Skip to main content

Topics

This section allows you to view all Topics made by this member. Note that you can only see Topics made in areas you currently have access to.

Topics - Phow

2
Rat & Tat / Transgender: Umgang mit Selbstzweifeln / Menschen, die umstimmen wollen
Hallo erstmal; ich bin ganz neu hier (siehe Neu&Unbekannt).
In meiner Jugend war es unmöglich, bzw. - Ahnungslos wie ich war zu der Zeit -
hatte nicht mal die Ahnung, dass es überhaupt sowas gibt abseits "standart" Mann/Frau gab.
Später kam ich zwar in kontakt mit schwulen Kreisen (diese aber waren z.T. soo übertrieben affektiert  ::)), das ich sofort wußte,
dass ich nicht dorthin gehörte. Zu hören bekam ich "wenn Du nicht schwul bis, biste eben Hete", was mich wieder ratlos hinterlies.

Wie geht ihr mit Euren Selbstzweifeln um?? 
Ich bin erst mal ganz am Anfang eines Weges, den ich NIE zu gehen wagte, weil a) zuerst nicht wußte,
dann b) immer wieder quasi abgelenkt wurde. Menschen, denen ich begenete, wollten mich immer wieder in "nach ihrer Vorstellung" umstimmen oder zurückhalten....

Trau' mich eben nun endlich diesen Weg, um wenigsten zu Erfahren was drann ist.
Momentan fühle ich mich sehr glücklich mit dieser Entscheidung (war das erste Mal so richtig ausgiebig die ganze Make-Up Pallette im DrogerieMarkt zu shoppen - SO EXCITING !! :D)
3
Neu & Unbekannt / Hi! Thank you, next!
Erstmal ganz kurz mein Steckbrief:

Alter: 48 Jahre
Größe: 1,87 cm
Deutsch/Kanadier
jetziger Wohnort: München
Biologisch: Mann
Orientierung: Keine Ahnung, irgendwas dazwischen??

Habe grundsätzlich schon seit meiner frühen Jugend mich immer nur mit Mädchen angefreundet, aber nicht expilzit für "Mädchenklichees" (wie rosa Sachen) interessiert. Typische "männlichen" Aktivitätenen - bis auf Basket- u. Basetball - interessier(t)en mich aber auch nicht.
War in der Schule als "Klassenkasper" akzeptiert, aber dennoch eher Aussenseiter und durchlief die einige Depressionsphasen.

Später (nach abgebrochenem ersten Studium) bin ich nach München umgezogen und fing eine Bühnentanzausbildung an
(bereits während der Schulzeit nahm ich Ballettuntericht). In der Künstlerszene hatte ich zwar einige Gay Kontakte - war aber auch nicht mein Ding...
Übers mein 2tes Studium lernte ich meine spätere Frau kennen. Wir waren nun ingesamt über 17 Jahren zusammen, trennten vergangenes Jahr dann doch. Seit der Trennung - und wieder Zeit zum Nachdenken - kommen meine vermeindlich vergessenen femininen Seiten wieder hoch: Und das Ganze fühlt sich fast euphorisch an!
Alles was MTF betrifft fasziniert mich, dennoch fühle ich mich zu nur Frauen angezogen.
Habe bereits angefangen online Vocal Coaching zu nehmen - äusserlich hat sich noch nix verändert vom Erscheinungsbild,
da ich noch zu unsicher bin wo man sich Beraten lassen kann.

Möchte mich nicht voreilig entscheiden, fühle irgenwie einfach "bekloppt" und suche Leute, die Ahnliches durchmachen.

Gruß, Phow