Skip to main content

Show Posts

This section allows you to view all Show Posts made by this member. Note that you can only see Show Posts made in areas you currently have access to.

Messages - c-j

4
Rat & Tat / Betteln Gehen?
Hi,

habt Ihr Erfahrung mit Betteln? Vielleicht komme ich dan auch in die Zeitung und die Familie schämt sich.

LG CJ
5
Spaßabteilung / Re: Flaschen-Unglueck
Du brauchst bei Alkohol nur 2€ um "zufrieden" zu sein? Also bei mir liegt die Summe doch was höher oder mein Anspruch. Schrecklichen Geschmack will man dabei sicherlich auch nicht und ein Fläschchen reicht da doch sicher nicht. ;)

Nach einer Flasche Wein sollte man dicht sein, sonst ist man Gewohnheistrinker. Die gibt es auch schon ab 2 € in Glasflasche im Discounter.

Kenne welche, wo es der Frühstückswein ist, danach geht man schlafen, wacht 3 h später auf, und verbringt das Leben in dem Rhythmus, egal ob Winter, Sommer, Sonne, Regen, Schneee.

Wenn man dauerhaft dicht sein soll um den Alltagstests zu entkommen wird das doch die Gewohnheit oder nicht? Wein für 2€ schmeckt zudem nicht gerade sonderlich. Dann lieber etwas mehr investieren.

Schokolade kann ich alternativ auch empfehlen. Gut für die Seele und bei ausschließlichen Konsum sogar erstaunlich Figurfreundlich. Passt auch besser ins Kleinkinderimage. ;)

Laktosefrei aber sauteuer!
6
Spaßabteilung / Re: Flaschen-Unglueck
Natürlich sind Drogen generell keine gute Wahl. Aber wenn man sieht, wie sich Alkoholiker mit der Zeit auch körperlich zugrunde richten - als Folge der Droge als solcher - stellt sich schon mal die Frage nach dem kleineren Übel.

Dünn und mit Glatze, auch bei Frauen erkennt man die sofort. Die essen nichts, weil's sowieso sofort wieder hinten raus kommt.

Später gibt es Pickel und fahle Haut, schlimm wenn man solche kennt.
7
Spaßabteilung / Re: Flaschen-Unglueck
Du brauchst bei Alkohol nur 2€ um "zufrieden" zu sein? Also bei mir liegt die Summe doch was höher oder mein Anspruch. Schrecklichen Geschmack will man dabei sicherlich auch nicht und ein Fläschchen reicht da doch sicher nicht. ;)

Nach einer Flasche Wein sollte man dicht sein, sonst ist man Gewohnheistrinker. Die gibt es auch schon ab 2 € in Glasflasche im Discounter.

Kenne welche, wo es der Frühstückswein ist, danach geht man schlafen, wacht 3 h später auf, und verbringt das Leben in dem Rhythmus, egal ob Winter, Sommer, Sonne, Regen, Schneee.
8
Spaßabteilung / Flaschen-Unglueck
Statt Alltagstest kann man sich auch in der Wohnung betrinken, solange die Leberwerte nicht zu hoch werden, dass einem in der Anfangszeit die Homone weggenommen werden.

Betrinken in der Wohnung ist besser als alles, für 2 € zufrieden und keine weiteren Kosten und Anstrengungen, keine teuren Hobbies, Wäsche Waschen durch starkes Schwitzen nach Sport, abgelaufene Schuhe, usw.

Betrinken in der Wohnung ist das beste überhaupt, keine Kellner, keine Öffnungszeiten, immer WC wegen chronischer Durchfälle, usw.

Das Instantglück aus der Flasche, besser als alles andere.

Normalerweise wird man dann Mitte Vierzig auf Heiterpillen umgestellt, womit der Körper aber nicht gesünder wird, sondern man nur Geld spart, die Alltlasten behält man trotzdem.

Der Hals kann trotzdemn noch dick werden, usw, Lungenkebs auch nach jahrelangem Nichtrauchen.
12
Rat & Tat / Re: 1993 -2019 Die Welt hat sich verändert Leute

Zu Cveta, sie wird auch noch in 10 Jahren so posten, der Vergangenheit trauern. Leute die nicht wissen warum sie so argumentiert und was ihr eigentlicher Wunsch ist werden das auch nicht gerade für sie verbessern.

Ich bin in einer Gruppe, die mich hasst, ablehnt und kein bisschen fördert: Windelfetischisten.

Mittlerweile bin ich froh, das ich so hässlich bin, denn ein Papi7Mami sucht wein Babymädchen, macht es abhängig. Dann verstößt er/sie das Babymädchen, und man hat dann 8 bis 9 Jahre hörig und abhängig gelebt, fällt nach der Beziehung in ein Loch. Ich halte Ageplay/windelfetischisten daher für gefährlich!
15
Rat & Tat / Re: Wie wichtig ist es euch als Frau wahrgenommen zu werden?
. Geboren wurde man körperlich im anderen Geschlecht, ob du das magst oder nicht.
Und das war bei mir halt nur teilweise der Fall, da ich willkürlich ins andere Geschlecht verwandelt wurde, und außer den Genitalien keine Merkmale des anderen Geschlechts hatte.
Was ich damit sagen will, bei Menschen kann man nie von Absoluten reden!

Wenn wir von einer Diagnose Transsexualität sprechen schon. Indemfall war sie bei dir ja etwas anderes.
Ja, ich bin schon ein recht seltsames biologisches Konstrukt!  Ich fühle mich trotzdem der transsexuellen welt zugehörig, weil ja auch bei mir Körperteile "umgebaut" werden mussten, und ich auch den mir aufgezwungenen Mann verabschieden musste.
Was ich nicht hatte, war das Gefühl im falschen Körper zu stecken, welches vielen Transmenschen schon als sehr kleine Kinder haben, denn ich war ja eigentlich nicht im falschen Körper, sondern meinem Körper wurde nur die falsche Rolle aufgezwungen.  Deswegen fühlte ich eher eine große Leere , und wusste nicht, was ich den eigentlich war, aber ich versuchte, die mir gegebene Rolle so gut wie möglich zu erfüllen.
Erst später wurde mir klar, dass ich das nie erreichen konnte, und dass ich doch besser als Frau weiterleben solle.  Und das mache ich halt, und bin sehr glücklich dabei, denn nun sind Geschlecht und Köper in der richtigen Rolle (und das ist wieder genau, wie bei allen anderen Trans Menschen)

Jetzt mal ehrliche Frage:

Wie ging das mit den Kindern zeugen? Ich war zeit meines Lebens impotent und steril. Meine Mutter hatte ständig lover. Ich empfehle dringenst Gentest für "Deine" Kinder, habe deshalb auch Halbgeschwister.

Indizien sprechen jetzt für mehrere Hypospadie OPs als Kind an mir.


Dr. P wurde ja von der Bundeswehr ausgebildet und steckt nicht mit den Kinderurologebn Spehr, Ringert, Krege & Co unter einer Decke. Die obigen 3 sind in IS Kreisen sehr verhasst in D, hoffe, denen hängt mal eine einen Prozess an.

Bei mir könnte ich jetzt das Vermeiden der Prostabehandlung bei der gaOP und die fehlende Bestimmnung des E2 vor der HRT beanstangen. Kann aber auch Geldgründe haben: ALS Intersex braucht man keine TSG Gutachten (hoher Einnahmeverlust), Prostata OP ist teilweise teuerer als gaOP.

Ich sehe mich ehe jenseits von Geschlechtern, finde das sich Einordnen müssen lästig.