Skip to main content

Show Posts

This section allows you to view all Show Posts made by this member. Note that you can only see Show Posts made in areas you currently have access to.

Messages - Hermaphrodite

1
Politik & Weltgeschehen / Re: Wie stürzen brennende Hochhäuser ein?
Hat es doch schon - 1/17 wird an der Grenze zu Mexiko scheinbar wirklich eine Mauer erbaut. Hoffe ja immer noch, dass es sich dabei um "alternative Fakten" handelt, aber langsam verlier ich wirklich den Glauben an die Vernunft  :(
2
Fashion, Kleidung & Beauty / Re: Foundation

Ich hatte Sachen von Art Deco verwendet, als es noch Bartschatten zum Abdecken gab. Ist zwar auch kein Schnäppchen, aber nicht sündhaft teuer.


Kann ich nur bestätigen. Habe einen relativ starken Haarwuchs und dementsprechenden Bartschatten und schon viel rumexperimentiert und sinnlos Geld investiert (gut, meine Freundinnen freuen sich dann über das Makeup, das ich ihnen abtrete).

Bin froh, dass ich mich getraut habe, eine Kosmetikerin zu fragen, die mir dann Clinique und Art deco empfohlen hat. Mit der Artdeco Long-lasting Foundation bin ich jetzt endlich zufrieden.
Die kostet im Netz nur knapp 19 Euro und ist sehr ergiebig, wenn ich sie mit dem anderen billigen Makeup vergleiche. Zehre von der letzten jetzt schon einige Monate und es immer noch ordentlich was drin. Außerdem kann meine Haut darunter noch atmen und wirkt nicht wie eine Maske, die ich mir aufsetze.
3
Trannies & Medien / Re: Genderwahnsinn?

Das scheint wirklich von den Lebenswelten abzuhängen.
Ich wohne selber in Berlin und habe auch noch nie eine Gendertoilette gesehen.

"kopfkratz"


Dann bewegen wir uns wohl wirklich in verschiedenen Lebenswelten/Stadtteilen, Berlin ist ja auch groß  :)
In Kreuzberg und Friedrichshain ist es auf jeden Fall sehr häufig der Fall.
4
Trannies & Medien / Re: Genderwahnsinn?

So denkt dann auch im hintersten Dorf der letzte Stammtischgast beim Stichwort "Gender" an Spezialtoiletten (oder Duschen) für seltsame Paradiesvögel in weit entfernten Großstädten. Und lästert schnell noch über den unfertigen Flughafen ab, um danach gedanklich wieder zum Dorfalltag zurückzukehren.


Das kann ich nicht verhindern, und ich komme vom Dorf und habe es wirklich versucht, zumindest bei den Menschen, die mir wichtig waren. Es ist aber weder meine Aufgabe, Leuten Toleranz und Vernunft beizubringen noch mich über Genderkonzepte aufzuregen. Ich persönlich bin froh, dass es hier in Berlin fast nur Gendertoiletten gibt. Da fragt sich keiner, wer warum und wieso wo reingeht. Habe es aber auch schon in getrennten WCs erlebt und die Leute fanden es eher lustig als schlimm.

Ich glaube hier wird so einiges in einen Topf geschmissen, was nicht ins selbe Rezept gehört  ;)

Ich verstehe bspw. gar nicht, wieso manche von euch sich überhaupt so über den "Genderwahnsinn" aufregen, wenn ich ehrlich bin. Ich kann ja Diskriminierung in der Hinsicht schlimm finden, weil ich eben noch im Körper eines Mannes stecke, mich aber als Frau fühle und mich dementsprechend kleide und deshalb angegangen werde. Und ich finde es auch albern, an Unis für jedes Geschlecht und Lebensgefühl ein seperates WC zu bauen. So, und jetzt?
5
Rat & Tat / Re: Wie krieg ich eine Weibliche sitmme?
Haha Michelangela, genauso fühle ich mich gerade, wenn ich mich autodidaktisch an die Stimmübungen wage.
Aber zumindest mein Lachen über Darth Vader klang wohl sehr hoch, so blöd wie mein Sitznachbar eben geguckt hat  ;D ;D
6
Produkte & Services / Re: Schuhe von Ebay?
Ich habe Schuhgröße 44 und kaufe meistens bei Amazon. Passt eher in mein Budget als Schuh-kauffmann, auch wenn die sehr schöne Sachen haben.

Bei Ebay habe ich bisher nur einmal Schuhe bestellt und dabei wird es wohl auch bleiben. Bei mir war das Problem nämlich die Breite meiner Füße, die ist da ja nicht angegeben. Und am Ende hatte ich nur Rennerei mit dem Hin und herschicken. Mit schlanken Füßen kann man da aber bestimmt das ein oder andere Schnäppchen machen  ;)
7
Neu & Unbekannt / Re: Hallo von Leonie
Danke für eure nette Begrüßung  :)

Natürlich ist es auch an mir, mein Selbstbewusstsein als Frau zu stärken. Aber manchmal ist es eben leichter gesagt als getan, wie eure Erzählungen ja auch zeigen.
Mir persönlich ist es z.B. immer noch unangenehm, wenn ich von Männern angeflirtet werde, weil sie in dem Moment ja nicht wissen, dass ich einen männlichen Körper habe - außer man ist eben in den entsprechenden Szenekneipen.

Mut macht mir, wie weit die Gesellschaft trotzdem heute ist. Inzwischen ist Transgender kein Tabu mehr, es gibt immer mehr Models wie Andreja Pejic, Hari Nef oder Lea T und wenn ich manche Gespräche von Altersgleichen mithöre, habe ich auch den Eindruck, dass die meisten sehr tolerant sind (zumindest in der Theorie, wie es im direkten Kontakt wäre, lasse ich mal dahingestellt).

Wenn ich mir überlege, wie das noch vor 40, 50 Jahren gewesen ist, bin ich froh, in der heutigen Zeit zu leben, auch wenn es wohl immer Idioten geben wird.

8
Rat & Tat / Re: Wie krieg ich eine Weibliche sitmme?
Danke euch allen erstmal für die hilfreichen Tipps! Dass es nicht nur auf die Stimmhöhe ankommt, hab ich auch gelesen. Da stand auch, dass die Grammatik, also Satzstrukturen und Wortstellungen, eine Rolle spielt.


Hallo Leonie,

ich habe auch Logopädie gemacht und dann eben parallel viel geübt. Im Wald beim Wandern, im Bus die Computeransage nachgesprochen und die schrillsten Sachen wie verschiedene "Tonleitern" mit Silben, die die Logopädin vorgab. Ich brauchte nur 9 Stunden im Zweiwochentakt, es kann also auch recht flott gehen.

Ganz wichtig: Verhandele nicht mit der Krankenkasse wegen TS für Logopädie! Das gibt meistens nur unnötigen Stress und Verzögerungen. Wenn Du bei einem HNO-Arzt sagst, dass Du mit Selbstversuchen dauernd heiser wirst, wird da schnell eine Heilmittelverordnug wegen einer "funktionalen Stimmstörung" rauskommen.

Liebe Grüße,
Michi



Das ging ja wirklich schnell  :) Hoffe, bei mir dauert es auch nicht mehr so lange.
Leider habe ich etwas Schwierigkeiten, hier einen HNO zu finden, der mir nicht sagt, dass ich meine Stimme weniger belasten und weniger üben sollte. Dann würde ich auch nicht heiser werden >:(
Habe das Thema auch schon bei meinem Hausarzt angeschnitten, der ist aber nicht wirklich darauf eingegangen, weil ich eigentlich wegen einer Erkältung da war. Da werde ich beim nächsten Mal nochmal nachhaken, wenn der das Rezept auch ausstellen kann. In die HNO-Praxis setze ich auf jeden Fall keinen Fuß mehr...
9
Rat & Tat / Re: Wie krieg ich eine Weibliche sitmme?
Hallo zusammen!
Also meine Psychologin hat mir gesagt, dass meine Stimme nur bis zu einem gewissen Grad höher werden kann und hat mir eine Logopädiepraxis empfohlen, die Sprechtraining mit Transsexuellen anbieten.
Bislang stehe ich noch im Kontakt zur Krankenkasse, damit die die Kosten dafür übernehmen.

Bei meiner Recherche, was überhaupt mit Logopädie möglich ist, bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, fand ich ganz interessant:
http://www.br.de/puls/themen/leben/transgender-logopaedin-100.html

LG Leonie
10
Neu & Unbekannt / Hallo von Leonie
Hallo in die Runde!

Nachdem ich die letzten Tage schon still mitgelesen habe, stelle ich mich doch auch mal kurz vor.

Ich bin Leonie, 23 Jahre jung. Denke bei mir fing es ganz klassisch an, wie bei vielen hier, in meiner Kindheit. Soweit ich zurückdenken konnte habe ich mich anders gefüllt. Nie als Junge, habe lieber Kleider getragen und mit Puppen gespielt. Im Laufe meines Lebens habe ich versucht dieses Gefühl immer zu unterdrücken und zu verstecken. Wie oft habe ich mir Frauensachen geholt und wieder entsorgt, weil ich dachte es ist nicht normal.

Mit 18 kam dann der Punkt, wo ich es nicht mehr unterdrücken konnte, sonst wäre ich daran zerbrochen. Also habe ich mir Hilfe bei einer Psychiaterin geholt. Ich befinde mich immernoch in psychologischer Begleittherapie, was gleichzeitig auch der Alltagstest ist. Mit allen Höhen und Tiefen, welcher dieser mit sich bringt. Will bald auch mit der Stimmtherapie anfangen, wenn ich mich dazu bereit fühle...

Habe mich inzwischen bei allen Familienmitgliedern und Freunden geoutet. Dadurch habe ich auch manche Kontakte verloren, aber diesen Menschen versuche ich nicht mehr nachzutrauern. Schließlich will ich so gemocht werden, wie ich bin, und das hat für mich nichts mit dem Geschlecht zu tun. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf im Osten Deutschlands, aus dem ich dann mit 20 weggezogen bin. Erst hat es mich nach Leipzig verschlagen, mittlerweile lebe ich in Berlin, studiere hier und traue mich abends auch schon geschminkt und mit Perücke und Schuhen mit Absätzen auf die Straße  :)

Bis dahin war es für mich ein weiter Weg und ich würde mich gerne mit Menschen austauschen, die schon mehr Erfahrung haben und mir Tipps und Tricks verraten können. Noch bin ich nämlich sehr zurückhaltend und zögerlich, wenn ich hier neue Menschen kennenlerne. Die Angst davor, wie sie auf mich als Frau reagieren könnten, sitzt immer noch tief - obwohl ich vermutlich in einer der weltoffensten Städte Deutschlands wohne.

Ich freue mich auf jeden Fall auf nette Gespräche und wünsche euch einen guten Start in die Woche!


LG
Leonie