Skip to main content
Topic: Psychiater und Kliniken mit Erfahrungen bei Babymädchen? (Read 5549 times) previous topic - next topic

Re: Psychiater und Kliniken mit Erfahrungen bei Babymädchen?

Reply #15


Mir scheint es, dass Du geradezu mit einer ganzen Armada von Modellen auffährst, um Dich einem vermutlich recht einfachen und möglicherweise deutlichen Kern nicht stellen zu müssen. (Mir ist bewusst, dass das, was ich da vermute, ein ganz harter Brocken ist.) Für mich es daher fast schon naheliegend, dass Du mit Regression reagierst, und es tut mir weh, dass es Dir offenbar nicht zu gelingen scheint, zum Kern Deiner Probleme zu stoßen und diesen anzunehmen.


Ich wirke oft geistig behindert, viele haben angst vor mir. Eltern suchten keine Psychologe Hilfe. Gründe sind naheliegend.

ich musste nach dem Abitur umgehend studieren, sogenannte "brotlose" Künste waren ausgeschlossen. Babyspielen wurde streng verboten, Babysachen und Mädchenkleidung regelmäßig "weggeräumt", aber Thema nicht angesprochen. Ich gehe mal davon aus, dass die Eltern durchaus wussten, dass solche Reaktionen auch traumabedingt auftreten können.

Gegen das Hartz IV Amt hat man mich auch nicht beschützt, sondern im Gegenzug noch Rückendeckung denen gegeben (ist halt obrigkeitshörig). Ich war ja auch nicht psychisch krank, sondern faul und pervers. Ein gewisser Arzt in Münster förderte die Meinung auch.

Später hat mir meine damalige Therapeutin dann weitere "Maßnahmen" verboten, da die mich nur kränker machten, auch weil kein Fähigkeitenprofil erstellt wurde oder ermittelt wurde und ich immer in die elterliche Berufswahl gepresst wurde. Dazu noch die perversen Ratschläge in Bewerbungen etc. nichts von Hobbies und so zu erwähnen, als ob es die strenge Trennung von Arbeit und Berufswelt noch wie zu meiner Eltern Zeiten gäbe.

Re: Psychiater und Kliniken mit Erfahrungen bei Babymädchen?

Reply #16



Das ist eine sehr spannende Frage.

Nicht wirklich.

Wenn man alles schon weiß, dann natürlich nicht,

Das "nicht wirklich" bezog sich einzig auf c-j - denn bei ihr ist es egal, ist es doch nicht ihr Hauptproblem.


aber mir ist das Phänomen fremd und ich will endlich mal authentisch hören, wo denn da der kick ist. Schade, dass ich auf die Frage nach den Gefühlen keine Antwort kriege.

Wenn du daran wirklich interessiert bist, wäre ein Forum wie z.B. sklavenzentrale.com sinnvoller Antworten zu finden.

Re: Psychiater und Kliniken mit Erfahrungen bei Babymädchen?

Reply #17


Wenn du daran wirklich interessiert bist, wäre ein Forum wie z.B. sklavenzentrale.com sinnvoller Antworten zu finden.


Verrate doch nicht alles!  ;)