Skip to main content

Topics

This section allows you to view all Topics made by this member. Note that you can only see Topics made in areas you currently have access to.

Topics - Bonnie Milena

1
Neu & Unbekannt / Bonnie ist jetzt auch mit an Bord...
Hallo ihr Lieben,

einige von euch kennen mich ja bereits aus einem anderen Transgender-Forum. Ich bin die Bonnie... Naja, besser gesagt: ich möchte sie sein, sie leben und stehe damit noch relativ am Anfang. Geboren 1961 im männlichen Körper (gefühltes Alter 19... okay, okay, mittlerweile 21), aufgewachsen und erzogen als Junge, glücklich verheiratet mit meiner Frau, 2 erwachsene Töchter, erfolgreicher Abschluss eines Diplomingenieurstudiums, worauf ich auch als Frau durchaus noch stolz bin, vielleicht gerade auch deswegen, Haus gebaut... eigentlich alles erreicht, was man als "einfacher Mann" so erreichen kann. Von allen gemocht, hatte ich aber nie wirkliche Freunde, was wohl daran lag, dass ich oft anders reagierte als man es von mir erwartete. Als "Ossi" das einzigste Kind in der Klasse, dass katholisch erzogen wurde, keine Jugendweihe, ständig Ärger mit den Jungs aus der Klasse über mir...
Meine Eltern bekamen von all meinen Problemen wohl nix mit. Sie brauchten sich nicht um mich zu kümmern, weil mir die Schule sehr leicht fiel. Mit 17 Lehrausbildung im Internat... von da an war ich schon sehr selbständig. Mein Vater wollte mir immer beweisen, dass er der Bessere von uns beiden ist, warum auch immer. Ich habs nie verstanden.

Eine meiner Lieblingssprüche seinerzeit deutete mein Problem eigentlich bereits an, nur realisierte ich es nicht: "Und eines Tages merkte der kleine Ralph, dass er anders war, anders... als die anderen kleinen Mädchen." Damals fand ich es lustig. Mein Problem: Ich wollte als Schulkind nie mit den anderen Jungs herumtoben und hätte mich viel lieber mit den Mädchen unterhalten, die aber nix von mir wissen wollten, weil ich ja ein "Junge" war. Toll!

Gegenwart: Seit ca. 2 Jahren weiß ich nun, was mit mir "nicht stimmt", als ich im Internet ein 15-jähriges Mädel auf einer Spiele-/Chat-Plattform kennenlernte und in nächtelangen Gesprächen mental unterstützte, weil es in ihrer Kindheit in ihrem sozialen Umfeld mehrfach missbraucht wurde. Unbewusst brachte sie mich dazu, meine eigene Kindheit zu hinterfragen und plötzlich hatte ich die Antwort auf all meine Fragen, erklärten sich 50 Jahre meines Lebens lückenlos von selbst. Dass war schon krass.

Ich fühle, denke und handele wie eine Frau, soweit ich zurückdenken kann, kleide mich inzwischen auch auf meiner Arbeitsstelle bewusst feminin (alles außer Röcke und Kleider), kaufe all meine Klamotten selbst, interessiere mich für Mode... Auf der Arbeit wissen so ziemlich alle wie ich ticke. Im Moment lasse ich meine Haare wachsen und binde sie zum Zopf zusammen.

Ja, in mir schlummert ein "kleines Mädchen", weil ich mich so fühle. Ich nahm knapp 20 kg ab und erreichte mit 64 kg mein Wohlfühlgewicht, was es mir leichter macht, mich auch körperlich als Frau zu sehen. Ich war immer stolz auf meine sehr empfindlichen "Mädchenbrüste", von denen nach dem Abnehmen allerdings fast nix mehr übrig war. Mit Körbchengröße "A" wäre ich schon zufrieden. OP-technisch Angleichen lassen kommt für mich aber nicht in Frage, da hab ich viel zu sehr Angst vor Spritzen und Krankenhaus (Kindheitstraumata). Da muss ich meinen eigenen Weg finden. Hormontherapie ist für mich aktuell auch kein Thema mehr. Ich fühl mich kerngesund und hätt gern etwas weiblichere Formen, sprich: Oberweite. Dazu führe ich gerade einen Selbstversuch durch mittels Unterdrucktherapie, wovon ich euch in Kürze - sofern ich damit nicht wieder irgend jemandem auf die Füße trete (was ich mit der Forenleitung noch abstimmen muss) - gern berichten möchte.

Ich bin hier, um mich in erster Linie zu informieren, nette Leute kennenzulernen, vielleicht auch so eine Art BESTE FREUNDIN zu finden, mit der man - außerhalb der Familie - über wirklich ALLES reden kann. Im Internet bin ich schon länger das Mädchen, die Frau, die Bonnie, die "Princess of Darkness", die GUTE FEE, die notleidende Mädchen unterstützt und hilft. Meine Frau unterstützt mich auch, soweit es ihr möglich ist, obwohl ich sie ja damit genaugenommen ein stückweit zur Lesbe mache *grinz*.

Also wenn ihr wollt... ich bin jetzt auch mit an Bord. Willkommen Welt!

Eure Bonnie, das etwas andere Mädchen...

P.S.: Ich bin sehr harmoniesüchtig, pflegeleicht, hilfsbereit und liebesbedürftig... auch wenn es in meinem vorherigen Forum mitunter nicht immer so rüber kam. Aber das ist ein anderes Thema...