Skip to main content
Topic: Pflegetipps für lange Haare (Read 9149 times) previous topic - next topic

Pflegetipps für lange Haare

Hallo zusammen,

seit inzwischen mehreren Jahren lasse ich meine Haare wachsen. Die Ausdünnung habe ich mit dem bekannten Mittelchen stoppen können, aber die Länge ändert sich nicht mehr.

Seit einiger Zeit nutze ich eine Spülung, die die Kämmbarkeit verbessert. So reiße ich mir weniger Haare beim Bürsten aus.

Wie ist das beim Haaretrocknen? Wenn ich das mit einem Handtuch mache, putze ich doch theoretisch mindestens teilweise die Spülung wieder heraus?
Ja, ich weiß! Nicht rubbeln, sondern mehr oder weniger abtupfen, damit die Haare nicht ausgerissen oder abgedreht werden.

Was habt Ihr für Tipps?
Ist es schädlich, die Haare beim Waschen zu wuscheln, oder besser der Länge nach Schampoonieren und ausdrücken?
Hilft es hin und wieder die Spitzen zu schneiden, oder ist das Quatsch? Das Haar wächst doch aus der Wurzel und nicht am Ende.

Ich bin gespannt, was Ihr für schöne, lange Haare macht!!!


dat Kerstin ;)

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #1
Schau mal hier, ob du da was findest:

http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/index.php

Das mit dem Spitzenschneiden ist Unfug, solange du keinen Spliß (Haarspitzenspaltung) hast.

Seit ich sie meistens im Zopf trage, haben sie sogar mittlerweile die Maximallänge, die ich vor 30 Jahren hatte, deutlich überschritten. Daß sie nicht ständig an Schultern, Rücken und Krägen wetzen, scheint sie zu schonen.

Wenn du mehr wissen willst, ruf mich an. Ist mir sonst zu viel Schreiberei.


liebe grüße
triona

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #2

Das mit dem Spitzenschneiden ist Unfug, solange du keinen Spliß (Haarspitzenspaltung) hast.


Nicht so ganz. Sie wachsen nämlich je nach aktueller Wachstumsphase unterschiedlich schnell (telogene langsamer als anagene, merktest Du ja auch beim Bart).  Eine Frisur geht daher allein deshalb nach ein paar Wochen aus dem Leim.

Spülung verwende ich so gut wie nie. Dafür aber ab und an farblose Pflanzenhaarfarbe.

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #3


Das mit dem Spitzenschneiden ist Unfug, solange du keinen Spliß (Haarspitzenspaltung) hast.


Nicht so ganz. Sie wachsen nämlich je nach aktueller Wachstumsphase unterschiedlich schnell (telogene langsamer als anagene, merktest Du ja auch beim Bart).  Eine Frisur geht daher allein deshalb nach ein paar Wochen aus dem Leim.



Ich dachte, es geht um lange Haare.
Frisuren und Haarschnitte sind ja was anderes.


liebe grüße
triona


Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #4
Bei langen Haaren ist Spitzen schneiden nie verkehrt, um Spliss vorzubeugen. Gerade wenn sie auf Kinn- oder Schulterlänge hängen. Aber dann eben nur wenig abschneiden. Von daher kommt das Spitzen Schneiden alleine schon dadurch zustande, dass die Haare wieder gerade geschnitten werden.

Ich pflege sie jetzt nicht besonders. Alle ein bis zwei Tage werden sie gewaschen, Getrocknet zuerst mittels Handtuch (was ich dann auch gerne dann als Turban zurecht mache), nach ner Weile dann kurz durchfönen und mit einem Glätteisen bei Bedarf noch etwas in Form bringen (3 Minuten - nichts wildes a la "Locken zu glatten Haaren machen" oder so. Eher eben ein "in Form bringen". ).

Spülungen verwende ich nicht, ich bürste die Haare regelmäßig und habe sie nicht ständig im Zopf, sondern oftmals auch offen.

Zum Friseur gehe ich alle 2-3 Monate. Dann waschen, schneiden, färben, manchmal kommt noch eine Kur rein.

Allerdings habe ich recht volles und dickes Haar, was anscheinend sehr unkompliziert ist. Bisher fand nahezu jeder Friseur meine Haare toll - und ich mache wie gesagt nichts großes mit ihnen.


Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #6
Ich weiß auch nicht so recht was ich mit meinen Haaren anfangen soll. Ich würde eigentlich lieber glatte Haare haben mit Pony, so Bob-Mäßig aber meine Schwester meint dass das sinnlos ist bei unseren Haaren. Naja und länger würd ich sie auch haben wollen aber es sieht irgendwie ungepflegt aus. Ich denke ich bräuchte mehr Volumen oben aber im Winter halt ich es ohne Mütze kaum aus und dann sind sie oben immer so gegen den Kopf geklatscht. Irgendwelche Tipps?

http://imgur.com/Xm0bjlf

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #7

http://imgur.com/Xm0bjlf

Hey, ich finde deine Haare eig nicht schlecht. Wenn Du von 'glatt mit Pony' weggehst und dir mal das Thema Naturlocken oder so anschaust, kann das auch ganz gut und süß aussehen.
Ansonsten der Klassiker: "The grass is always greener on the other side of the fence".......
Vielleicht Haaröl, anderes Shampoo, Pflege oder so verwenden?
:-) Sarah

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #8
"Frau würden für die Locken töten."

Das sagt regelmäßig meine Friseurin. Und meine sind nicht mal die Hälfte von dem gelockt was deine sind.
Regelmäßg zum Friseur, damit du hinten keinen Entenschwanz hast.

Ansonsten einfach hochstecken mit diesen kleinen Klammern.
Oder, wenn es die Kontur deiner Haare im Gesicht zulässt, Banane oder Spange (Ecken?).

Haaröl für die Spitzen ist bestimmt nicht schlecht, aber bitte wirklich nur in die Längen, nicht an den Ansatz.
Möglichst wenig waschen und wenig fönen, und wenn dann mit mäßiger Hitze.
Wenn deine Hand die Temperatur verträgt vertragen sie auch deine Haare.
Lange Haare nicht von oben einfach durchkämmen, sondern unten anfangen und erstmal Sträne für Sträne die Spitzen entwirren.

Vorsicht ist auch beim Kämmen der feuchten/nassen Haare geboten.
Da brechen sie leicht wenn du zu rabiat wirst.


Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #9


http://imgur.com/Xm0bjlf

Hey, ich finde deine Haare eig nicht schlecht. Wenn Du von 'glatt mit Pony' weggehst und dir mal das Thema Naturlocken oder so anschaust, kann das auch ganz gut und süß aussehen.
Ansonsten der Klassiker: "The grass is always greener on the other side of the fence".......
Vielleicht Haaröl, anderes Shampoo, Pflege oder so verwenden?
:-) Sarah


Find ich auch!

Wenn Du die Mütze abnimmst, einfach kurz mit den Fingern durchfahren. Das könnte schon helfen.

Ich weiß nicht, ob Du auch schon Probleme hast mit der Haardichte. Glatte Haare decken nicht so gut wie Locken.

Ja, und "Die Haare auf des Nachbarn Kopf sind immer schöner"! :D ;)

Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #10

...
Ich dachte, es geht um lange Haare.
Frisuren und Haarschnitte sind ja was anderes.
...


Zum Verständnis über meine Haarlänge, -zum ersten Mal seht Ihr mal ein Bild von dat Kerstin mit eigenen angewachsenen Haaren. Dieses ist das einzige Bild davon was ich habe. Auch mir ist mal was peinlich, weshalb ich mein Gesicht retuschiert habe. Total im Eimer, ohne Ende Haare im Gesicht und ungeschminkt. Es war Vollmond ;D Ich glaube, mir wuchsen auch Eckzähne. Wie man auf dem Bild sehen kann, habe ich auch Schuppen ::) ;D ;D ;D


Spitzen schneiden, haben mir schon mehrere empfohlen. Da sind zwei Sachen, die mich davon abschrecken. Erstmal machen Friseure NIE was ich möchte. Dann, und auch als Ergebnis davon, werden die Haare kürzer. Auch wenn es nicht viel ist, ich hoffe auf jeden weiteren Millimeter, der kommt und dann vielleicht gleich wieder zwei ganze Zentimeter davon zu verlieren bereitet mir Bauchschmerzen.


Liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #11


http://imgur.com/Xm0bjlf

Hey, ich finde deine Haare eig nicht schlecht. Wenn Du von 'glatt mit Pony' weggehst und dir mal das Thema Naturlocken oder so anschaust, kann das auch ganz gut und süß aussehen.
Ansonsten der Klassiker: "The grass is always greener on the other side of the fence".......
Vielleicht Haaröl, anderes Shampoo, Pflege oder so verwenden?
:-) Sarah


Ja so schilmm finde ich sie auch nicht aber eine Freundin meint immer ich soll zum Frisör. Aber die hauen meistens immer so viel Zeug rein und ich kann dann das ERgebnis nicht reproduzieren. Ich hab so Spitzenpflegezeugs (https://www.meindm.at/schoenheit/shop/Haarkosmetik/Pflege/Kur/Gliss-Kur/Gliss-Kur-Hair-Repair-Oil-Nutritive-Haarspitzenfluid-Haarkur/90988/2_10002649.action) und beim Schampoo bin ich am experimentieren. Ich glaube ich sollte irgendwie mit einem Spray oder so mehr Volumen oben haben.


"Frau würden für die Locken töten."


Das wird mir auch immer gesagt :/


Ansonsten einfach hochstecken mit diesen kleinen Klammern.
Oder, wenn es die Kontur deiner Haare im Gesicht zulässt, Banane oder Spange (Ecken?).


Ja nach hinten Binden muss ich mal probieren aber das mag ich nicht so wegen meiner hohen Stirn.


Möglichst wenig waschen und wenig fönen, und wenn dann mit mäßiger Hitze.
Wenn deine Hand die Temperatur verträgt vertragen sie auch deine Haare.
Lange Haare nicht von oben einfach durchkämmen, sondern unten anfangen und erstmal Sträne für Sträne die Spitzen entwirren.

Vorsicht ist auch beim Kämmen der feuchten/nassen Haare geboten.
Da brechen sie leicht wenn du zu rabiat wirst.


Fönen tu ich nicht aber ich kämm sie im nassen Zustand weil das irgendwie einfacher ist.

Find ich auch!

Wenn Du die Mütze abnimmst, einfach kurz mit den Fingern durchfahren. Das könnte schon helfen.

Ich weiß nicht, ob Du auch schon Probleme hast mit der Haardichte. Glatte Haare decken nicht so gut wie Locken.

Ja, und "Die Haare auf des Nachbarn Kopf sind immer schöner"! :D ;)

Liebe Grüße,
dat Kerstin


Was meinst du mit Haardichte? Also ich hab Geheimratsecken aber zum Glück seh ich da etwas Flaum seit den Hormonen. Bin am überlegen ob ich noch Finasterid nehmen soll. Aber eigentlich braucht man das mit cpa ja nicht und ich hab auch schon gehört das es gefährlich sein soll.

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #12

...
Was meinst du mit Haardichte? Also ich hab Geheimratsecken aber zum Glück seh ich da etwas Flaum seit den Hormonen. Bin am überlegen ob ich noch Finasterid nehmen soll. Aber eigentlich braucht man das mit cpa ja nicht und ich hab auch schon gehört das es gefährlich sein soll.


Mit Haardichte meine ich Stellen, die Lichter werden.

Wenn Du eine HRT machst, dann lasse blos die Finger von Finasterid!!! Der Endokrinologe hat Dich eingestellt. Finasterid wirft alles durcheinander. Eine HRT kann sowieso nichts toppen bei hormonell/vererbten Haarausfall.


Liebe Grüße,
Kerstin

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #13
Mit Minoxidil kann man gegen dünner werdende Haare und vielleicht auch Geheimratsecken ankämpfen. Gibt es als Markenprodukt oder aber auch auf Rezept zusammen mit Estradiol angemischt in der Apotheke (Privatrezept zum Selbstzahlen, ist dann günstiger als das Produkt aus der Werbung.)
Viel Glück allen Bedürftigen!

Re: Pflegetipps für lange Haare

Reply #14
Der Wirkstoff Minoxidil ohne Hormonbeigaben ist übrigens rezeptfrei, egal ob das Markenprodukt oder vom Apotheker heruntergemischt.

Liebe Grüße,
Michi