Skip to main content
Topic: Babsner.TV goes Mainstream (Read 3909 times) previous topic - next topic

Babsner.TV goes Mainstream

dpä
20.11.2011, Bonn

Laut einer Mitteilung der Pressestelle von Babsner.TV hat sich der Sender entschlossen wegen der gigantischen Menge von Mainstream-Produktionen der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz nunmehr auf gleicher Welle mitzuschwimmen.

"Ja, wir wollen ins Vorabendprogramm um uns auch an den unerschöpflichen Geldquellen der Werbepartner wie 'Die Apothekenumschau' oder 'Granufink Prostatakapseln' bereichern zu können", bestätigte Babsner.TV-Präsidentesse Barbara-Charlotte-Babette Sonnenschein am frühen Abend auf einer Pressekonferenz des Senders diese Meldung.

Es bleibt abzuwarten inwieweit dieses Vorhaben gelingen wird, da sich Babsner.TV bisher immer mit der Aussage schmückte 'anders als die Anderen sein zu wollen'. Nach ersten erfolgreichen Ausflügen ins Home-Shopping-Business dreht der Sender jedoch mit seiner neuesten Produktion nun vollkommen in den Wind und will 'fast genauso sein wie die Anderen'.

Am Donnerstag, dem 24.11.2011 um 19.30h, erscheint auf youTube mit "Familie Transbacher - Generationen-Konflikte" die erste Ausgabe einer Familiensaga, die sich nur unwesentlich von gleichartigen ARD und ZDF-Produktionen auf den gleichen Sendeplätzen unterscheidet. "Wir machen jedoch keine Doku-Soaps, wir sind eine Doku-Soap und das unterscheidet uns weiterhin erheblich von der Konkurrenz!", diktierte Sonnenschein in die Mikrophone der anwesenden Reporter und verliess zuversichtlich lächelnd den Saal.


Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #1
Gottseidank kann die Woche nun klar strukturiert werden.
Der Montag ist ohnedies fast vorüber; Dienstag Vorfreude; Mittwoch steigende Erregung und endlich Donnerstag! Lange Stunden bis abends.
Endlich 19.30 Uhr. Babsner.TV.
Was will man schöneres?!
Eure Claudia


Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #3
...wohl wissend dass der Weltfrieden zwar erstrebenswert aber mit den gegenwärtigen Konstellationen unerreichbar ist, habe ich mich eben, liebe Michelle, bescheidenerweise auf das, neben dem Weltfrieden nächst Schöne konzentriert, das zu einem Höhepunkt dieser Woche werden wird:
Die Vorstellung einer Episode der Familie Transbacher
.
In der Hoffnung auf das geneigte Verständnis grüßt herzlichst Claudia


Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #5
Vielen Dank für mittlerweile über 100.000 Video-Klicks und über 40.000 Channel-Klicks bei Babsner.TV ... very much appreciated!!

Und morgen um 19.30h geht's weiter ...

:-*

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #6
Heute! Heute Abend ist es so weit!
19.30 Uhr!

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #7
Hallooo,

19:34 und noch nicht freigeschaltet, ich halte das nicht mehr lange aus!

Brigitte

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #8
der Film ist wie immer professionell gemacht.

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #9
hab'schön gelacht   :)

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #10
ich fands saugut, vor allem die "omma" :)

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #11
Mein Rechner verlangt, daß ich dazu ein "fehlendes Plugin" namens "Apple Quicktime" herunterladen und auf dem Rechner einrichten müßte, wenn ich mir das anschauen wollte.
Na denn, dann eben nicht.

liebe grüße
triona


Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #13

Mein Rechner verlangt, daß ich dazu ein "fehlendes Plugin" namens "Apple Quicktime" herunterladen und auf dem Rechner einrichten müßte, wenn ich mir das anschauen wollte.
Na denn, dann eben nicht.

liebe grüße
triona

Darfst Deinen Rechner nicht verärgern. Wenn der sauer auf Dich ist, geht gar nichts mehr.

Re: Babsner.TV goes Mainstream

Reply #14
Danke, Jana.




Mein Rechner verlangt, daß ich dazu ein "fehlendes Plugin" namens "Apple Quicktime" herunterladen und auf dem Rechner einrichten müßte, wenn ich mir das anschauen wollte.
Na denn, dann eben nicht.

liebe grüße
triona

Darfst Deinen Rechner nicht verärgern. Wenn der sauer auf Dich ist, geht gar nichts mehr.



Das weiß ich.
Und meistens muß der wohl stinksauer auf mich sein.
Und das für gewöhnlich ganz ohne mein Zutun.
Die Sch***kiste acht eh was sie will und selten, was ich will.
Ist noch keine 4 Wochen alt und war schon 2 x zur Nachbesserung.
Immer geht was anderes nicht.
Bringen mich noch ins Grab, diese Dinger.
Aber vorher schaff ich sie lieber ganz ab.


Zum Filmchen:
Lustig wars ja schon.

Aber heißt das auf Kölsch nicht "Duscharrdeng".
Wie in dem schönen alten Spruch:

"Piemel, Pusch, Pariser PENG !
Und darauf einen DUSCHARRDENG !:"


Anders tät sichs ja auch nicht reimen.  ;)


liebe grüße
triona