Skip to main content
Topic: TG im AfD Frauenmarsch (Read 118 times) previous topic - next topic

TG im AfD Frauenmarsch

Hallöle,

Samstag haben wir versucht den 2. Frauenmarsch der AfD zu verhindern.
Hat nicht geklappt.
Weil
- Polizei mir knapp 1300 Mann (und Frau) die AfD-Demo weiträumig abgeschirmt hat
- nicht genügend "Protestanten" mobilisiert werden konnten und die dann auch noch total zersplittert waren bzw. sich anfänglich total ungünstig versammelt hatten .

Was mich jetzt umtreibt:
Im Mittelfeld des Marsches habe ich (mit ziemlicher Sicherheit) eine TG ausgemacht.

Was greibt eine von uns in die Arme ihrer Henker?

Re: TG im AfD Frauenmarsch

Reply #1
Eine?

Die Betreiberin des ehemaligen "souled"-Forums ist irgendwann mal nach rechts abgedriftet.
Eine meiner Kundinnen hatte das letzte mal wohl ebenfalls die Affen gewählt. Das war wohl eine Protestwahl gegen Merkel und Problem mit "den Flüchtlingen".
Das sind jetzt gerade mal zwei Fälle aus meinem inzwischen ja nicht mehr allzu großen Umfeld.

Und ja, das mit den Henkern sehe ich auch so.

Re: TG im AfD Frauenmarsch

Reply #2
Und dann noch die ganzen Realo-Leute. Die haben vor Jahren ja verschiedene rechte und rechtsradikale Ideologien und Versatzstücke davon ganz offen propagiert. Da ich schon lange keinen Kontakt mehr zu denen habe, und auch in deren Forum nicht mehr mitlesen kann, weiß ich nicht, was die heute so verbreiten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß sie von ihren damaligen Standpunkten arg weit  abgerückt sind.

Auch die Betreiberin des (ehemals so genannten) Trans-Eltern-Forums verbreitete schon häufiger derartiges Gedankengut. Wobei sie ihre Meinung bisweilen auch schon mal ändert. Allerdings habe ich auch zu denen keinen Kontakt mehr und kann deswegen zu der aktuellen Entwicklung dort nichts sagen.


liebe grüße
triona

Re: TG im AfD Frauenmarsch

Reply #3
Zitat Jennifer Rostock:

Quote
Nur die dümmsten Kälber, wählen ihre Schlachter selber!

Re: TG im AfD Frauenmarsch

Reply #4
Zitat Jennifer Rostock:

Quote
Nur die dümmsten Kälber, wählen ihre Schlachter selber!


Das Zitat ist schon ein paar Jahrzehnte (oder Jahrhunderte?) älter als Jennifer Rostock. ;)
Aber stimmen tuts trotzdem.


liebe grüße
triona

 

Re: TG im AfD Frauenmarsch

Reply #5
Gerade mit Alice Weidel als co Vorsitzende der AFD habe ich das Gefühl, das die neuen Rechten ihr Feindbild enger eingrenzen. Es sind eben keine Nazis, auch wenn es mir selbst dieses Wort schnell herausrutscht. Allenfalls sind der Großteil "Schnullernazis", wie Holger Klein sie gerne nennt. Echte Nazis haben noch ein ganz anderes Kaliber an Rassenwahn, Hass und Gewaltbereitschaft. Der Großteil der Wähler sind ganz normale Bürger, die echte Angst haben, vor verschobenen Realitäten. Das diese mit der AFD den Teufel, der gar keiner ist, mit dem Beelzebub austreiben, ist ihnen nicht klar. Sie sehen sich nicht als böse und schon gar nicht als Nazis.
In unserer Gesellschaft ist Homosexualität zum größten Teil akzeptiert, Transsexualität ist auf einem guten Weg dorthin und es sind nicht wenige. Diese haben aber die selben Ängste und Vorurteile. Sie gehören (aktuell) nicht zum Feindbild der Rechten. Ob das so bleibt, werden wir hoffentlich nicht erleben müssen. Nicht nur deshalb hoffe ich, das sich die Lage der Menschen in Syrien schnell bessert und auch der rechte Spuk bald ein Ende nimmt.

Liebe Grüße,
dat Kerstin