TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 24. April 2014, 05:41:48 am


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Brustwarzen &Co  (Gelesen 5070 mal)
Lari
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 10


wer ich ? nö war ich nicht :)




Ignorieren
« Antwort #20 am: 22. Februar 2012, 23:49:51 pm »

also ich hab auch jetzt meine 10 monate HRT zusammen (find witzig wieviele hier gleichzeitig angefangen haben)
und komm auf eine recht ordentliche B (okey vorher war auch schon etwas da)
und ich find es doch etwas strange sich jetzt schon nen kopf zu machen - hallo ? die wachsen noch ne ganze weile Wink
also von daher würde ich mir bei dem punkt keine gedanken machen.
und die meisten fraun die ich im freundeskreis hab liegen alle so bei B oder gerade mal ne anfangs C
Gespeichert
Unsure
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 35




Ignorieren
« Antwort #21 am: 22. Februar 2012, 23:58:15 pm »

hem..B ist klasse, C nervt, ich schwör's, ich hab' die mein Leben lang, das nervt.. auch denke ich hat die verdammte Körbchengrösse keinen Einfluss darauf wie Frau man ist, Ihr Lieben. Ich weiss dass es ein Zeichen von Fraulichkeit ist, aber von wem wurde das diktiert Huh? B, und ich will Euch eigentlich Mut damit machen, B ist richtig toll, nicht zuviel, nicht zu wenig
Und ganz ehrlich, aus meiner Sicht: Ihr definiert Euch über Eure Gefühle, Eure Empathie, Frau ist nicht wer über den grössten Brustumfang verfügt, sondern über das was sie fühlt, sagt, rüberbringt
« Letzte Änderung: 23. Februar 2012, 00:06:49 am von Unsure » Gespeichert
Steffi_P
Gast

« Antwort #22 am: 23. Februar 2012, 00:20:55 am »


Ja, richtig. Die "A" ist zum Anfang mein Traum gewesen. Grösser sollte es nicht sein. jetzt ist es schon ein gutes "B", und dann das was ich in meinem Hauptthema schon angesprochen hatte. Mitlerweile fange ich schon an, heimlich auf die Busen meiner Schwester und Mutter mit dem "D" zu starren, mit dem Gedanken im Kleinhirn "Lieber Gott, bitte bei mir nicht so ausführlich ".

   Wir müssen uns wohl doch mit dem was Bastienne und Lari zitiert haben
Zitat
Man kann sich eben nicht mal eben nach Baukasten zusammensetzen,... sei doch froh über das was du hast.

Zitat
und ich find es doch etwas strange sich jetzt schon nen kopf zu machen - hallo ? die wachsen noch ne ganze weile Wink
also von daher würde ich mir bei dem punkt keine gedanken machen.
auseinandersetzten und abfinden. Es wird sowieso so kommen wie es muss und soll.


Liebste Grüsse
Steffi
Gespeichert
Lari
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 10


wer ich ? nö war ich nicht :)




Ignorieren
« Antwort #23 am: 23. Februar 2012, 07:50:33 am »


auseinandersetzten und abfinden. Es wird sowieso so kommen wie es muss und soll.


ja so sehe ich es auch.
es wird so kommen wie es kommen wird.
und was ich für meinen teil sagen kann is.
ich bin sehr froh jetzt schon so gut weg gekommen zu sein.
anderen geht es nicht so gut und müssen sich mit dem gedanken abfinden dass nur eine OP hilft.
Gespeichert
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.276





Ignorieren
« Antwort #24 am: 23. Februar 2012, 11:23:43 am »

auch denke ich hat die verdammte Körbchengrösse keinen Einfluss darauf wie Frau man ist, Ihr Lieben. Ich weiss dass es ein Zeichen von Fraulichkeit ist, aber von wem wurde das diktiert Huh?

Das sind Verhaltensmuster aus der Frühzeit des Menschen: großer Busen = gibt viel Milch. War wichtig in Zeiten da man nicht wußte, wann das nächste Mammut in die Falle gehen würde.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Sascha
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 4.190


Marathonmädchen




Ignorieren
« Antwort #25 am: 23. Februar 2012, 12:24:16 pm »


Das sind Verhaltensmuster aus der Frühzeit des Menschen: großer Busen = gibt viel Milch. War wichtig in Zeiten da man nicht wußte, wann das nächste Mammut in die Falle gehen würde.

Die Evolutionstheorie erklärt es auch anders. Bei den Affen war GV noch von hinten. Bei den Menschenfrauen sollten dann die Brüste das Affenhinterteil immitieren. Hab´s wirklich irgendwo gelesen.
Gespeichert

Unsure
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 35




Ignorieren
« Antwort #26 am: 23. Februar 2012, 16:32:29 pm »

Die Damen, das war eine rein rhetorische Frage  Grin und dass Möppse Affenärsche imitieren sollen ? *sieht die Welt jetzt mit ganz anderen Augen* Aaaaaaaah !!!
Gespeichert
DarkAngel
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.644


bad ass und berufsnegatroniker




Ignorieren
« Antwort #27 am: 24. Februar 2012, 15:38:07 pm »


Das sind Verhaltensmuster aus der Frühzeit des Menschen: großer Busen = gibt viel Milch. War wichtig in Zeiten da man nicht wußte, wann das nächste Mammut in die Falle gehen würde.

Die Evolutionstheorie erklärt es auch anders. Bei den Affen war GV noch von hinten. Bei den Menschenfrauen sollten dann die Brüste das Affenhinterteil immitieren. Hab´s wirklich irgendwo gelesen.

gehört hab ich das auch irgendwo und musste dabei doch leicht schmunzeln. bei meiner kleinen hühnerbrust allerdings musste ich schon mit metall arbeiten das es überhaupt auffällt  Grin
Gespeichert

warum sagt mir niemand das ich doof bin ? nu is zu spät ...
andy88
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 25




Ignorieren
« Antwort #28 am: 02. Mai 2012, 19:52:28 pm »

Ich habe jetzt schon als Mann 90C, ich bin ja gespannt wie weit die noch wachsen..........die Warzenhöfe sind grösser als ein 2€ Stück, etwa 1 cm ist rundherum noch zu sehen wenn ich eins drauflege.
Andreas
Gespeichert
Lythande
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 433





Ignorieren
« Antwort #29 am: 05. Juli 2012, 23:29:08 pm »

Ich habe jetzt schon als Mann 90C, ich bin ja gespannt wie weit die noch wachsen..........die Warzenhöfe sind grösser als ein 2€ Stück, etwa 1 cm ist rundherum noch zu sehen wenn ich eins drauflege.
Andreas
Was ist denn aus deinen Hormonwerten und so die letzten 2 Monate geworden? Ist alles immer noch am Wachsen?

Sabine
Gespeichert
Justine
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 181


Im Herzen noch Jung Geblieben XD




Ignorieren
« Antwort #30 am: 06. Juli 2012, 00:12:32 am »

Habe das Gefühl dass bei mir ein Stillstand, herrscht von den angesprochen Worten dass die Brust Sensibel wird, merke ich nichts ich fühle gar nicht, also es sind keinerlei Gefühle da, aber es sind erst 1/2 jahre Hormone, vielleicht kommt ja der Schub mal wieder keine Ahnung.
Gespeichert

Die Sonne und der Schatten Prallen aufeinander doch beides kann nicht ohne das andere Existieren, Wenn die Sonnenblume einst nicht mehr das Licht sieht verwelkt es und verkümmert innerlich, doch wo Schatten ist auch das Licht das eines Tages mein Herz wieder erstrahlen lassen wird.
Fleur95
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 10




Ignorieren
« Antwort #31 am: 02. September 2012, 19:43:13 pm »

Hallo Steffi
Also ich kenne mich jetzt (noch) nicht besonders gut aus, aber ich würde sagen, dass dasnjormal ist. Manche Frauen haben einen größeren Warzenhof und große Brustwarzen und andere wiederum haben halt kleinere. Meines Wissens nach ist das ganz normal. Aber wie gesagt kenne ich mich (noch) nicht richtig aus.
Alles gute Fleur
Gespeichert

Das leben ist wie das Wäschen nach Gold. Man kniet zwei Stunden und wenn man dann drei Körnchen Gold findet war es das alles Wert
Julia Moniquè
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 9



WWW

Ignorieren
« Antwort #32 am: 02. September 2012, 21:32:49 pm »

Habe das Gefühl dass bei mir ein Stillstand, herrscht von den angesprochen Worten dass die Brust Sensibel wird, merke ich nichts ich fühle gar nicht, also es sind keinerlei Gefühle da, aber es sind erst 1/2 jahre Hormone, vielleicht kommt ja der Schub mal wieder keine Ahnung.

Das ist sehr sehr schlecht was Du da schreibst, da kommt sicherlich kein "Schub" mehr oder so, Dein Brustwachstum ist scheinbar beendet und weiter gehts mit Brustimplantaten wenn Du mehr wünscht.
Normalerweise ist es so, dass die Brüste wirklich, speziell in Kombination mit Utrogestan Progesteron und viel Estradiol, sehr sehr schmerzen, die Brüste schmerzen, die Warzenvorhöfe und die Nippel auch, ich z.B. kann kaum am Bauch liegen, und beim Stiegensteigen wenn die Brüste auf und ab hüpfen denk ich mir boah wie weh das doch tut... Eine Steigerung der Östrogen-Dosis bringt Dir nichts, wenn Du den normalen Spiegen von 200 bis 400 pg E2 hast, die Grösse der Brüste ist genetisch festgelegt (die-und-die Grösse hättest Du bekommen wenn Du XX Chromosomen gehabt hättest) und dann ists vorbei mit dem Wachstum.
Viele Leute behaupten die Brüste wachsen immer weiter und weiter und weiter, aber das ist undenkbar, ich schätze nach ein oder zwei Jahren ist komplett Schluss.

Normalerweise ist so, ca. zwei Wochen ab Beginn von Östrogenspritzen fangen die Schmerzen an, und das bleibt dauerhaft beständig immer gleich das Ziehen an den Nippeln und so. Hört es auf trotz Östrogen, dann sind deine Brüste abgeschlossen, und Du brauchst Implantate wenns eine Nummer grösser werden soll.
Da ich erst seit 10 Monaten mit der Umwandlung beschäftigt bin, und erst seit ca. 4 Monaten Hormone nehme (und Östrogen bisher eher unregelmässig wegen der Kosten), kann ich Dir nicht aus Eigenerfahrung sagen wann das Brustwachstum beendet ist.
Einige kriegen wirklich, profan ausgedrückt "geile grosse Hupen", und andere haben nach drei Jahren noch kaum nen Brustansatz und Körbchengrösse A. Das ist äh....genetisches Schicksal, um das sich polnische Chirurgen aber kostengünstig mit Implantaten kümmern, damit es kein Schicksal bleiben muss Wink
ABER:
Brustimplantate tun sehr weh in den ersten vier Wochen, seitlich oder am Bauch schlafen ist undenkbar wochenlang, also sooo ohne ist diese OP auch wieder nicht! Sie ist billig, sie ist risikofrei, aber niemand sagt dass es nacher nicht eine Zeitlang ziemlich weh tut.
Gespeichert

Don`t dream it - BE IT!
seamstress
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 2.967


No more Ms Nice Girl




Ignorieren
« Antwort #33 am: 02. September 2012, 22:18:27 pm »

[Brust-OP] ist risikofrei

Es ist mittlerweile eine Routine-OP, risikofrei ist sie aber mitnichten...
Gespeichert

To be, or not to be, that is the question—
Whether 'tis nobler in the mind to suffer
The slings and arrows of outrageous Fortune,
Or to take arms against a sea of troubles,
And by opposing end them?
Clairchen
Gast

« Antwort #34 am: 02. September 2012, 22:21:33 pm »

Habe das Gefühl dass bei mir ein Stillstand, herrscht von den angesprochen Worten dass die Brust Sensibel wird, merke ich nichts ich fühle gar nicht, also es sind keinerlei Gefühle da, aber es sind erst 1/2 jahre Hormone, vielleicht kommt ja der Schub mal wieder keine Ahnung.

Das ist sehr sehr schlecht was Du da schreibst, da kommt sicherlich kein "Schub" mehr oder so, Dein Brustwachstum ist scheinbar beendet und weiter gehts mit Brustimplantaten wenn Du mehr wünscht.
Normalerweise ist es so, dass die Brüste wirklich, speziell in Kombination mit Utrogestan Progesteron und viel Estradiol, sehr sehr schmerzen, die Brüste schmerzen, die Warzenvorhöfe und die Nippel auch, ich z.B. kann kaum am Bauch liegen, und beim Stiegensteigen wenn die Brüste auf und ab hüpfen denk ich mir boah wie weh das doch tut... Eine Steigerung der Östrogen-Dosis bringt Dir nichts, wenn Du den normalen Spiegen von 200 bis 400 pg E2 hast, die Grösse der Brüste ist genetisch festgelegt (die-und-die Grösse hättest Du bekommen wenn Du XX Chromosomen gehabt hättest) und dann ists vorbei mit dem Wachstum.
Viele Leute behaupten die Brüste wachsen immer weiter und weiter und weiter, aber das ist undenkbar, ich schätze nach ein oder zwei Jahren ist komplett Schluss.

Normalerweise ist so, ca. zwei Wochen ab Beginn von Östrogenspritzen fangen die Schmerzen an, und das bleibt dauerhaft beständig immer gleich das Ziehen an den Nippeln und so. Hört es auf trotz Östrogen, dann sind deine Brüste abgeschlossen, und Du brauchst Implantate wenns eine Nummer grösser werden soll.
Da ich erst seit 10 Monaten mit der Umwandlung beschäftigt bin, und erst seit ca. 4 Monaten Hormone nehme (und Östrogen bisher eher unregelmässig wegen der Kosten), kann ich Dir nicht aus Eigenerfahrung sagen wann das Brustwachstum beendet ist.
Einige kriegen wirklich, profan ausgedrückt "geile grosse Hupen", und andere haben nach drei Jahren noch kaum nen Brustansatz und Körbchengrösse A. Das ist äh....genetisches Schicksal, um das sich polnische Chirurgen aber kostengünstig mit Implantaten kümmern, damit es kein Schicksal bleiben muss Wink
ABER:
Brustimplantate tun sehr weh in den ersten vier Wochen, seitlich oder am Bauch schlafen ist undenkbar wochenlang, also sooo ohne ist diese OP auch wieder nicht! Sie ist billig, sie ist risikofrei, aber niemand sagt dass es nacher nicht eine Zeitlang ziemlich weh tut.


Alter was laberst du für ein Mist? Cheesy Cheesy Cheesy
Gespeichert
Tags:
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap