Skip to main content
Topic: masturbieren und inline skaten (Read 10482 times) previous topic - next topic

masturbieren und inline skaten

hallo.
polly und ich wir haben ein problem. doch um dieses zu verstehen, müssen wir etwas die vorgeschichte beleuchten. im süßen&zarten alter von 7 (oder 8, ich weiß nicht mehr genau) bin ich zum ersten und einzigen mal rollschuhe gefahren. und zwar genau 5 meter weit, da war eine treppe, ich stürzte und brach mir den arm. seit diesem tag bin ich nie wieder irgend etwas gefahren was rollen unter den füßen hat (inliner, skateboard, rollschuh e.t.c.). soviel zur vorgeschichte.
die polly jedoch fährt gerne und oft inliner, es macht ihr viel spaß. sie hätte es auch gerne wenn ich mit ihr fahren würde (wobei sie es auch nicht schlimm findet daß ich mich hinter meinem trauma verstecke um unsportlich zu sein, es reicht ihr schon wenn ich mich traue das fahrrad zu benutzen  :P )
jedoch kam nun die diskussion auf, ob ich denn auch das masturbieren meiden würde, wenn ich mir dabei einmal den arm gebrochen hätte. polly meint: dieser vergleich ist absolut zulässig. ich meine: dieser vergleich ist total albern, und hinkt.

pollys argumente:

  • bei beiden aktivitäten kann man sich wehtun und ein trauma davontragen

  • es handelt sich bei beiden aktivitäten um freizeitbeschäftigungen, auf die gegebenenfalls verzichtet werden kann, wenn man davon traumatisiert ist

  • das masturbieren bei madeleine eine freizeitbeschäftigung ist, zeigt sich daran daß sie öfter masturbiert als biologisch notwendig zu sein scheint




madeleines argumente:

  • der sexualtrieb ist von ganz anderem kaliber als der trieb zu inlineskaten. der sexualtrieb ist essentiell, und ganz wesentlicher teil der menschlichen existenz. das velangen nach inlineskaten dagegen... unwesentlich.

  • man bricht sich beim masturbieren nicht den arm. das geht nicht. das ist soooo unwahrscheinlich!



jetzt seid ihr gefragt. kann man das vergleichen oder nicht?

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #1
Sorgen über Sorgen...
Wenn wir davon ausgehen, daß Du Dir Deinen Arm nicht "beim Rollschuhlaufen" bzw. "durch" das Rollschuhlaufen gebrochen hast, sondern durch den Treppensturz, dann erscheint einiges u. U. einfacher:
Es ist nicht typischer Bestandteil des Rollschuhlaufen oder Inlineskatings, Treppen herunterzukrachen - es geht besser ohne. Dasselbe gilt für Selbstbefriedigung. Es sei denn, die Treppe gibt den besonderen Kick dabei. 8)
Fazit: Halte Dich bei beidem einfach von Treppen fern und schon erscheint die Welt ganz anders. Der Rest ist schlicht Lebensrisiko - casum sentit dominus.
Das war das Wort zum Sonntag.

Liebe Grüße
von
Dèsirèe

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #2
Ich finde, man kann das nicht vergleichen, denn beim Skaten hinterlässt man keine Schleimspur - selbst Schnecken nicht.  :P

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #3

[..]Selbstbefriedigung. Es sei denn, die Treppe gibt den besonderen Kick dabei. 8)
[..]



Also ihr habt echt Probleme ;)
Statt deine Nudel zu pochen zu bringen, solltest du mal lieber Nudeln zum kochen bringen, dann haste was im Magen  ;D

Aber einen Vorschlag hab ich. Nicht immer nur dies ODER das, mach doch mal dies UND das.
Soll heißen, Inlineskaten UND Masturbieren!
Treppen oder gar kleine Stufen sollten aber gemieden werden

Meine Bemerkung war jetzt nun so ziemlich "offtopic", aber der ganze Beitrag hat wohl nichts anderes zu erwarten lassen, oder?
Mädlän, wenn du dich fürs Inlineskaten UND Masturbieren entscheiden solltest, bist du so nett und lässt davon Fotos machen  mitsamt Passanten im Hintergrund?

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #4
Vielleicht könnt ihr ja einen Kompromiss schließen und lieber das Skaten betreiben, bei dem man 18 und 20 reizt...

Wenn ihr dann noch das Masturbieren zu zweit betreibt, habt ihr eine nahezu perfekte Partnerschaft!

Cyrano,
gibt Rat in beinahe allen Lebenslagen

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #5

Aber einen Vorschlag hab ich. Nicht immer nur dies ODER das, mach doch mal dies UND das.
Soll heißen, Inlineskaten UND Masturbieren!

Mädlän, wenn du dich fürs Inlineskaten UND Masturbieren entscheiden solltest, bist du so nett und lässt davon Fotos machen  mitsamt Passanten im Hintergrund?


Verstehe ich richtig, dass du vorschlägst, beides simultan zu absolvieren? Da findet der Ausdruck "chill out" eine ganz besondere Bedeutung!

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #6
NAbend...

Das stimmt mich sehr nachdenklich.

Also erstmal würde ich gerne wissen was masturbieren ist? Vermute dahinter die beiden Worte Mass und Turban, vielleicht auch Turbine ( oder Tourbiene )?  ::)

OKay Inlineskaten. Würde ich auch empfehlen denn Outlineskaten ermüdet oft, wenn man den beiden Skatkarten hinterher rennen muß und wieder neu austeilen muß... Ausserdem Skat ist nichts für holde Damen. Ist irgendwie zu kriegerisch. Patiencen sind viel schöner, quasi aufräumen oder das Passende zum Passenden packen. :)

Nun bleibe die Frage wie verbinden sich beide... Eine patiencen legenden Tourbiene die auf Mass in Linie legt?

Sehr waage vermutungen, aber ich kann ja mal mein Orakel fragen...

Cheers

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #7

Fazit: Halte Dich bei beidem einfach von Treppen fern und schon erscheint die Welt ganz anders.


;D
Das Argument von Desiree hat was für sich.

Und außerdem fallen Kinder doch ständig hin (wenn auch nicht immer mit einem Armbruch als Ergebnis), da kann man doch nicht jedes Mal ein Trauma davontragen. Mit der richtigen Schutzausrüstung und etwas Vorsicht zu Beginn kann eigentlich nicht viel passieren.

Und zum Masturbieren: Auch wenn Armbrüche eher selten sind, so kann man hier durchaus traumatisiert werden. Zum Beispiel wenn man von der Mutter erwischt wird und eingetrichtert bekommt, dass dies krank und pervers ist, dass man davon blind und unfruchtbar wird und in die Hölle kommt.

Sabine
(die beide Aktivitäten ohne Schutzausrüstung betreibt ;))

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #8

Verstehe ich richtig, dass du vorschlägst, beides simultan zu absolvieren?


Ja!  :D
Ich fänd' das mal eine coole Idee  :D
Wobei ICH mich das nicht trauen würde   8)



..traumatisiert werden. Zum Beispiel wenn man von der Mutter erwischt wird und eingetrichtert bekommt, dass dies krank und pervers ist, dass man davon blind und unfruchtbar wird und in die Hölle kommt


Arme Sabine  :'(
Du bist doch nicht erblindet. Und dass die Augen im Alter immer schlechter werden, hängt auch nicht damit zusammen  ;) In die Hölle kommst du wenn, schon aus anderen Gründen  ;)
Also die alten Opis, die immer ihr Knochenmark ordentlich rausgeschleudert haben, brauchen nicht deswegen einen Gehstock. Die Lesebrille tragen sie auch nicht, weil sie zu viel masturbiert haben. Der alte Franz Beckenbauer ist auch nicht unfruchtbar geworden (Viagra sei dank) ;D

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #9

... Rollschuhe fahren...  masturbieren...

(...)

kann man das vergleichen oder nicht?


Herrn Allen folgend ist Masturbation, Sex mit Jemandem zu haben, den man mag... Ein innerer Zusammenhang zum Rollschuhfahren erscheint mir dabei schwer darstellbar... Gäbe es dazu weitere, nicht vorgetragene Argumente..?

Sonst kann das Urteil wohl nur Freibier heißen..!? Und die Akte sind ist geschlossen...

Im Namen des Volkes: Prösterchen!

S'Mischäll+++

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #10
von einem Masturbationstrauma hab ich noch nie gehört...
vielleicht sollte Polly diese Art des Freizeitsportes mal erlernen.

ich denke dann erledigt sich Euer kleiner Disput von selbst.




... und die Beziehung auch  ;D


Re: masturbieren und inline skaten

Reply #11
Wenn man eine Vergleichbarkeit möchte, dann muss man sie herbeiführen.

Fahrt doch mal Inliner im Bett, auf dem Klo oder in der Dusche und dann begebt euch masturbierend in den Park oder auf Radwege.

Ich bin mir sicher, ihr werdet bei beiden Aktivitäten ein Trauma davon tragen.

Aber Madeleine:" ROLLENspiele (Inliner haben welche) f***en dein Gehirn viel mehr, als konventioneller Sex."

Think about it

Re: masturbieren und inline skaten

Reply #12
Onanieren kann schon gefährlich sein, und ist auch mit den Skategefahren vergleichbar.

das eine macht krumme Finger das andere krumme Füße.


Re: masturbieren und inline skaten

Reply #14
mööööp


von einem Masturbationstrauma hab ich noch nie gehört...


hey, das gibts wirklich: Zum Beispiel wenn man im jugendlichem Leichtsinn in einem stillen Kämmerchen von der Mama überrascht wird, während gerade "handangelegt" wurde  :o Ich denke daraufhin hat man zeitlebens diesbezüglich ne "Macke" weg ...  ;D

Im praktischen Sinne fällt mir es mir allerdings auch echt schwer da Vergleiche anzustellen. Ausser einem heftigen Muskelkater "danach" habe ich mir bisher noch keine Verletzungen zugezogen!!!

Allerdings - und das gilt jetzt Madeleine - könnte es ja schon mal passieren beim Masturbieren abzurutschen und die Hand an den Heizkörper zu schlagen - das tut auch fürchterlich weh und könnte zu Brüchen führen  ;)

...(mit ausschweifender Fantasie)volle Grüße

Sandy