Skip to main content
Topic: Wortfindungskommission "Bio-Frau" (Read 10345 times) previous topic - next topic

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #15

vorsicht!!
hier könnte dieser thread wieder zur üblichen schubladen-diskussion werden!


das liegt am Thema.


Die könnten sich dann aber diskriminiert fühlen..


darum wird der Normalfall als Sonderfall behandelt?
weil für die Unterscheidung von 0,01% der Gesamtfrauen in D. für die 99,99% ein zusätzliches Atribut notwendig sein soll?

Zahlenerklärung:
ca. 40.000.000 Frauen
0,01% davon sind 40.000

43.000 Frauen mit TS Vergangeheit hab ich mal gehört. Wenns falsch ist, möge man mich berichtigen.



Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #17
Roxanne, wenn es denn eine Notwendigkeit gibt, den Werdegang als Frau genauer zu beschreiben, dann ist "als Frau geboren" oder "Frau von Geburt an" doch eine treffende Beschreibung. Mal davon abgesehen, das sich mir nicht ganz erschließt, was eine Bio-Frau eigentlich ausmacht, frage ich, warum brauchen wir solche Etiketten überhaupt?

Mein inneres Nörgele schreit, "Grääässlich, gräässlich!", bei Worten wie Bio-Frau. Wenn diese Wortschöpfung nicht purer Nonsens wäre, dann müsste es auch Bio-Transen geben. Sind wir nicht alle bio(logisch)?  :)

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #18
Mal davon abgesehen, das sich mir nicht ganz erschließt, was eine Bio-Frau eigentlich ausmacht, frage ich, warum brauchen wir solche Etiketten überhaupt?


Okay, mal ganz ab von der ethischen oder moralischen Frage: Wozu die Unterscheidung zwischen (körperlich)geborenen Frauen und operierten MzF-TS, sie sind doch nun rechtlich dasselbe.

Eine Definition ist immer notwendig, wenn man eine bestimmte Sache oder Gruppe beschreiben, bzw. ansprechen möchte.

Also wenn ich nur die körperlich geborenen Frauen ansprechen will, nicht aber die ehemaligen TSs, dann brauche ich eine "Anrede".


Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #19

rechtlich dasselbe.


Ja? ist rechtlich dasselbe dasselbe wie rechtlich gleichgestellt?

aber dazu simma ja im richtigen Forum, wir haben 3 rechtliche Fachfrauen hier...

Quote
Also wenn ich nur die körperlich geborenen Frauen ansprechen will,...


meine spreche ich immer mit Mäuschen oder Schatzi oder Liebes oder Herzchen oder ... an. Manchmal auch nur mit blöde Kuh.

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #20

Also wenn ich nur die körperlich geborenen Frauen ansprechen will, nicht aber die ehemaligen TSs, dann brauche ich eine "Anrede".


Wie wäre es mit "Menstruationsgenervten"?  ;D

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #21
ich find die Bezeichnung "bio" auch albern.... erinnert mich irgendwie an Müsliriegel, die KellyFamily und Wassersparen(an sich selber)

muß da Stanze voll und ganz zustimmen, wieso müssen die Hennen, die zuerst da waren sich einen Namenszusatz geben lassen?

und, für mich sind diejenigen NEO Frauen auch schlicht Frau, wenn sie sich entsprechend benehmen.
Die anderen sind für mich nach wie vor TS, da man den männlichen Ursprung/Prägung noch zu sehr merkt.
Und ich finde man darf die Differenzierung durchaus einer Frau überlassen - die erkennt ihresgleichen schließlich eher als Männer (damit mein ich jetzt nicht die Optik!)

aber muß das sein, das wirklich bis in kleinste Detail auszuarbeiten?

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #22
muß da Stanze voll und ganz zustimmen, wieso müssen die Hennen, die zuerst da waren sich einen Namenszusatz geben lassen?

und, für mich sind diejenigen NEO Frauen auch schlicht Frau, wenn sie sich entsprechend benehmen.
Die anderen sind für mich nach wie vor TS, da man den männlichen Ursprung/Prägung noch zu sehr merkt.
Und ich finde man darf die Differenzierung durchaus einer Frau überlassen - die erkennt ihresgleichen schließlich eher als Männer (damit mein ich jetzt nicht die Optik!)

aber muß das sein, das wirklich bis in kleinste Detail auszuarbeiten?


Okay, ich verstehe, daß du auch erstmal gegen Korinthenkackerei bist  ;D  aber kann ich aus deinem Beitrag auch entnehmen, daß du - wenn eine Differenzierung notwendig wäre - eher wünscht, daß eine Bezeichnung für die neuen Geschlechtsgenossinnen gefunden wird?  Für die "Neo-Frauen"?  Dann haben wir ja schon etwas  ;)

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #23
Sind die anderen dann die Retro-Frauen?


Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #25
gebürtige Frauen?

Hm ... ich als eine derer, um die es hier geht, meine, daß es total wurscht ist! Bio, geborene, GG wat weeß icke... ist doch völlig egal!

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #26
Cyrano und Roxanne     





am End kommt noch jemand auf "als die Frauen noch Schwänze hatten" ein wertvoller Aufklärungsfilm aus der Frühzeit

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #27

Cyrano und Roxanne     





am End kommt noch jemand auf "als die Frauen noch Schwänze hatten" ein wertvoller Aufklärungsfilm aus der Frühzeit

Wo ist das Problem? Ich hab auch ne "Schwanzfrau" zu Hause ...  :D

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #28


Cyrano und Roxanne     





am End kommt noch jemand auf "als die Frauen noch Schwänze hatten" ein wertvoller Aufklärungsfilm aus der Frühzeit

Wo ist das Problem? Ich hab auch ne "Schwanzfrau" zu Hause ...  :D


Du bist das Problem! Für deine "Schwanzfrau" haben wir viele Benamsungen...

Re: Wortfindungskommission "Bio-Frau"

Reply #29
Nun,

wenn's denn einer wörtlichen Unterscheidung bedürfte, wie wäre es mit "geborene" und "gekorene" Frau..!?

S'M.+++