Skip to main content
Topic: Beine operativ verschlanken - geht das? (Read 14140 times) previous topic - next topic

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #15

Steile These!


Chica schreibt im Konjunktiv, ich wusste nicht, dass Mc Don... - Essen den Muskelaufbau fördert.

Gruß

Jalina


Edit: quote repariert

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #16


Steile These!



Chica schreibt im Konjunktiv, ich wusste nicht, dass Mc Don... - Essen den Muskelaufbau fördert.

Gruß

Jalina


Sag mal was ist denn mit dir los? Kennst du diese Chica eigentlich? Woher weißt du wo sie wie was isst?
Ich finde ihre Threads seltsam und kann auch dadurch mit ein Bild machen, aber so wie du das jetzt schreibst ist es beleidigend.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #17
Es liegt mir fern jemanden persönlich zu beleidigen.
Volkskrankheit Nr. 1, Übergewicht; die Betroffenen sollten rechtzeitig die Folgen bedenken.
Gruß

Jalina

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #18

Es liegt mir fern jemanden persönlich zu beleidigen.
Volkskrankheit Nr. 1, Übergewicht; die Betroffenen sollten rechtzeitig die Folgen bedenken.
Gruß

Jalina


Nur weil es Volkskrankheit Nummer 1 wäre, heißt es nicht dass es bei allen so ist. Backe mal kleinere Brötchen sonst wirst du immer unglaubwürdiger hier.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #19
Mit wenig Mühe hätte Jalina erkennen können, dass es keineswegs um Fett, sondern eindeutig um Muskeln geht, die reduziert werden sollen.

Wenn sie trotzdem dauernd von  Fettreduktion redet, dann liegen die Gründe dafür sicher bei ihr. Wir werden es erfahren.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #20
aus dieser Nummer kann ich mich wohl nicht mehr schadenfrei aus der Affäre ziehen.
Ich gelobe Besserung und lese hier intensiver.
Glatte Fehldiagnose.
Gruß
Jalina

PS. Mit Fett kann ich leider nicht dienen.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #21
Außerdem wird Dir jeder seriöser Arzt sagen, das Du erstmal abnimmst. Denn erstmal will er es selber sehen, das die Beine nicht schlanker werden und dann wird er feststellen, ob eine Operation überhaupt sinnvoll wäre.

Mit einem BMI von 18 sehen die Beine noch schlechter aus. Man sieht jetzt schon alle Knochen, Muskeln und Fibrome (und an den Handgelenken die Venen), obwohl der Körperfettanteil über 30 % liegt.


Ich glaube erstmal nicht dass du die Körperstruktur noch das passende Alter hast um dir derartige Träume zu erfüllen.

Was ist denn das passende Alter? Muss eine Transfrau Idealgewicht und perfekte Proportionen haben und maximal halb so alt sein wie Tina Turner, damit sie davon träumen darf, halb so hübsch zu sein wie diese?


Dazu glaube ich auch nicht dass du dich ansatzweise öffentlich als Frau durch die Gesellschaft bewegst, denn davon hört man bei dir garnichts und auch keine derartigen Erfahrungen.

Ich gehe inzwischen sogar als Frau auf die Arbeit. Ich komme nur nicht dazu, regelmäßig über positive Dinge zu berichten, wenn es so viel Negatives gibt.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #22
Chica,
vergiss mal BMI und Körperfettanteil etc. und sag uns was dein Problem wirklich ist. In Wirklichkeit geht es ja um was ganz anderes, stimmt's?

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #23
Themen wie Sexy sein... sind bei dir Normalität.

Sexy sein, welche Frau will das nicht?


Die GaOP zu brauchen um einen ganz knappen Slip anzuziehen

Falsch! Die gaOP brauche ich, um den Slip ganz weglassen zu können, z. B. wenn ich das supersexy Cutout-Kleid von Balmain trage, aus dem Po, Hüfte und Bikinizone hervorblitzen. Da kann frau nicht mal 'nen C-String drunter tragen. Passende Strings gibt es allenfalls noch in Brasilien.

Mal abgesehen davon, dass ich nicht die Erste und nicht die Letzte wäre, die so rumläuft, gibt es noch andere Gründe für die gaOP. Ich werde sie nach dem nächsten Zitat aufführen.



Chica,
vergiss mal BMI und Körperfettanteil etc. und sag uns was dein Problem wirklich ist. In Wirklichkeit geht es ja um was ganz anderes, stimmt's?

Etwas ganz Anderes eigentlich nicht. Ich will einfach eine Frau sein. Und zwar erstens von Kopf bis Fuß und zweitens mit vernünftigen Proportionen. Ich will mir weder über meine Unterwäsche Gedanken machen müssen noch über deren Inhalt noch darüber, ob sie diesen im Griff hat. Abgesehen davon gibt es Momente, in denen kein Mensch Unterwäsche trägt, z. B. im Schwimmbad oder beim Ausleben einer sexuellen Beziehung.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #24
Hallo Chica,

gerade in Deinem letzten Beitrag lese ich heraus, das Du Frau sein doch sehr am Äußeren festmachst. Sicherlich gehört es dazu für eine äußere und innere Stimmigkeit. Für mich sieht es aber so aus, als wäre es das wichtigste für Dich sexy auszusehen. Selbst wenn Dein Weg über ein Gutachten, HRT und GaOp dorthin führt, kann es das nicht sein, jedenfalls nicht alleine. Es wird sich auch abnutzen und was hast Du dann? Außerdem wirst Du irgendwann älter, wie jede Frau und vielleicht nicht mehr so sexy sein. Träumen darf man, soll man auch. Ich tu dies ebenso! Aber verrenne Dich nicht in eine Sache, die Du später bereust weil Du sie an den falschen Dingen festmachst!

Vielleicht siehst Du erstmal zu, Dich auszuleben. Nutze Deine Möglichkeiten und verbringe möglichst viel Zeit als Frau und kleidest Dich, wie Du Dich wohlfühlst. Es wird Dir helfen Deinen Weg zu finden.


Viele liebe Grüße,
dat Kerstin

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #25

Themen wie Sexy sein... sind bei dir Normalität.

Sexy sein, welche Frau will das nicht?


Die GaOP zu brauchen um einen ganz knappen Slip anzuziehen

Falsch! Die gaOP brauche ich, um den Slip ganz weglassen zu können, z. B. wenn ich das supersexy Cutout-Kleid von Balmain trage, aus dem Po, Hüfte und Bikinizone hervorblitzen. Da kann frau nicht mal 'nen C-String drunter tragen. Passende Strings gibt es allenfalls noch in Brasilien.

Mal abgesehen davon, dass ich nicht die Erste und nicht die Letzte wäre, die so rumläuft, gibt es noch andere Gründe für die gaOP. Ich werde sie nach dem nächsten Zitat aufführen.



Chica,
vergiss mal BMI und Körperfettanteil etc. und sag uns was dein Problem wirklich ist. In Wirklichkeit geht es ja um was ganz anderes, stimmt's?

Etwas ganz Anderes eigentlich nicht. Ich will einfach eine Frau sein. Und zwar erstens von Kopf bis Fuß und zweitens mit vernünftigen Proportionen. Ich will mir weder über meine Unterwäsche Gedanken machen müssen noch über deren Inhalt noch darüber, ob sie diesen im Griff hat. Abgesehen davon gibt es Momente, in denen kein Mensch Unterwäsche trägt, z. B. im Schwimmbad oder beim Ausleben einer sexuellen Beziehung.



Du willst also "die perfekte Frau" sein. nicht nur eine ganz normale Frau aber nur "DIE perfekte Frau". Super. Das wollen einige Cis-Frauen auch. Und wenn du jetzt eine ganz normale Cis-Frau wärst, was wolltest du dann?

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #26
Klingt als hätte jemand ein überidealisiertes Frauenbild und will es auf Teufel komm raus 1:1 umsetzen.

Ich bin übrigens sexy. Mit nicht 100%ig weilblichen Proportionen. Warum bin ich das? Weil "sexy" ein ziemlich subjektiver Begriff ist und auch mit den eigenen Schönheitsidealen und Ansprüchen zusammenhängt...und von der Erwartungshaltung und Definition von "sexy" des entsprechenden Partners.

Man kann nicht immer alles tragen. Es kann niemanden alles gleich gut stehen. Der Trick ist nicht zu versuchen, genauso zu werden wie die, denen es steht. Sondern zu gucken, wie man seinen Körper mit Kleidung so in Szene setzen kann, dass der eben auch sexy ist. Vielleicht eifern dann eher andere Dir nach, als Du anderen.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #27
Ich würd auch gern dies oder das tragen, aber wenn ich es dann anprobiere und in den Spiegel schaue: Ne, steht mir doch nicht.

Und eines wird sich nie ändern: Deine Körperproportionen sind andere als bei Cisfrauen.

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #28
Du kannst dir muskelschwund anhungern. Aber das macht die Haut nicht mit, dann hast du andere Probleme. Ich war viel mit cisfrauen einkaufen die keine kurven hatten. Die probleme beim Kleiderkauf sind die selben. Mit 4 cis mädels im schuhladen aber direkt wieder raus weil wir alle 44+ brauchten und das nicht da war. Keine Hose in überlänge bekommen... etc.PP. "Das kann ich nicht anziehen dazu hab ich einfach nicht die oberweite" hörst du auch von cis. Ist jetzt nicht unbedingt das Mega trans*problem. Was gut ist. weil nur für uns würden die die klamotten nicht doch noch in solchen größen haben. Und es gibt die Klamotten die figurkaschieren, es gibt die damenschuhe größe 44 und es gibt auch die Damenhose in 30/36 bzw. 36 extralang, in die kommst du mit "weiblichen proportionen" gar nicht rein. Und sie sieht trotzdem toll aus weil alle von deinen langen beinen so beeindruckt sind das sie nicht mit bekommen das du keinen arsch hast.

Den eigenen Körper nicht mögen ist scheisse, weis ich selbst. Aber versuch dich auf die dinge zu konzentrieren die dich am allermeisten stören, statt den großen rundumschlag zu machen "alles scheisse!!!!"

lg
Mia

Re: Beine operativ verschlanken - geht das?

Reply #29

... Ich komme nur nicht dazu, regelmäßig über positive Dinge zu berichten, wenn es so viel Negatives gibt.



Tolle Lebenseinstellung.
Damit wirst du sicher sehr weit kommen.
Weiter so!


liebe grüße
triona