Skip to main content
Topic: Neue Truppe in Hersbruck (Read 27780 times) previous topic - next topic

Neue Truppe in Hersbruck

Hi Mädels, ist hier noch was los? Gibt es oder existieren in Nürnberg Treffs für CD? Wenn nein, es gibt einen neuen , bzw ist grad im Aufbau in Hersbruck. Bei Interesse, bitte melden. Soll hauptsächlich als Anlaufstelle für Neulinge dienen und keinen fetischistischen oder sexuellen Hintergrund haben.
Aber auch um mal neue Leute kennenzulernen und im geschützten Rahmen, Erfahrungen auszutauschen. Ein Stammtisch ist auch schon in Arbeit.

Re: Fetischfreie Franken

Reply #1
Hallo, meine Damen. Also wer das nicht als fetisch betrachtet ist herzlich   am 23.09.11 zum ersten offiziellen"Beschnuppern" und Eröffnungsfeier hier in Nürnberg eingeladen. Ich hab die Zusage einer Wirtschaft bekommen. Ort, ist ab 18.00 Uhr im Griechischen Restaurant Garten Athen in der Schnieglinger Straße 256, 90427 Nürnberg. Jede kann kommen wie sie oder er mag. Wir werden auch Gäste mit dabei haben.

Wer kommen möchte bitte eine Mail an  magdalena@trans-ident.de oder PN  so schnell wie möglich an mich. Ist wegen der Planung durch den Wirt.

Noch was, der Treff in Hersbruck, hat einen riesen Vorteil. Grad mal 6m vom Parkplatz bis zum Eingang. Nur so zur Info und genau gegenüber ist ein Klamottengeschäft gleich mal zum testen. Winken  Übrigens, sind wir die einzigen, welche am Samsag die Räumlichkeiten nutzen können.

Also Mädels so eine Chance haben wir so schnell nicht wieder.

Re: Fetischfreie Franken

Reply #2

Also wer das nicht als fetisch betrachtet ist herzlich am 23.09.11 zum ersten offiziellen "Beschnuppern" und Eröffnungsfeier hier in Nürnberg eingeladen.


Schade. Ich dachte schon, ich könnte endlich meinen Schnupper- und Eröffnungsfeierfetisch ausleben...

Re: Fetischfreie Franken

Reply #3
@ Magdalena - mal eben schnell drüben Werbung gemacht.  :)

Re: Fetischfreie Franken

Reply #4


Also wer das nicht als fetisch betrachtet ist herzlich am 23.09.11 zum ersten offiziellen "Beschnuppern" und Eröffnungsfeier hier in Nürnberg eingeladen.


Schade. Ich dachte schon, ich könnte endlich meinen Schnupper- und Eröffnungsfeierfetisch ausleben...


Kannst Du schon, aber eben solltest Du in in jener Runde unsere Art zu leben nicht als Fetisch betrachten und betreiben.
Da unsere Gruppe diese Art zu leben es nicht aus fetischistischen Gründen tut, möchte ich euch bitten in jenem Fall nicht zu antworten. Ich weiß, es gibt böses Blut und möchte mich daher schon mal entschuldigen, aber es soll auch eine Anlaufstelle für Neue werden. Bitte habt dafür Verständnis.

Re: Fetischfreie Franken

Reply #5
..., möchte ich euch bitten in jenem Fall nicht zu antworten.


Tun getan...

Edith hat dieses Thema aus gegebenem Anlaß vom Thema des Transtreff Franken abgetrennt. Transtreff Franken steht zu seinen Fetischisten!

Re: Fetischfreie Franken

Reply #6
Liebe magdalena @ trans-ident

[quote author=Magdalena link=topic=6327.msg142345#msg142345]
Da unsere Gruppe diese Art zu leben es nicht aus fetischistischen Gründen tut, möchte ich euch bitten in jenem Fall nicht zu antworten. Ich weiß, es gibt böses Blut und möchte mich daher schon mal entschuldigen, aber es soll auch eine Anlaufstelle für Neue werden. [/quote]

Laut deiner Vorstellung bist du recht neu in der Szene. Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannest, es wird dir niemand vorwerfen, wenn du "fetischfreie" Treffen machst.

Da du anscheinend bei Trans Ident bist, kann ich mir schon vorstellen, woher deine kruden Vorstellungen kommen. Diese sind schon mehrmals mit intoleranten und pauschalisierenden Abwertungen in Erscheinung getreten. Dabei spielt es keine Rolle, dass sie keine "Fetischisten" mögen, sondern wen sie alles als "Fetischisten" bezeichnen, bzw. einstufen. Du scheinst ja auch der Meinung zu sein, dass hier recht viele "Fetischisten" sind.

Ach ja, bitte benutze nicht "Transtreff Franken" für deine Veranstaltungen. Danke

Re: Fetischfreie Franken

Reply #7

Liebe magdalena @ trans-ident

[quote author=Magdalena link=topic=6327.msg142345#msg142345]
Da unsere Gruppe diese Art zu leben es nicht aus fetischistischen Gründen tut, möchte ich euch bitten in jenem Fall nicht zu antworten. Ich weiß, es gibt böses Blut und möchte mich daher schon mal entschuldigen, aber es soll auch eine Anlaufstelle für Neue werden.


Laut deiner Vorstellung bist du recht neu in der Szene. Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannest, es wird dir niemand vorwerfen, wenn du "fetischfreie" Treffen machst.

Da du anscheinend bei Trans Ident bist, kann ich mir schon vorstellen, woher deine kruden Vorstellungen kommen. Diese haben sind schon mehrmals mit intoleranten und pauschalisierenden Abwertungen in Erscheinung getreten. Dabei spielt es keine Rolle, dass sie keine "Fetischisten" mögen, sondern wen sie alles als "Fetischisten" bezeichnen, bzw. einstufen. Du scheinst ja auch der Meinung zu sein, dass hier recht viele "Fetischisten" sind.

Ach ja, bitte benutze nicht "Transtreff Franken" für deine Veranstaltungen. Danke
[/quote]


Alle, die nicht total ohne erotischen Gefühle sind, haben Fetische und Anti-Fetische.

Ich halte es für erfolgsversprechender, wenn jemand sagt was sie haben will, statt als erstes zu sagen, was sie nicht haben will.

Es bringt mir ja auch nicht viel, ins Café zu gehen und sagen: "Ich will absolut keinen Cappucino haben."

Re: Fetischfreie Franken

Reply #8
Es bringt mir ja auch nicht viel, ins Café zu gehen und sagen: "Ich will absolut keinen Cappucino haben."


Naja, in diesem Falle ist ja beispielsweise 'n Latte unerwünscht...

Apropos gewünscht: Möge am 23. September kein Südwind wehen. Sonst riecht's in der Schnieglinger Str. 256 irgendwie frisch gefistet.

M:E.


Re: Fetischfreie Franken

Reply #10

Liebe magdalena @ trans-ident

Diese sind schon mehrmals mit intoleranten und pauschalisierenden Abwertungen in Erscheinung getreten. Dabei spielt es keine Rolle, dass sie keine "Fetischisten" mögen, sondern wen sie alles als "Fetischisten" bezeichnen, bzw. einstufen. Du scheinst ja auch der Meinung zu sein, dass hier recht viele "Fetischisten" sind.

Ach ja, bitte benutze nicht "Transtreff Franken" für deine Veranstaltungen. Danke


Liebe Konstanze, ich glaub, da meinen wir nicht die selbe Person. Jene hatte nämlich mich sehr verständnisvoll aufgenommen auch ihre Gruppe. Ohne sie, würde diese Runde gar nicht existieren.
Ich glaub nicht das hier viele Fetischisten sind. Hab auch nichts gegen sie. Hab selber einen (zwei).
Es geht im Grunde darum. Diese Gruppe soll ja auch eine Anlaufstelle werden. Deswegen auch die Räumlichkeiten der Kiss. Wenn Du wüßtest was mit mir los war beruflich, privat und die Hilfe die ich bekommen habe sind der Grund für mein Angagement. Den Mut aufzubringen und zu sich zu stehen, ist ohne Hilfe sehr schwer, richtig? Und solchen Menschen wollen wir helfen. Verstehst. Jedem das was er braucht.  Ich möchte aber nicht solche Typen  wie eine gewisse Person mit Schwulettis diese ganze angelegenheit durch den Kakau zieht und öffentlich ein ganz falsches Bild vermittelt. Ich kenn auch einige schwule, aber so, nein.
Also falls ich hier jemanden auf die Füße getreten habe, möcht ich mich bei ihr entschuldigen. Vielleicht sollte man sich mal treffen und darüber reden. Bin kein guter Schreiber.
Ein schönes WE wünsch ich euch. LG Magdalena


Noch was:

Sonst riecht's in der Schnieglinger Str. 256 irgendwie frisch gefistet.

M:E.


Guckst Du hier  http://de.wikipedia.org/wiki/Fisting .
Danke für den Tiefschlag und was hat das damit zu tun.

Re: Fetischfreie Franken

Reply #11
Huhu Magdalena,

wenn du "nicht glaubst das hier viele Fetischisten sind", warum hat dann der Ausschluß von "Fetischisten" so einem großen Raum in deiner Veranstalltungsvorstellung?

Wie wäre es gewesen, wenn du beschrieben, hättest, was und wo du etwas machst. z.B.: Ich gründe eine Selbsthilfegruppe für Crossdresser, insbesondere Neulinge. Die Treffen finden in Hersbruck im Kiss statt, wo sich auch andere SHGs, wie z.B. Essgestörte, Alkoholiker oder ADHSler treffen.

"CD" bedingt eigentlich schon, dass sexualität nicht im Vordergrund steht, da muss man dies nicht noch zig mal ausschließen.

"eine gewisse Person mit Schwulettis" - Frau Babsner & die Schwulettis? Da hast du natürliich recht, Barabera Charlotte Sonnenschein ist natürlich die größte und perverseste Fetischistin unter den deutschen Transen.

Du willst also nur Besucher, die"nicht aus fetischistischen Gründen" herumtransen. Hm, Gibt es denn tatsächlich sexuelle Gründe als Ursache für die Transeerei oder ist dies nichts anderes wie eine andere Auslebeform einer Transidentität? Wenn du mal ICD F65.1 anschaust, dann sollte dir schnell klarwerden, dass transvestitischer Fetischismus durchaus eine Vorstufe für Transsexualität sein kann.

Elles Hinweis, dass das von dir gewählte Lokal bei passender Windrichtung geruchlich von der nahen Kläranlage dominiert wird, betrachtest du als "Tiefschlag"?


Und noch meine persönliche Meinung: Ich halte eine SHG für Neulinge für überflüssig. Die Erfahrung zeigt, das es gerade 1-2 Neulinge im Jahr im Nürnberger Großraum sind. nach einer gewissen Zeit sind es eben keine Neulinge mehr. Dafür lohnt sich es sich nicht eine SHG Struktur aufzubauen. Das kann man persönlich oder über die vorhandenen Foren abhandeln. Noch dazu stößt du Fetischisten oder vermeintliche Fetischisten weg. Die meisten (auch TS) haben dies zumindest am Anfang mit Sexualität verknüpft.


Edit: kursive Texte sind Zitate von Magdalena

Re: Fetischfreie Franken

Reply #12
Was soll ich als Babymädchen darüber denken?

Re: Fetischfreie Franken

Reply #13
Elles Hinweis, dass das von dir gewählte Lokal bei passender Windrichtung geruchlich von der nahen Kläranlage dominiert wird, betrachtest du als "Tiefschlag"?


Das war nur ein kostenloser Hinweis, denn bei Nordwind und geöffnetem Klappfenster rätseln die Touristen in der U1 zwischen Eberhardshof und Stadtgrenze auch nur allzugerne, Wer im Wagon sich gerade in die Hose geknattert hat...

M:E.

Was soll ich als Babymädchen darüber denken?


Bist' nich' willkommen...  :P

Re: Fetischfreie Franken

Reply #14
Das ganze ausgerechnet von einer, die sich nach Jesu Freundin benannt hat.