Skip to main content
Topic: Bin 16 und transsexuell (Read 7006 times) previous topic - next topic

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #15
Wenn du irgendwelche Fragen hat oder schlichtweg einfach mal was von der Seele schreiben möchtest kannst du mir jederzeit eine Nachricht schicken.

Ich vermag zwar keine Medizin oder Psycholgie studiert haben aber es gibt doch nicht über Erfahrung.

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #16

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Pubertät zu stoppen?


Ja.
Androcur, stoppt jedes Testosteron im Körper. Das ist ein Ciproteron dass ich jeden Tag 100 bis 150mg nehme. Dazu brauchst Du Estradiol beta-Östrogen, in Form von Progynon Depot Injektionen, oder Estraderm TTS 100 Pflastern jeweils 2 pro Woche am Hintern.
Schreib mir eine PN, ich sag Dir wo Du die Hormone her kriegst. Ich fahre fürs Östrogen in die Schweiz, und das Androcur krieg ich frei Haus geliefert vom spanischen Schwarzmarkt, viva la HRT olè hahaha  ;D

Falls jemand fragt warum ich das mache:
Na ganz einfach, hab 3000 fürs Laserenthaaren gezahlt, 2000 sind noch offen, ich hab keinen Bedarf dass diese Drecksborsten wieder da sind Testosteron-sei-dank nach drei vier Monaten, und es gibt für mich nur EINE Geschlechtsumwandlung: SOOOOOOOFORT!!
Da Psychologen das Wort SOFORT nicht in ihrem Wortschatz haben, und erstmal gern ein zwei Jahre Therapie machen würden, wähle ich den eigenen Weg und den Schwarzmarkt.

Dann etwas zu Dir Tim, Du hast Glück und Pech zugleich.
Mit 16, ist die Pubertät schon im Endstadium, Du bist also fertig ausmaskulinisiert und es wird nur noch "ein bisschen schlimmer" ohne Ciproterone, also bitte keine Panik und kein Durchdrehen wenn Du ein paar Wochen auf die Lieferung warten musst (eine Packung Androcur kostet 70 Euro, reicht ca. 2 Wochen, also nicht gerade billig).
In Thailand gibt es die Möglichkeit einer sofortigen Umoperation wobei die Gonaden die den Körper von innen vergiften, diese widerliche Giftfabrik aus dem Körper geschnitten wird, im Rahmen einer Vaginoplastik. Ich habe bereits das Gutachten und die OP-Freigabe in Thailand, Dich werden sie allerdings nicht operieren da Du 16 bist, Du bist als gezwungen zwei Jahre, mindestens, das teure Androcur zu schlucken.
Leider.
Hat aber keine Nebenwirkungen, das was Du von Androcur und Östrogen spüren wirst, wird sein dass Du Dich gut fühlst, innerlich richtig, seelisch ausgeglichen, total frei und glücklich, das mega Glücksgefühl dass Dein Körper keine Chance hat gegen die HRT, keine Chance hat zu vermännlichen sondern nur weiblich(er) werden kann.

Gut, das wärs erstmal, also Androcur lautet die Lösung Deines Problems. Wird vom Bayer produziert, die Packungen vom spanischen Schwarzmarkt sehen etwas anders aus, haben 45 statt 50 Tabletten, und drücken das Testo von einem Wert von 15, auf bis zu 0,5 was ein tausendstel ist und somit keinen Schaden anrichten kann. (Oder ein Hundertstel? Egal...ich hasse Mathe).
Es ist teuer, aber es ist zwingend notwendig um jede Maskulinisierung 100% zu stoppen, und auch bereits erledigte Dinge wie Operationen, Laserenthaarungen etc. optimal effizient wirken zu lassen, ohne dass der Körper wieder "männlich auswächst" wie etwa Kieferknochen nachbildet nach der FFS, Barthaare nachbilden anfängt in der Epidermis ca. 3 Monate nach der letzten Enthaarung, und so weiter.



Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #19
Achso und du weisst wer du bist?


Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #21


Hat aber keine Nebenwirkungen, das was Du von Androcur und Östrogen spüren wirst


Frau Doktor, Sie sollten lieber noch einmal den Beipackzettel konsultieren... ::)
da ist er doch!

   Wenn Toleranz schwerfällt, hat das oft mit einem Mangel an körpereigenen Akzeptantien zu tun. Tolerin befreit selbst von hartnäckigster Intoleranz schnell und langanhaltend. Schmerzhafte Nebenwirkungen wie z.B. heimlichen Ärger blockiert Tolerin auf natürliche Weise. Denn Tolerin wirkt als schonendes Gemütsregulativ. In nur wenigen Minuten sind Sie in der Lage auch die widerlichsten Ansichten und Meinungen zu ertragen. Sie fühlen sich besser.

TOLERIN
- Für ein paar Stunden Menschlichkeit


Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #23


Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Pubertät zu stoppen?


Ja.
Androcur, stoppt jedes Testosteron im Körper. Das ist ein Ciproteron dass ich jeden Tag 100 bis 150mg nehme. Dazu brauchst Du Estradiol beta-Östrogen, in Form von Progynon Depot Injektionen, oder Estraderm TTS 100 Pflastern jeweils 2 pro Woche am Hintern.
Schreib mir eine PN, ich sag Dir wo Du die Hormone her kriegst. Ich fahre fürs Östrogen in die Schweiz, und das Androcur krieg ich frei Haus geliefert vom spanischen Schwarzmarkt, viva la HRT olè hahaha  ;D

Falls jemand fragt warum ich das mache:
Na ganz einfach, hab 3000 fürs Laserenthaaren gezahlt, 2000 sind noch offen, ich hab keinen Bedarf dass diese Drecksborsten wieder da sind Testosteron-sei-dank nach drei vier Monaten, und es gibt für mich nur EINE Geschlechtsumwandlung: SOOOOOOOFORT!!
Da Psychologen das Wort SOFORT nicht in ihrem Wortschatz haben, und erstmal gern ein zwei Jahre Therapie machen würden, wähle ich den eigenen Weg und den Schwarzmarkt.

Dann etwas zu Dir Tim, Du hast Glück und Pech zugleich.
Mit 16, ist die Pubertät schon im Endstadium, Du bist also fertig ausmaskulinisiert und es wird nur noch "ein bisschen schlimmer" ohne Ciproterone, also bitte keine Panik und kein Durchdrehen wenn Du ein paar Wochen auf die Lieferung warten musst (eine Packung Androcur kostet 70 Euro, reicht ca. 2 Wochen, also nicht gerade billig).
In Thailand gibt es die Möglichkeit einer sofortigen Umoperation wobei die Gonaden die den Körper von innen vergiften, diese widerliche Giftfabrik aus dem Körper geschnitten wird, im Rahmen einer Vaginoplastik. Ich habe bereits das Gutachten und die OP-Freigabe in Thailand, Dich werden sie allerdings nicht operieren da Du 16 bist, Du bist als gezwungen zwei Jahre, mindestens, das teure Androcur zu schlucken.
Leider.
Hat aber keine Nebenwirkungen, das was Du von Androcur und Östrogen spüren wirst, wird sein dass Du Dich gut fühlst, innerlich richtig, seelisch ausgeglichen, total frei und glücklich, das mega Glücksgefühl dass Dein Körper keine Chance hat gegen die HRT, keine Chance hat zu vermännlichen sondern nur weiblich(er) werden kann.

Gut, das wärs erstmal, also Androcur lautet die Lösung Deines Problems. Wird vom Bayer produziert, die Packungen vom spanischen Schwarzmarkt sehen etwas anders aus, haben 45 statt 50 Tabletten, und drücken das Testo von einem Wert von 15, auf bis zu 0,5 was ein tausendstel ist und somit keinen Schaden anrichten kann. (Oder ein Hundertstel? Egal...ich hasse Mathe).
Es ist teuer, aber es ist zwingend notwendig um jede Maskulinisierung 100% zu stoppen, und auch bereits erledigte Dinge wie Operationen, Laserenthaarungen etc. optimal effizient wirken zu lassen, ohne dass der Körper wieder "männlich auswächst" wie etwa Kieferknochen nachbildet nach der FFS, Barthaare nachbilden anfängt in der Epidermis ca. 3 Monate nach der letzten Enthaarung, und so weiter.



100-150mg Androcur braucht nicht jeder und kann auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Idr reichen deutlich weniger. Deshalb würde ich hier mit soclehn pauschalen Empfehlungen vorsichtig sein.

Falls Fleur sich selbst Hormone besorgen will sollte sie sich vorher aber gewissenhaft mit dem Thema auseinandersetzen. Es sit grundsätzlich leicht zu verstehen aber die wichtigste Grundesssenz ist vielleicht die das sie bei jedem individuell wirken. Deshalb: mit minimaldosis anfangen und langsam steigern. Dann kann wenig schiefgehen.

 

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #24



100-150mg Androcur braucht nicht jeder und kann auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Idr reichen deutlich weniger. Deshalb würde ich hier mit soclehn pauschalen Empfehlungen vorsichtig sein.



Mit Östrogenüberschuss sinkt der Testosteronspiegel langsamer, aber er sinkt auch.


Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #26
Also das mit den über den Schwarzmarkt bezogenen Hormonen ist mir doch was heikel. Meine Mutter würde da auch nicht mitspielen und ich kann das nicht hinter ihrem Rücken machen. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, dass ich unterbewusst nur den Wunsch habe ein neues leben zu beginnen. Deswegen ist ja das psychologische Gutachten da, um zu klären, ob das wirklich der Wunsch ist. Ich kann auch nicht mal eben die Medikamente in nem anderen Land holen (Oberer Westerwald) und so.
Aber trotzdem danke für die Antwort!

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #27

Also das mit den über den Schwarzmarkt bezogenen Hormonen ist mir doch was heikel.

Diese Entscheidung spricht für dich.
Der Anbietenden hat die verantwortungslose Aktion den Forumsbann eingebracht.

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #28


Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Pubertät zu stoppen?


Ja.
Androcur, stoppt jedes Testosteron im Körper.

Bei Jugendlichen, bei denen die Pubertät noch nicht komplett eingesetzt hat, ist Androcur das falsche Mittel. Da gibt es möglicherweise noch bessere Alternativen. Wende dich an den Arzt deines Vertrauens.

Re: Bin 16 und transsexuell

Reply #29
Wäre ich als Jugendliche nicht so obrigkeitshörig gewesen, wäre vieles besser geworden, sage ich im Nachhinein.

So tipps mit Packstation, um an Eltern vorbei zu bestellen gibt es in jedem größeren Jugendforum alle Tage wieder, schreib ich nur nochmal, falls noch nicht bekannt. So lässen sich u.a. Kleider, Schminkutensien und Fachbücher während Schul- oder Studienzeit unbemerkt von den Eltern bestellen.