust, dann kommt er sowieso rein und schaut nach. Vor allem, wenn du die Bilder ins Netz stellst.  ;)  Und wenn du es schaffst, daß keiner hereinkommt, dann können sie immer noch eine Drohne drüberfliegen lassen. So haben sie schon manche Anpflanzung hopps genommen. Waren allerdings dann auch meist größere Anbauflächen, wo so ein Aufwand betrieben wurde. Wegen ein paar lächerlichen Töpfchen machen sie das wohl eher nicht. Um solche Feldern zu finden, wie sie in dem oben verwiesenen Video gezeigt wurden, dürfte das aber wohl zum Standardvorgehen gehören.

Drum durften in Brandenburg auf zugelassenen Feldern mit Faserhanf auch nur neugezüchtete Sorten angebaut werden, die rote Blätter haben. Dann sieht man schon von einem Hubschrauber aus, was da angebaut wird. Wenn alles grün ist, dann ist es keine zugelassene Sorte. Ich weiß allerdings nicht, ob das immer noch so ist. Die holländischen Saatgutzüchter sind ja schließlich auch nicht auf den Kopf gefallen. Rote Blätter dürften ja auch bei anderen Sorten nicht so schwer zu züchten sein.


liebe grüße
triona

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #13
Mit dem Salz, das klappt zwar, aber auch nur bis zum nächsten Regen. Rein improvisativ, Kupferpreis ist eigentlich immer hoch.

Kommerzielle Plantagen sind keine Lösung, dafür habe ich meinen Kindern zu viel Liebe gegeben, als mit ihnen Handel zu betreiben. Ich brauche lediglich Spaß, Bewegung, frische Luft und ein Schlupfloch. Dazu mit spezieller Kleidung durch ein Brennnesselfeld, da fühlen wir uns sicher und Nährstoff bedingt wohl.
Btw. Brennnesselspinat ist sehr gesund!

Die Samenbanken verdienen sich dumm und dämlich eine goldene Nase in Zeiten der Prohibition.

Ich will nochmal betonen, dass es sehr gut ist, dass man auf Schneckenkorn oder ähnliche Gifte verzichtet, schon alleine das Denken. Klingt mir nach Postwachstums-Landwirtschaft in biologischem Rahmen und-oder friedlicher Umgang mit der Natur, den sich die Natur schlussendlich merkt.

Vielleicht kann man den Preis des Gemüses anspitzen, indem man mit freundlichen Anbaumaßnahmen wirbt? Dann macht die teure Investition sogar doppelt Sinn! Und man kann mal auf einem Schrottplatz für Alt-Metalle nachsehen, aber wiegesagt variiert der Kupferpreis nicht so sehr.

Tolles und denkenswertes Projekt!

Greenthumb up
Dany

Re: für alle Schneckenliebhaber und -Liebhaberinnen (mit Fotos)

Reply #14
Wenn es thematisch gepasst hätte, hätte ich schon längst geshifted.